Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Frühjahrsputz 2010

Abschluss der Frühjahrsputz-Aktion



Nun ist meine Frühjahrsputz-Aktion also auch beendet - zumindest für mich. (Hey! Ich habe etwas zuende geführt! Allein das ist schon ein Erfolg.)

Jedenfalls werde ich sie von meiner Seite aus nicht noch einmal verlängern. Heute war Stichtag, und daran halte ich mich auch. Irgendwann muss ja Schluss sein. Wer noch weiterputzen will, kann dies natürlich für sich jederzeit gerne - mit oder ohne Vorankündigung - tun!


An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei allen Teilnehmern, die im Laufe der Zeit mit unterschiedlicher Frequenz teilgenommen haben, bedanken.

Die da wären:

Sabine
Kalle
Falk
Vodia
Elke (anfangs)


Meine persönliche Bilanz:

In der Tat habe ich durch die von mir initiierte Aktion einiges geschafft. Insofern hat sie also ihren Zweck erfüllt. Vielleicht wäre es noch schöner und motivierender gewesen, wenn mehr Leute mitgemacht hätten. Aber nun ja, das lässt sich halt nicht vorhersehen, und manche hatten ja auch triftige Gründe, die sie an einer etwaigen Teilnahme hinderten. Dafür habe ich natürlich Verständnis. (Es ist übrigens generell kein Vorwurf, sondern lediglich eine statistische Feststellung, dass so wenige mitgemacht haben.)

Wer teilgenommen hat - egal mit welcher Häufigkeit - hat sich auf jeden Fall mein Lob verdient! Ich hoffe, es hat Euch Spaß gemacht und auch vom jeweiligen individuellen Ergebnis her zufrieden gestellt.

Allerdings musste ich auch bei mir feststellen, dass nach einer gewissen Zeit die Ideen ausgeschöpft waren. Zudem hatte ich - wohl auch bedingt durch den langen Zeitraum - zwischendurch einige Durchhänger, was die Motivation hierfür betraf. Ich denke, das wurde durch meine Pausen bzgl. Beiträgen dazu deutlich.

Dennoch kann ich sagen, dass es sich für mich insgesamt gelohnt hat. Nur werde ich eventuelle künftige Aktionen sicherlich nicht mehr über so einen langen Zeitraum (wir sprechen immerhin von 3 Monaten!) laufen lassen, da es dann nach meiner Erfahrung und Einschätzung ab einem gewissen Punkt nicht mehr ganz so produktiv ist.

Die bescheidene Anzahl Teilnehmer könnte vielleicht auch darauf zurückzuführen sein, dass die Aktion zu wenig bekannt war. Außerdem muss ich einräumen, dass die Beschreibung der Aktion möglicherweise - trotz Zusammenfassung - etwas missverständlich war, was auch auf die Länge jenes Eingangspostings zurückzuführen sein kann. Auch das würde ich bei künftigen Sachen anders machen.

Das war's! Mehr fällt mir dazu nicht ein. Aber vielleicht habt Ihr noch irgendwelche ergänzenden Anmerkungen dazu?

Karin 31.05.2010, 22.25 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Nr. 24 die Letzte



Stolz kann ich - pünktlich vor dem endgültigen Ende dieser Aktion für mich - nach langer diesbezüglicher Pause noch einmal verkünden, dass ich heute etwas fleißig war:

Ich habe einige Bücher bei Tauschticket eingestellt (war ein ganzer Stapel). Währenddessen wurden zwei Bücher angefordert, welche ich schon länger im Angebot hatte. Also: es hat sich gelohnt.

Ja, ja, ich weiß, das ist eine relativ unspektakuläre Tat zum Abschluss. Doch immerhin hat sie ihren Zweck erfüllt, zumal ich so etwas auch gelegentlich vor mir her schiebe. Gerade, wenn ich viele Dinge dort einzustellen habe, vergeht mir beim Anblick eines solchen Stapels manchmal die Lust. In der Regel teile ich mir das dann ein wenig auf, denn ewig Buchdaten und Klappentexte abtippseln wird mit der Zeit auch langweilig.

Jetzt habe ich wenigstens 24 Beiträge zum Frühjahrsputz zusammen - so viele, wie der Adventskalender Türchen hat. Ich habe mir also praktisch, wenn's dann wieder soweit ist, jedes einzelne Türchen verdient!

Karin 30.05.2010, 22.12 | (0/0) Kommentare | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Nr. 23 - Großreinemachen



...im neuen Bad, Flur sowie quer durchs Haus.

Da die heutige Putzaktion infolge von Baustellenschmutz "etwas" umfangreicher ausfiel, denke ich, dass ich das getrost als Frühjahrsputztätigkeit nennen kann.

Drei gute Stunden zwischen 10.00 und kurz nach 13.00 Uhr habe ich bereits eine körperliche Ertüchtigung in Form von Böden und Treppe kehren und wischen inklusive anderen, kleineren Putzarbeiten wie Rahmen und Fußleisten hinter mich gebracht.

Später (nach dem Essen) geht es noch weiter, unter anderem mit der Küche. Mal schauen, wie weit ich komme. 2 bestimmte Dinge habe ich auf jeden Fall für heute noch zum Ziel gesetzt. Vor der Schließzeit der Post wollte ich noch kurz in die Stadt was erledigen.

Macht eigentlich noch irgendjemand weiter mit, oder habt Ihr schon alle aufgegeben? *gg*

Karin 07.05.2010, 13.47 | (0/0) Kommentare | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Nr. 22 - Riesenschublade

...unterm Bett.



Heute war ich mal wieder motiviert, etwas für meinen persönlichen Frühjahrsputz zu tun.

Vorgenommen habe ich mir (nach einem morgendlichen Auswärtstermin) eine sehr große Schublade, welche unter meinem Bett viel Stauraum bietet - jedoch leider auch teils, weil sie nach oben hin offen ist, in den leeren Zwischenräumen einen Staubmagneten darstellt.

Entsprechend war meine Arbeit in diesem Rahmen in zwei kombinierte Aktionen aufgeteilt: 1. Nach dem Ausräumen am inneren Boden Staub fegen und die in diesem Raum befindlichen Teile abwischen. 2. Die Dinge neu ordnen und ggf. aussortieren.

Besondere Fitzelsarbeit war bei Ersterem, die einzelnen Kassettenfächer des dort verstauten Kassettenaufbewahrungs-Teils aus Holz von Staubflusen zu befreien.

Vor dem Wiedereinräumen der Gegenstände habe ich noch 7 Hand- und 2 kleinere Taschen ausgemustert. Davon landeten 4 wegen sichtbaren Verschleißes direkt im Mülleimer, 4 gut erhaltene und die 2 kleinen habe ich auf Seite gelegt, möglicherweise für Tauschticket. Mal sehen.

Ach ja - meine bereits ausgemisteten alten Schuhe habe ich auch endlich zum Rotkreuz-Container gebracht.

Zur Belohnung konnte ich dann unter anderem ein wenig in Erinnerungen schwelgen... Dazu später mehr.

Karin 27.04.2010, 19.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 21 - Fenster 1. Etage



Neben diversen Routinetätigkeiten (Wäsche, Bügeln, Küche putzen usw.), die ich jetzt nicht dazuzählen möchte, habe ich heute die Fenster der 1. Etage gereinigt.

Nach den ganzen Feiertagen etc. musste schließlich mal wieder was Frühjahrsputzmäßiges sein. Sonst denkt Ihr noch, ich hätte frühzeitig aufgehört.
Nein, nein, wenn ich meine Aktion schon verlängert habe, will ich das auch für mich selbst nutzen.

Übrigens konnte ich heute schön - auch draußen - im T-Shirt arbeiten. Am Nachmittag habe ich mich zeitweise auch mal mit einem Buch auf die Bank auf der Terrasse gesetzt. Es war und ist zwar leicht bewölkt, aber (noch... *hüstel*) trocken.

Hoffentlich wird es bis zum Wochenende wieder richtig schön!

Nun werde ich wohl erstmal Abendbrot essen. Frühjahrsputz und sonstige Tätigkeiten machen hungrig.
Euch allen wünsche ich einen schönen Abend!

Karin 07.04.2010, 19.47 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 20 - Schreibtisch und Fensterbank



Heute habe ich mal schnell die Oberfläche des großen Schreibtisches inklusive der darauf befindlichen Geräte gründlich abgewischt.

Danach habe ich noch die Fensterbank desselben Raumes sowie den dortigen Fensterrahmen und dem, was darauf stand, gereinigt. Ein paar unnötige Dekosachen, die sich darauf befanden, habe ich auch weggeräumt.

Jetzt habe ich dort wieder mehr Platz - eventuell für irgendwelche Osterdeko. (Ich entscheide das frühestens Samstag.) Mal schauen.

Karin 01.04.2010, 20.31 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Verlängerung meiner Frühjahrsputz-Aktion

Weil es an sich genug zu tun gibt ...
Weil sich zeitlich nicht alle Tätigkeiten an einem bestimmten Datum bzw. in einem von Vornherein festgelegten Zeitraum erledigen lassen (gerade die wetterabhängigen Sachen) ...
Weil generell immer wieder verschiedene Dinge den Zeitplan beeinflussen, das Leben, man selbst oder was auch immer einigen Vorhaben gelegentlich dazwischenfunken ...
Aber auch, weil die bisherigen Erfolge und Fortschritte dafür sprechen ...

... verlängere ich meine Frühjahrsputz-Aktion erstmal bis zum 31. Mai.

Ich hatte zunächst überlegt, sie sogar bis zum 20.06. (ein Tag vor Sommeranfang) zu verlängern. Doch den Juni empfinde ich an sich eher als Sommermonat. Es sollte ja schon ein Frühjahrsputz bleiben und nicht zum Frühling-Sommer-Herbst-und-Winter-Putz werden. Dann bräuchte ich ja gar nicht erst eine Grenze zu ziehen.
Außerdem wäre die Aktion sonst wohl zu langfristig. Zwei zusätzliche, also insgesamt 3 Monate bietet in meinen Augen jedoch den optimalen Zeitrahmen, und der Motivationseffekt bleibt erhalten.

Wie seht Ihr das (als bereits Teilnehmende oder auch potentielle Teilnehmer)?

Karin 30.03.2010, 22.41 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 19 - übriges Bücherregal



So. Der übrige Bücherbestand meines Regals und der Ablagefächer unterm Bett ist gesichtet, leicht dezimiert und neu sortiert. 17 Bücher und einige Zeitschriften habe ich dabei für Tauschticket auf Seite gelegt.

Damit ist das Bücherausmisten vorerst abgeschlossen, denn den Bücherschrank unten im Wohnzimmer, welcher unter anderem - neben diversen Nachschlagewerken - auch Bücher aus dem Erbe meiner Mutter enthält, werde ich nicht ausmisten.

Wenn ich morgen oder so mit dem Einstellen der obigen Medien bei Tauschticket fertig bin, werden Bücher ab diesem Zeitpunkt peu á peu eingestellt, so wie sie von mir zuende gelesen werden. Natürlich nur diejenigen Bücher, die ich auch weitergeben will.

Bestimmte Bücher behalte ich nämlich auch. Andernfalls wäre mein Bestand sicherlich deutlich geringer.

Bücher, die ich behalte, sind (abgesehen von Nachschlagewerken und Sachbüchern,die ich noch benötige bzw. die mich interessieren) in der Regel:
- Klassiker, z. B. von Hermann Hesse, Max Frisch, Dostojewski und Tolstoi
- Bücher bestimmter Autoren, wie Ken Follett und die Mankell-Krimis
- Serien, die mir außergewöhnlich gut gefallen, wie die Herr der Ringe - Bände
- Bücher, die mich irgendwie geprägt haben, sowie manche Schullektüren
- Bücher, deren Thematik ich besonders interessant (und gut umgesetzt) finde o. Ä.

Welche Bücher würdet Ihr nicht mehr hergeben?
Was sind Eure persönlichen Kriterien, nach denen Ihr entscheidet, ob Ihr ein Buch behaltet oder es getrost loslassen könnt?

Karin 30.03.2010, 22.21 | (0/0) Kommentare | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 18 - Schuhschrank



Nach ein paar frühjahrsputzfreien Tagen dachte ich mir: "Jetzt musst Du aber wieder 'ran!", gab mir einen mentalen Schubs... und nahm mich des übervollen Schuhschrankes an.

Ihr glaubt gar nicht, wie viele abgenutzte und (vor allem deswegen) ewig nicht mehr angezogenen Treter sich da tummelten! Jedenfalls hat sich mein Bestand im Zuge meiner Ausmistaktion deutlich dezimiert und ist schön übersichtlich geworden.

Wie viele es vorher waren, habe ich nicht gezählt. Übrig geblieben sind genau 13 Paar. Insgesamt, also inklusive Hausschuhe und Flipflops. Natürlich habe ich die in diesem Rahmen auch alle ordentlich poliert und gewienert, soweit es eben geht.
Drei Paar aus Stoff und stoffähnlichem Material sind noch in der Waschmaschine (natürlich nur bei 30° C und mit einem passenden Programm!) und werden anschließend zum Trocknen rausgestellt. Das Wetter lässt dies zu.

Den Schuhschrank selbst habe ich bei der Gelegenheit - wo er schon mal so schön leer war - auch abgewischt und entstaubt. Auf diesem Möbelstück habe ich als Erstes vor den anderen Teilaktionen Staub gewischt und die Dekosachen, die darauf standen, gereinigt und teils weggeräumt. Den Rest habe ich neu darauf angeordnet.

Karin 27.03.2010, 19.43 | (0/0) Kommentare | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 17 - Fenster und Gardinen



Das überaus frühlingshafte, sonnige Wetter nahm ich zum Anlass, mich heute einer nicht gerade heißgeliebten und daher oft aufgeschobenen Tätigkeit zu widmen: Dem Fensterputzen.

Heute war erstmal das Erdgeschoss dran. Ich finde, dies sind genug Fenster für einen Tag. Zumal man ja manchmal auch mehrmals nachwischen muss.

Bei der Gelegenheit wurden natürlich auch die Gardinen gewaschen - auch diese hatten es nötig. Im Winter sammelt sich da halt einiges an, was diese ursprünglich weißen Dinger etwas grau werden lässt.

Vorher-Nachher-Bilder gibt es diesmal wieder nicht. Es muss ja auch nicht immer sein.

Jedenfalls ist meine heutige Aufgabe im Rahmen meiner Aktion damit erledigt. Ganz nebenbei habe ich es dabei auch genossen, endlich mit einem kurzärmligen Oberteil draußen herumlaufen zu können. (Wäsche aufhängen stand nämlich auch noch einmal an - allerdings routinemäßig und nicht als typische Frühlingsarbeit.)

Dieses Beispiel zeigt mal wieder, dass "Frühjahrsputz" nicht notwendigerweise ein Synonym für "qualvolle Schwerstarbeit" sein muss. Außerdem kann man manchmal ja auch das Lästige mit dem Angenehmen verbinden.

Wie dem auch sei. Nun kann ich einkaufen fahren, und Hunger habe ich auch noch.

A propos: Im Grunde könnte ich ja auch das Wegbringen der Plastikpfandflaschen, das ich in einem vollziehen werde, in diesem Zusammenhang dazuzählen.

Karin 24.03.2010, 18.04 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3