Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Grüße

Frohe Weihnachten!

Fürs neue Jahr sollte ich mir wirklich mal vornehmen, regelmäßiger zu bloggen. Mindestens ein Mal pro Woche! Und meine Fotoaktion will ich auch noch beenden.

Das Frühlings-Layout im Blog brauche ich wohl nun nicht mehr zu wechseln: Jetzt werden die Tage ja schon wieder länger, und der nächste Frühling kommt ja bald wieder.

Zunächst wünsche ich Euch allerdings ein frohes, lichtvolles und besinnliches Weihnachtsfest!



Ich werde es wie schon seit vielen Jahren entspannt begehen. Natürlich inklusive Familientreff. Meine Weihnachtsdeko hier zu Hause steht auch schon seit ein paar Wochen, Kerzen, Weihnachtspyramide und duftendes Räucherwerk stehen für gemütliche weihnachtliche Stunden bereit. ...weiterlesen

Karin 24.12.2014, 18.06 | (0/0) Kommentare | PL

Frohe Ostern!

Na, habt Ihr auch alle Ostereier im Schnee gefunden? A.CA.Smilewink.gif

Bei mir blieben die großen Schneelawinen mit dem schlechten Timing zum Glück aus. Zwar schneit es seit kurzem dicke Flocken, allerdings reicht es hier für sie bis jetzt nicht zum Liegenbleiben. Von "weißen Ostern" blieb ich also bis jetzt immerhin verschont. Okay, es hätte noch etwas grüner werden können, aber das wäre bei diesen Witterungsverhältnissen zu viel von der Natur verlangt.

Vorhersehen konnte ich aber nicht, dass sich der Schnee an Ostern hier so in Grenzen halten würde. Deshalb habe ich vorgesorgt und es mir einfach gemacht, um mir die bitterkalte Eiersuche zu ersparen (ich weiß, ich bin diesbezüglich recht faul...):



Auch Euch wünsche ich ein prall gefülltes Osternest, ein paar angenehme Ostertage und was auch immer für Euch jeweils dazugehört!

Übrigens: Wenn der Frühling in all seiner Pracht auch noch auf sich warten lässt, so animiert mich diese Zeit dennoch immer wieder, aktiver zu werden und meine Kreativität Schritt für Schritt wieder zum Erblühen zu bringen. Also, mir vermittelt die Ankunft dieser Jahreszeit regelmäßig so etwas wie eine Aufbruchsstimmung nach einem langen Winter. Es ist, als erwachte ich aus einem Winterschlaf! So habe ich auch zu Ostern wieder etwas gebastelt. Und es stehen weitere kreative Projekte an... Unter anderem will ich wieder mit Häkeln anfangen.

Und wie ergeht es Euch, wenn der Frühling beginnt? Fängt er für Euch erst dann an, wenn er ganz offensichtlich draußen sichtbar wird? Oder spürt Ihr ihn schon vorher, hat die visuelle Komponente seines Fortschritts in der Natur kaum Einfluss auf den ankommenden Frühling in Euch drin?

Karin 31.03.2013, 18.36 | (0/0) Kommentare | PL

Grüße zum Neujahr



Mit diesem Fotobeitrag mit Zitat von Wilhelm Busch möchte ich Euch ein frohes neues Jahr 2013 wünschen. Ich hoffe, Ihr seid gut reingekommen und kommt genauso gut und vor allem gesund hindurch. Möge es sich so gestalten, wie Ihr es Euch wünscht!

Das Foto habe ich Ende letzten Jahres (also vor einigen Tagen ) bei einem Spaziergang aufgenommen.

Ich selbst habe das neue Jahr übrigens positiv begrüßt. Ich habe ein wenig Feuerwerk angeschaut (selber verballere ich nichts), eben solches mit meiner neuen Kamera fotografiert und anschließend mit einem Glas Sekt angestoßen. Also nichts Ungewöhnliches.

Karin 01.01.2013, 22.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Frohe Weihnachten!

Mit diesem Foto aus meinem Archiv möchte ich Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen!



Möget Ihr mindestens so viel Licht erfahren, wie auf dieser Weihnachtspyramide zu sehen ist! Lasst es Euch gutgehen und genießt diese Zeit, die hoffentlich nicht zu sehr von den Folgen des Überflusses geprägt ist. Auf das Wesentliche kommt es an!

Ach ja, ich wollte Euch ja noch verraten, wo ich mein adventliches Headerbild aufgenommen habe. Leider kam ich nicht mehr dazu, einen eigenen Beitrag darüber hier im Blog zu schreiben. Also: Es zeigt den Weihnachtsmarkt vor der Kulisse und auf dem Schloss Merode bei Langerwehe.

Karin 25.12.2012, 19.16 | (0/0) Kommentare | PL

Einen zauberhaften 1. Advent!

Ich wollte Euch noch einen schönen 1. Advent wünschen! 



Aufgenommen habe ich das Fotomotiv auf einem romantischen Weihnachtsmarkt in meiner Umgebung. Dazu werde ich ein andermal innerhalb dieser Adventszeit noch mehr schreiben - lasst Euch überraschen!

Den Spruch fand ich einfach passend. Und er stimmt aufs Wort.

Ganz nebenbei ist dies ein schönes Beispiel dafür, dass es durchaus auch etwas Angenehmes bedeuten kann, wenn man Sterne sieht.

Karin 02.12.2012, 20.40 | (0/0) Kommentare | PL

Frohe Ostern!

Ich wollte Euch noch ein schönes Restostern wünschen!  Hoffentlich habt Ihr es auch schon bis jetzt gut mit Euren Lieben herumgebracht.



Also, ich kann mich bis jetzt nicht beklagen. Obwohl es die letzten beiden Tage doch recht kühl draußen war, habe ich die Zeit, die ich an der frischen Luft verbracht habe, sehr genossen. Wenn man sich bewegt und zwischendurch auch noch Sonne abbekommt, erscheint es einem nicht mehr ganz so kalt. (Auf diese Weise habe ich es ja sogar ertragen, zwei Kugeln leckeres Eis draußen zu verzehren, obwohl ich ursprünglich etwas anderes wählen wollte.) Zudem war die Bewegung auch nötig, da es an Ostersonntag abends etwas Deftigeres zum Essen gab.

Heute soll es - Gerüchten zufolge - wieder deutlich wärmer und auch recht frühlingshaft draußen sein. Auf jeden Fall kommt die Sonne noch strahlender und ungetrübter von Wolken hervor. Na, dann bin ich ja mal gespannt, wie sich der heutige Aufenthalt im Freien präsentieren wird...



Beide Bilder sind übrigens aus dem Archiv hervorgekramt. Aber auch in diesem Jahr habe ich schon einiges Blühende entdeckt. Von daher ist es auch jetzt wieder aktuell.

Euch wünsche ich noch eine schöne, eventuell bereichernde, möglichst erholsame und stressfreie Zeit!

Karin 09.04.2012, 12.39 | (0/0) Kommentare | PL

Ein schönes Wochenende

wünsche ich Euch - unabhängig davon, ob Ihr es mit oder ohne Karneval bzw. Fasching (je nachdem, wie es an Eurem Aufenthaltsort genannt wird) verbringt. 

Ich werde es wie immer entspannt und moderat angehen. Es gibt einen dörflichen Karnevalszug, den ich mir seit vielen Jahren anschaue, weil er mir gut gefällt und ich ihn noch einfallsreich und lustig finde. Den, von dem ich auch einmal - neben den HIER gezeigten - dieses Bild geknipst habe:



Süße Früchtchen... Zum Glück stehen sie nicht im Parkverbot, denn das Schild weist diese Zone ja als weiter rechts aus.

In diesem Jahr werde ich mir zudem nach vielen Jahren Abstinenz mal wieder den Dürener Karnevalszug ins Pflichtprogramm nehmen ansehen.

Vom klassischen Kölner Karneval (nur eben alkoholfrei, was noch mehr Spaß gebracht hat A.B.Twink.gif) habe ich schon auf Arbeit an Weiberfastnacht genug mitbekommen. Die Rosenmontagszugwagen mit ihren charakteristischen Pappmaché-Karikaturen von politischen Gegebenheiten des letzten Jahres kann man sich im Internet viiiiiiiiiel gemütlicher angucken - und zwar ohne die ganzen (betrunkenen) Menschenmassen drumherum.

Überhaupt finde ich (nicht nur an Karneval), wer nicht vernünftig mit Alkohol umgehen kann, der sollte am besten gleich die Finger davon lassen. Doch was ließe sich gegen solches unvernünftiges Handeln tun, wo doch die Prohibition in der Geschichte nur gezeigt hat, dass sich das Problem bei einem Verbot nur auf andere Orte verlagern würde? Bei solchen Großveranstaltungen spielt dann auch wohl der Einfluss der Gruppen, in denen sich die trinkenden Leute aufhalten, eine Rolle, und entwickelt dann wohl auch eine Eigendynamik. Wenn also Jugendliche oder unvernünftige Erwachsene sich wie die Deppen benehmen, denken andere vielleicht bald, sie könnten dies ebenfalls tun...

Ich wünsche Euch jedenfalls eine schöne Zeit - ohne negative Folgen! Das gilt natürlich auch, wenn Ihr dem Karneval oder Fasching ganz fernbleiben solltet (was ebenfalls seine Berechtigung und mein Verständnis hat).

Karin 17.02.2012, 20.56 | (0/0) Kommentare | PL

Guten Rutsch ins neue Jahr!

Bald ist das alte Jahr vorbei. An dieser Tatsache ändert sich nichts, ob man ihm nun mit Wehmut nachblickt oder im Grunde froh darum ist. Wie man es auch betrachtet: Die Hauptsache ist wohl, dass es erlebt wurde. Wenn es gut verlaufen ist, kann man leicht optimistisch in die Zukunft schauen und ist gespannt, was diese so bringen mag. Doch selbst, wenn es für den Einzelnen diesmal insgesamt nicht so positiv verlaufen sein sollte, bleibt immer noch der Trost: Es kann nur besser werden! Schließen wir das alte Jahr ab und blicken wir neugierig und offen in das neue Jahr!

Während im öffentlichen Geschehen das Jahr 2011 mit vielen Tumulten, aber auch schlechten Nachrichten verbunden war (man könnte auch sagen: es war diesbezüglich in vielerlei Hinsicht das Jahr der Katastrophen - erst Fukushima, dann die Revolutionen in der arabischen Welt und bei uns die europäische Wirtschaftskrise), war es für mich persönlich mit ein paar positiven Highlights und Entwicklungen verbunden, die mich hoffnungsvoll und auch gespannt auf das weitere Geschehen 2012 blicken lassen. Es gab 2011 für mich einiges zu verarbeiten, und ich habe auch viel über mich selbst gelernt. Ich bin ja keine Freundin von Prognosen, da es ja immer noch anders kommen kann, als man denkt, aber allgemein dürfte es gerade in beruflicher Hinsicht für mich 2012 interessant werden. Ich werde neue Eindrücke gewinnen und am Ende klarer sehen, wie es in dieser Hinsicht weitergehen wird.

Was die politischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen sowie umweltmäßigen Entwicklungen 2011 betrifft, denke ich, dass diese Themen die Menschheit noch eine Weile beschäftigen werden. Ich hoffe, die Katastrophen dieses Jahres sind uns Menschen eine Lehre. Die Aufarbeitung wird sicherlich noch eine Weile in Anspruch nehmen.

Und nun:



Das Folgende gilt erst, wenn dieser Countdown abgelaufen ist: A.CA.Smilewink.gif ...weiterlesen

Karin 31.12.2011, 14.27 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Die 5. Kerze

"Und wenn die fünfte Kerze brennt, dann habt Ihr Weihnachten verpennt."

Aber nein! Da kann ich Euch beruhigen: Noch ist es nicht zu spät. Es sind noch fast 6 Stunden Zeit, das Weihnachtsfest (weiterhin) zu genießen.

Die fünfte Kerze brennt bei mir korrekterweise (denn nach der vierten Kerze vom letzten Adventssonntag "muss" natürlich die fünfte folgen A.CA.Smilewink.gif) trotzdem schon:



...weiterlesen

Karin 26.12.2011, 18.11 | (0/0) Kommentare | PL

Eilmeldung: Weihnachten fällt doch nicht aus! :-))

Da die Rentierpopulation immer weiter schwindet (mancherorts heißt es sogar, sie seien bereits vom Aussterben bedroht), stellt sich die Frage nach der Zukunft des Weihnachtsfestes, so wie es bei uns gefeiert wird. Denn wie soll der Weihnachtsmann die vielen Geschenke an die Kinder ausliefern, wenn es eines Tages keine Rentiere mehr geben sollte, die den schwer bepackten Schlitten ziehen können? Sicher, er könnte stattdessen kräftige Arbeitspferde nehmen - da durch die Klimaerwärmung hierzulande eh die Wahrscheinlichkeit extremer Kälte immer mehr sinken wird, dürften die mit den klimatischen Bedingungen künftig gut zurecht kommen. In Sibirien und Grönland könnte er beispielsweise Huskies zu diesem Zweck einsetzen.

Doch was, wenn die Schnee- und Eisregionen immer weniger werden? Oder wenn der Mensch durch seinen Konsum noch zur Dezimierung der Rentiere beiträgt? Es wäre doch traurig, wenn Weihnachten wegen mangelnder Liefermöglichkeit der Geschenke dann ausfallen würde. Und die irdischen Paketdienste wären mit der Übernahme so eines Riesenauftrags vom Weihnachtsmann sicherlich heillos überfordert...

Aber keine Sorge, liebe große und kleine Kinder: Für diesen noch rein hypothetischen Fall hat sich der Weihnachtsmann schon jetzt etwas einfallen lassen. Schließlich muss auch er heutzutage flexibel bei der Wahl seines berufsmäßigen Verkehrsmittels sein:



Gesichtet habe ich ihn so auf der diesjährigen mittelalterlichen Burgweihnacht auf Burg Satzvey.

Damit wünsche ich Euch einen schönen (restlichen) 4. Advent!

Karin 18.12.2011, 18.49 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3