Ausgewählter Beitrag

8 Fragen über mich

Da in meinem Blog schon seit Ewigkeiten kein Stöckchen mehr gesichtet wurde, dachte ich mir, es wäre an der Zeit, dies mal wieder zu ändern. Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich meine nicht eines von DER Art, sondern eines mit Worten.

Über den Chriz' Blog wurde ich vor kurzem auf eines aufmerksam, welches mich ansprach. Also dachte ich mir, das klaue ich mir mal. An einem Sonntag kann frau sich so ein Vergnügen schließlich gönnen. Den ursprünglichen Ursprung habe ich jetzt allerdings leider nicht zurückverfolgen können, zumal es schon eine ganze Weile kursiert.

Los geht's:

1. Welches Haustier hättest Du gerne?

Wenn überhaupt, dann nach langer Zeit wieder eine Katze. Aber dann müsste sie auch gefahrlos draußen herumstreifen können, wo ich angesichts des hiesigen Straßenverkehrs (zumindest unter der Woche) doch meine Bedenken hätte. Eine Haltung als reine Haus-Katze käme für mich aus Gründen der artgerechten Tierhaltung nicht in Frage. Meiner Ansicht nach braucht eine Katze ihren Auslauf und ein gewisses Maß an Freiheit! Ich selbst würde mich schließlich auch nicht gerne in Sicherheitsverwahrung einsperren lassen.

2. Auf welche drei materiellen Dinge könntest Du nicht verzichten?

Laptop, Kamera, Bücher (OK, Letzteres impliziert mehrere Dinge, doch ich denke, das kann man gelten lassen, da ich mich nicht für ein einziges entscheiden könnte).

3. Stell Dir vor, Du hättest einen Wunsch frei - was würdest Du Dir dann wünschen?

Puh... ein klarer Blick in die Zukunft wäre vielleicht schon hilfreich. Den Rest kann ich mir wahrscheinlich selbst aufbauen.

4. Welche 5 Eigenschaftswörter beschreiben Dich am besten?

Liebenswürdig, intelligent (auch wenn es nicht immer danach aussieht), manchmal zu tiefgründig, perfektionistisch, schnell aus der Bahn zu werfen (aber wehe, das nutzt jemand aus!).

5. Was bedeutet für Dich "Aussehen"? Sowohl Deins als auch das Deiner Mitmenschen.

Auf ein gepflegtes Äußeres lege ich Wert. Alles andere liegt im Auge des Betrachters oder ist nebensächlich. Beispielsweise schminke ich mich nicht und die aktuelle Mode ist mir schnurzpiepegal. Kleidung sollte für mich idealerweise bequem sein, optisch und sonst zu mir sowie dem jeweiligen Zweck und Anlass passen. Wenn ich mich irgendwie darstellen muss, möchte ich natürlich auch eine gute Figur darin machen. Niemals aber würde ich mich deswegen zu sehr "verkleiden". Natürlichkeit und Authentizität sind mir wichtiger als verlogene Eitelkeit - auch bei anderen.

6. Du bist süchtig nach...

Kaffee. Teilweise auch Schokolade, am liebsten dunkle.

7. Was ist Deine Lieblingssüßigkeit?

Siehe vorige Frage.

8. Was hast Du zuletzt gekauft, obwohl Du es eigentlich nicht brauchst?

Hm... Da muss ich etwas tiefer in meiner Erinnerung graben... Ach ja, dieses "extra frische" Odol Mundspray. Schmeckt im ersten Moment grässlich, und ist im Grunde auch nicht nötig. Ein normaler Kaugummi und regelmäßiges Zähneputzen (was ich ohnehin mache) tun nämlich dieselbe Wirkung.

Wer will, der nehme. Beworfen wird hier niemand. A.A.Smile.gif

Karin 17.10.2010, 09.35

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Falk

Eigentlich müsste ich auch mal wieder ein Stöckchen... kreieren. Eines... von DER Art :blinky:

Liebe Grüße
Falk

vom 18.10.2010, 19.34
Antwort von Karin:

B.R.Blinky.gif Das war ja klar.

Hast Du eigentlich schon mal ein Elbestöckchen gebloggt?

2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3