Ausgewählter Beitrag

Desserttipp

Auf der Suche nach Möglichkeiten, wie ich die von mir getesteten Kleinen Rührkuchen von Dr. Oetker, von denen ich noch einige Exemplare von der Schokosorte übrig hatte, noch kulinarisch verwenden könnte, kam ich auf die folgende Idee:

Rezept für ein Dessert mit den Kleinen Schokokuchen


Zutaten pro Portion:

1 Dr. Oetker Kleiner Schokokuchen
Mascarpone (alternativ: fettarmer Quark o. Ä.)
ca. 1 EL Zucker
Vanille und Zimt
Zitronenmarmelade

Zubereitung:

Den Mascarpone (oder in der fettarmeren Variante den Quark) in die Dessertschüsseln geben, mit dem Zucker und den Gewürzen verrühren. Anschließend den Schoko-Rührkuchen in Scheiben geschnitten darauf legen. Zum Schluss die Zitronenmarmelade mit einem Löffel darauf verteilen.

Ich gebe zu, das Ganze ist in dieser Version recht "gehaltvoll" und sehr sättigend. Die Menge pro Portion kann natürlich variiert werden, und der mit über 35% ziemlich fettreiche Mascarpone kann durch ein fettarmeres Produkt, zum Beispiel Quark, ersetzt werden. Geschmeckt hat mein Rezept in jedem Fall. Die Zitronenmarmelade gibt diesem Dessert eine etwas frische, in diesem Fall sehr leicht herbe Note und macht es für mich somit geschmacklich interessanter.



Allgemein hat mir der Kleine Schokokuchen von Dr. Oetker von den drei für den Produkttest auf Konsumgöttinnen mitgelieferten Sorten am besten gefallen. Er schmeckt sehr schokoladig und bröckelt im Vergleich zu den Sorten Zitronenkuchen und Marmorkuchen nicht zu sehr.

Am Zweitbesten finde ich den Marmorkuchen. Auch dieser überzeugt mich geschmacklich. Allerdings bröckelt die leckere Schokoladenglasur beim Schneiden in Stücke ziemlich. Das Schlusslicht bildet für mich der Zitronenkuchen. Er schmeckt zwar gut nach Zitrone, fällt aber etwas leichter auseinander als die anderen Sorten.

Insgesamt empfinde ich die Konsistenz bei allen Sorten aber trotz dieser kleinen Schwächen als akzeptabel. Allen Sorten gemeinsam ist, dass sie etwas im Falle der Schokovarianten leichte Schokofinger und beim Zitronenkuchen leicht fettige Spuren an den Fingern hinterlassen. Beim Verzehr der Stücke mit einem Teelöffel lässt sich dies und die Krümelei vermeiden.

Karin 15.10.2014, 17.07

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3