Ausgewählter Beitrag

Mündersbach retrospektiv

Der Wolkenvorhang öffnet sich,
Das Licht geht an...

 
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Die Sonne malt ein Lächeln
an die Fensterscheibe des Lebens

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

... bis die Schleusen des Glücks
ihre Strahlen zur Erde hinabsenden.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Herzlich Willkommen im "Wilden Westen Westerwald",
genauer gesagt in Mündersbach.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Die Atmosphäre bei den Indianern
mutet zunächst befremdlich und gewöhnungsbedürftig an.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Da wird mit Äxten geworfen
und manchmal auch gezielt
(natürlich nur auf die Zielscheibe *g*).

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Aber dann stellt man fest,
dass diese rustikale Kulisse auch schön sein kann.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Und nachdem das Dach einmal ausgebessert war,
war alles fast perfekt.

Na ja, zu den Toiletten sag ich mal besser nix. ;)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Hände waschen konnte man sich an frischer Luft,
wie man mir freundlicherweise zeigte.

Die Pferde hingegen kümmerte das wenig.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Sie waren es ja auch nicht,
die letztlich so geendet hatten:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Bei so vielen interessanten Eindrücken
überkommt einen doch irgendwann der Hunger.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Nanu, nichts da?
Da habe ich wohl zu viel geguckt, fotografiert,
mit vielen netten Leuten geredet.

Ich dachte schon, ich müsste Äpfel ernten gehen.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Doch letztlich kam ich doch noch zu meinem Kotelett mit Bratkartoffeln und Nudelsalat -
auch wenn ich sie teilweise mit einem der Vierbeiner teilen "musste",
weil ich dem bettelnden Blick und dem schwarzhaarigen Kopf,
der geduldig-erwartungsvoll auf meinem Knie ruhte,
nicht vollständig widerstehen konnte. :)

Nach so einem guten Essen
und nach kritischem Blick in den Spiegel...

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

...ist natürlich etwas Sport sehr angebracht -
wie zum Beispiel Reitsport.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Oder Sehsport -
dabei macht man immer wieder neue Entdeckungen,
zum Beispiel trifft das Auge auf Gestalten,
von denen man dachte, dass es sie nur in Fantasybüchern gibt:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

"Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben, und ewig zu binden."

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Nicht nur die Menschen und Teilnehmer dieses Treffens untereinander,
denn es gab ja auch einige Begegnungen zwischen Tier und Mensch.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Vor lauter Freude und Spaß
wurden sogar Luftsprünge kapriziert:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Bei so viel Action
muss natürlich auch eine Pause sein.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Bei einem kurzen Spaziergang
allein durch die Natur
entdeckte ich, wie nah

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

...Leben und Tod...

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

doch beieinander liegen.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Ich entschied mich dann

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

für das Leben

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

und die Pausen

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

vor Allem aber
(ja, dafür auch -
achtet mal auf das blaue Buch)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

für die Menschen,
denen ich dabei begegnen darf.

Das hat fast schon so etwas wie Weihnachten,
das die Indianer offenbar schon viel früher
oder das ganze Jahr über feiern:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Irgendwann hieß es dann doch Abschied nehmen;
die Einladung, nächstes Jahr wiederzukommen, folgte auf dem Fuße.
Noch ein letzter Blick zurück:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Dann machen die nächsten drei von uns
sich auf den Weg nach Hause.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Jedoch auf etwas modernere Art und Weise -
auch wenn Barfuß Autofahren vielleicht
auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich erscheint. :)

Abschied am Bahnhof,
doch nur der Himmel ist tränenfeucht.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Ich hingegen bin guter Stimmung,
widme mich unterwegs meinem neuen Lesestoff (Danke, Josi!)
und nicht einmal die bitterschwarze, auch etwas groteske Atmosphäre
in meinen ernannten Lieblingskurzkrimis
- "Mein Verleger und ich" und "Muttergefühle" -
können das friedvolle Gefühl,
einen tollen Tag verlebt zu haben, trüben.

Karin 01.10.2006, 22.57

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

9. von MicroAngelo

Hallo Utopia,

danke für die vielen Bilder und vor allem den hinreissenden Bericht dazu. Mir hat es gefallen bei den Rothäuten und ich denke, wenn nächstes Jahr das Wetter mitspielt, könnte man wieder dorthin pilgern. Vielleicht lerne ich dann noch mal das Reiten...

vom 09.10.2006, 20.53
Antwort von Karin:

Na dann, spätestens bis nächstes Jahr! Bis dahin alles Gute, man liest sich bestimmt.
Danke für Deinen Besuch hier auf Utopia. ;)

8. von urgewalt

hallo karin
ich mußte über den tollen bericht erst einmal einige tränen vergiesen weil er so genial ist und ganz anders als ich ihn geschrieben hätte. danach ein längeres herzliches lachen (war vom wochenende noch im gesicht verblieben)wenn ich darf würde ich anstatt eines berichtes lieber dich im text verlinken. ich werde vor morgen mittag nicht zum bloggen kommen. wäre toll wenn die selben leute von diesem treffen und noch viele andere nächstes jahr dabei wären. warum hast du nicht den rainer beim rückwärts reiten geknibst. sah lustiger aus. es freut mich das es euch allen so gut gefallen hat. ich bin jetzt hunde müde weil ich die letzte nacht erst um 6 uhr in der frühe ins bett bin und um 9 wieder raus. irgendwie also genau wie das ganze wochenende. aber ein echter indianer steht da trüber :kringel: .

vom 03.10.2006, 23.31
Antwort von Karin:

:) Klar darfst Du den Bericht verlinken. Das ist doch beim Bloggen sowieso normal.
Den Rückwärtsritt müsste Deine Tochter - wenn mich nicht alles täuscht - doch fotografiert haben. Ich selbst bzw. meine Kamera war zu langsam ;). Nun wünsche ich Dir aber erst einmal einen erholsamen Schlaf.
SmileyCentral.com

Und wenn's morgen früh partout nicht geht:
SmileyCentral.com

7. von Josi

Ja die Eifel ist schön und nu weiß ich ja auch, dass die A61 die Autobahn Richtung Kölle iss. A48 dann Richtung Trier. Egal, ich treibe, ähm schweife vom eigentlichen Thema ab. Meine Tante Maria ist ewig barfuß gelaufen und ist damit 98 Jahre alt geworden. Gut, ob sie nun mit Schuhen 99 geworden wäre, weiß ich nicht. Ich düse hier auch oft ohne Schuhe die letzte Runde durch das Dorf. Immer in der Hoffnung, keine Tretmine zu erwischen.

Damals bei den Indianern sind die auch erast später mit den Schuhen gekommen. Demnach...

LG aus dem Dorf der Millionen Weinfliegen :schlürf:

vom 03.10.2006, 23.03
6. von Trick_17

Das sind wirklich tolle Bilder. :smile:

Und da sieht man, dass es sich wirklich lohnt, zu solchen Veranstaltungen zu gehen. Mir persönlich gefällt die Weihnachtskugel am besten, da kommt auch schon etwas Stimmung auf. :blinky:

LG Evi :smile:

vom 03.10.2006, 11.42
Antwort von Karin:

Danke. Es war allerdings die einzige Weihnachtskugel, die am Strauch / Baum hing. Wer genau hinschaut, kann auf meinem Sitzbild links im Hintergrund eine Weihnachtsbaumkerze erkennen. :)
5. von witha

Barfuß ist doch eine vollkommen normale Sache :-)
Ich hoffe, Du bist gut nach Hause gekommen; ich hab meinen Zielhafen gegen 21.15 Uhr auch gefunden *lach*
Aber die Eifel ist schön; mein Handy hat noch ein paar nette Bilder gemacht; für den Anfang nicht schlecht, so aus dem fahrenden Auto *g*
Danke für die schönen Bilder....


vom 03.10.2006, 00.24
Antwort von Karin:

Ich habe ja auch niemals das Gegenteil behauptet. :) Nur im Winter wäre mir das doch zu kalt; aber auch daran kann sich der Körper wohl gewöhnen. (Vielleicht sind wir Schuhfetischisten *g* heutzutage auch einfach zu verwöhnt, um zu wissen, wie sich Natur anfühlt.)
Ja, ich war gut angekommen, allerdings erst um 22.00 Uhr.
LG Karin

4. von Eva

danke Karin für den tollen Bericht ... und die super Bilder .... das Spiegelbild von Dir ist Spitze :)
LG von Eva

vom 02.10.2006, 19.34
Antwort von Karin:

Danke. Aber ich denke, ich werde in nächster Zeit keine Spiegel mehr sehen können - außer dem im Badezimmer, muss ich ja.  ;)
.SmileyCentral.com SmileyCentral.com
3. von Morgana

Das ist ja mal ein toller und gefühlvoller Tagesrückblick. Fast ist mir so, als sei ich dabei gewesen. Tolle Fotos, tolle Texte und last not least tolle Leute. Danke für diesen Bericht und liebe Grüße Morgana javascript:addsmiley(' :jaaa: ','formComment')

vom 02.10.2006, 09.41
Antwort von Karin:

Ich freue mich, dass das Treffen für Menschen, die leider nicht mit dabei waren, so und auf diese Weise miterlebbar ist. Dir auch viele Grüße! Karin
2. von S(tef)unny

Guten Morgen Karin,
einen supertollen BEricht hast Du da verfasst - das wird besonders die Urgewalt freuen, wenn sie wieder zurück in der Zivilisation ist. Liebe Grüße S(tef)unny

vom 02.10.2006, 08.18
Antwort von Karin:

Davon gehe ich auch mal aus. :)
LG Karin

1. von Josi

*gg* Also die Fotos mit dem Hund, die hätte ich gerne.
Freut mich Dich mal Live und in Farbe gesehen zu haben und denke doch auch, dass es nicht das letzte Mal war.

*gg* Die Toiletten. Tja ähm, genau war bei mir der Gedanke " wie schön das wir ein Ideal Standard haben" vorhanden.

Betreffend der Kurzkrimis, da find ich ja die Story mit dem Heinoverschnitt zum piepen.

GLG Josi

vom 01.10.2006, 23.15
Antwort von Karin:

Liebe Josi, es hat mich auch sehr gefreut, Dich mal kennen lernen zu dürfen. Die Hundebilder kannst Du natürlich haben. Ich schicke sie Dir dann mal zu (es sind ja nicht die Einzigen). GLG Karin
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3