Ausgewählter Beitrag

So allmählich

... zeigt sich der Frühling auch hier immer mehr.

- Schon seit einiger Zeit blühen die Narzissen im Garten.

- Weidenkätzchen usw. baumeln seit Längerem von den entsprechenden Bäumen.

- Auch (und gerade) in der Natur wird nun wieder fleißig gezwitschert.

- Diverse Sträucher tragen viele pralle Knospen, die irgendwann demnächst aufgehen werden.

- Pünktlich vor Ostern blühen gelb die Forsytien.

- Die Bäume tragen mittlerweile teils schon zarte, minikleine noch zusammengerollte hellgrüne Blätter.

- Die Frühlingsgefühle sind auch schon da (aber das waren sie auch schon vorher).

- Ein wenig Frühjahrsmüdigkeit tritt zurzeit auch ganz eventuell noch phasenweise auf. Das wird sich mit fortschreitend sichtbarem Frühling draußen aber noch legen.

Außerdem ist heute mein Wichtelpaket endlich angekommen! Ich freue mich schon darauf, es am Ostersonntag auszupacken.

Karin 31.03.2010, 18.02

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3