Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gefühlte Welt

Cool bleiben!

Liebe Wünschefee, bitte komm noch einmal zu mir zurück. Ich glaube, das mit der Erfüllung des ersten Wunsches hat nicht so ganz geklappt.

Cool bleiben!

Tja, das ist in der Theorie leicht gesagt, aber in der Praxis fällt es mir im Moment recht schwer...

Cool bleiben!

Als ich diese zwei Worte schrieb, dachte ich dabei hauptsächlich an das Wetter. Inzwischen aber ist ein Gewitter aufgezogen...

Cool bleiben!

Eine gute Beschwörungsformel, wenn ein einfaches »Ommmmm« nicht mehr ausreicht, um mich wieder zu beruhigen.

COOL finde ich das nicht, was ich gerade gesehen habe und ich schon ahnte.

Und ich frage mich, ob es nicht besser wäre, einfach die Augen zu schließen und zu sagen: Was kümmert mich das?

Aber wenn eine solche Lawine losgerissen wird und einem Menschen derart Unrecht durch andere geschieht, da gehe ich nun mal an die Decke!

Es ist erstaunlich, dass solche verstreuten Lügen offensichtlich auch noch Anhänger finden, während sich die fette Glucke schamlos ins Gefieder gluckst über die Eier, die sie gelegt hat. Tut mir Leid, aber da kommt mir die saure Brühe hoch!

Im Moment bin ich einfach nur enttäuscht... von einigen Menschen.

Ich wünsche dem Opfer sehr viel Coolness, um damit umzugehen. Dabei bin ich mir sicher, dass sie sich von solchen Personen nicht aus der Bahn werfen lässt.

Nein, so etwas ist wirklich nicht COOL. Aber ich für meinen Teil werde auf dem Teppich BLEIBEN.

Sollte ich mir durch diesen Beitrag ein oder zwei Feinde gemacht haben - sei's drum; manchmal geht es halt nicht anders. Dafür stehe ich zu meinen Freunden, deren Gedanken WIRKLICH frei sind.

Diese Freiheit nehme ich mir nun heraus.

Und bleibe dabei ganz cool.

So bin ich nun mal.

Karin 17.07.2006, 21.50 | (0/0) Kommentare | PL

Ohne Kommentar

You Are A Hornbeam Tree
You are a reserved person, looking in from the outside. Naturally attractive, you take good care of your looks. You are not egoistic, and you make life as comfortable as possible. You look for kindness in others - though you are seldom happy with yourself. A bit mistrusting and unsure, you dream of being swept away by someone unusual.

Karin 13.07.2006, 01.38 | (0/0) Kommentare | PL

Aufgeschlossenheit

You Are 52% Open Minded
You are a very open minded person, but you're also well grounded. Tolerant and flexible, you appreciate most lifestyles and viewpoints. But you also know where you stand firm, and you can draw that line. You're open to considering every possibility - but in the end, you stand true to yourself.

Karin 11.07.2006, 19.26 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Genau!

Der Mensch, der der Natur und sich selbst angehört, bewahre in seiner Brust ein göttliches Gefühl von natürlichem Rechte, und auf der hellen hohen Stirn throne das hehre Bewußtsein der Freiheit... jene Freiheit, die Gott selbst eigen ist und die den, der sie erkennt, keine schlechte Tat begehen läßt; aber die Erkenntnis dieser Freiheit wird nur erworben durch ein reines, denkendes Herz, das seine Bestimmung aussucht in der Welten harmonischer Wechselbewegung.

Gottfried Keller

Und ich bin froh, meine Entscheidung getroffen zu haben.

Ja, ich spüre es ... ich bin frei ...

Karin 05.07.2006, 14.22 | (0/0) Kommentare | PL

Emotionsstöckchen

Von Ocean aufgefangen und reiche es fröhlich weiter an jeden, der mag:

1. Ich freu mich wenn.... die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, alles grünt und blüht und ich mich von der guten Laune der Natur anstecken lasse. Wenn ich etwas erreicht habe und ich mich endlich mal faul zurücklehnen darf, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Wenn ich mehr Zeit als Verpflichtungen habe. Wenn ich glückliche Zeiten verlebe, möglicherweise mit lieben Menschen und solchen, die mir wichtig sind, die ich zu schätzen weiß und die mir einfach guttun. Und wenn ich gelobt werde und überhaupt nette Worte erhalte.

2. Ich hasse es wenn... man mich übervorteilt, mich unterschätzt, meine Einstellungen und Handlungsweisen fraglos in Frage stellt oder mich blöd anmacht.

3. Ich bin traurig wenn... ich sehe, wieviel Leid auf dieser Welt und anderen Menschen geschieht, das meiner Ansicht nach nicht sein müsste. Auch ist jede Form von Abschied für mich immer wieder traurig - von lieben Menschen, von einem Lebensumfeld oder einer Lebensphase etc., die mir wichtig waren.

4. Ich bin knatschig wenn ... ich einen schlechten Tag habe, an dem gleich nach dem Aufstehen alles schief läuft. Wenn ich unausgeschlafen bis übermüdet bin. Wenn ich eigentlich mehr zu tun hätte als ich Zeit zur Verfügung habe.

5. Ich bin stolz wenn ... ich in meinem Leben oder einer bestimmten Sache wieder einen Schritt weiter gekommen bin. Dabei erfreue ich mich auch schon an den kleinen Erfolgen und erreichten Etappenzielen, da es doch letztlich diese sind, die auf dem Weg zum Glück maßgebend und sogar unerlässlich sind. Und ich bin stolz, wenn andere mir zeigen, dass sie stolz auf mich sind. Das bekräftigt mich und gibt mir den Mut, mir auch mal selbst auf die Schulter zu klopfen.

6. Ich werd sauer wenn... etwas von dem eintritt, das ich hasse (siehe Punkt 2). Aber dieser Hass richtet sich NIEMALS gegen andere Menschen. Auch nicht gegen mich selbst. Nicht einmal gegen Sachen - die können auch nichts dafür! Nein, ich bin immer nur sauer über Situationen, Sachlagen etc.

7. Ich ekel mich wenn ... ich einen betrunkenen Obdachlosen in der Fußgängerzone herumgammeln sehe. Wenn es in der U-Bahn mal wieder drückend heiß ist und ganz bestialisch vor Allem nach Schweiß stinkt. Überhaupt vor allem, was mit Körperausscheidungen zu tun hat (mit nur einer Ausnahme, die sich wohl von selbst versteht, aber das ist für mich im Moment nicht die Hauptsache). Wenn ich von besonders schlimmen kriminellen Taten in der Zeitung lese.

8. Ich bin neidisch wenn... ich bin nicht neidisch. Wirklich. Ich gönne jedem sein Glück, wenn es verdient ist. Ich arbeite ja auch selbst an meinem und bin mir sicher, dass ich es irgendwann erreichen werde. Darauf konzentriere ich mich, freue mich aber auch für die Erfolge anderer mit. Nur, wenn man mir etwas ungerechtfertigt vor der Nase wegschnappt, ärgere ich mich. Je nach Situation wehre ich mich dann oder halte den Mund um des lieben Friedens willen. Je nachdem, wie wichtig mir die Sache ist oder in welchem Grade es unfair war.

9. Ich hab Angst wenn...  also, mir fällt im Moment nichts ein, was mir noch Angst einflößen würde. Weder aus dem täglichen Erleben noch irgendwelche Hiobsbotschaften aus den Medien. Ich bin zwar durchaus nicht abgebrüht und auch ein sehr sensibler Mensch ... ja, und genau das ist meine Achillesferse: Ich nehme vieles zu persönlich und habe Angst, verletzt zu werden. Das erklärt wohl auch meine Abwehrreaktionen, meine Versuche, mich zu rechtfertigen, die manche aus meinem Lebensumfeld erleben mussten. Aber ich bemühe mich um Besserung (ohne perfekt sein zu wollen). Damit komme ich zu meiner zweiten versteckten Angst: Die Angst, nicht allem gerecht zu werden, nicht allen Anforderungen zu genügen. Und genau dann, wenn diese Angst am größten ist, ist es auch die Gefahr, Fehler zu machen.

10. Ich bin enttäuscht wenn... etwas mal wieder nicht so klappt, wie es sollte. Wenn ich gegen Windmühlen anzukämpfen scheine. Wenn all meine Worte ins Leere gehen oder überhaupt nicht verstanden werden. Wenn meine Mühen nicht die Früchte tragen, die ich mir erhofft habe. Wenn ich fallen gelassen werde wie eine heiße Kartoffel, nachdem man mir erst Hoffnungen gemacht hat.

Karin 26.06.2006, 15.50 | (0/0) Kommentare | PL

Stolz und Stolz

Wenn jemand stolz auf sich selbst ist, wirkt es meist wie Blasphemie und ausgekochter Narzissmus.
Wie anders gestaltet sich die Sache doch, wenn einer zu jemand anderem sagt:

»Ich bin stolz auf Dich!«

Leicht verblüfft und ein Bisschen auf angenehme Weise verlegen verspüre ich vor Allem eins: Ein Gefühl inniger Dankbarkeit und das Gefühl, dass ich in meinen Stärken und als Ganzes erkannt worden bin. Schön und unbeschreiblich fühlt sich das an. Wie eine sanfte Brise.
Nicht zuletzt: Wer solche Worte ehrlich ausspricht, dem kann ich uneingeschränkt vertrauen. Geborgenheit. Das gibt es auch noch auf dieser Welt. Zuversicht.

Fazit: Diese fünf Worte tatsächlich bekommen ist noch etwas ganz anderes als zu denken, sie zu bekommen, bevor sie überhaupt gefallen sind.

Karin 23.06.2006, 21.41 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Anders eben

Zu 40 % sind Sie:

Du bist aus einer anderen Welt mit ziemlicher Sicherheit! Du hast einen ganz anderen Stil und wahrscheinlich ist dir alles egal... dich würde ich gern mal kennen lernen!

Dieses Profil hatten 13.05 % der 2859 Quizteilnehmer!

Schön. Ich weiß - ich komme ja nicht umsonst aus dem Lande Utopia! :-D

Karin 22.06.2006, 23.55 | (0/0) Kommentare | PL

Grrrmmmppffffhhh...

Der Frust-Test:

Sein Sie ehrlich: Ihnen geht's prima, hm? Na gut, nicht immer. Aber mit den kleinen Schlaglöchern kommen Sie zurecht. Die federn Sie doch locker im Knie ab. Sie glauben an sich. Schon, manchmal sind sie auch selbstkritisch irgendwie. Manchmal spenden Sie für Greenpeace oder äußern sich beim Brunch womöglich kritisch über die Bundesregierung. Und Ihre Eier kaufen Sie immer aus Bodenhaltung. Steht auf der Packung. Was wollen Sie eigentlich hier? Wenn Sie aus Versehen mal einen schlechten Tag haben, kaufen Sie sich doch ein neues Auto, lassen Sie sich trösten, brüllen ihre Mutter/Kinder/die Kellnerin an oder machen was Sport. Aber gehen Sie weg.

Von wegen kleine Schlaglöcher! Manchmal kommt's ganz dicke. Dann hab ich wirklich Grund, frustriert zu sein... Aber wenn der Test meint, es sei nur eine Laune, die morgen vorbeigeht... Nun, ich habe anderes zu tun, als mir darüber Gedanken zu machen. Das Leben bleibt nicht stehen. Es war zwar der Hammer, was ich mir in einem Telefonat heute Abend anhören musste, vor Allem aber, was verschwiegen worden ist (DAS bereitet mir am meisten Kopfschmerzen!). Doch ich kann mich jetzt nicht damit aufhalten. Ich bin diese Vorwürfe im Moment sowieso schon satt. Es ist wohl besser, wenn ich mal eine Weile Urlaub von jemandem nehme. Genug Ablenkungsmöglichkeiten habe ich ja - nicht nur, weil ich ausreichend zu tun habe, sondern vielleicht auch mal wieder etwas Angenehmes unternehmen sollte. Für mich. Ja, hierbei muss ich dem Test Recht geben - ich muss mich ablenken, mir selbst etwas Gutes tun, unter die Leute gehen. An etwas Schönes denken. Etwas finden, was mich zum Lächeln bringt. So etwas wirkt Wunder.

Karin 22.06.2006, 23.34 | (0/0) Kommentare | PL

So bin ich! :-)

Sie sind ein gefühlsbetonter Romantiker!

Wenn es um die Liebe geht, vertrauen Sie auf Ihre Gefühle. Sie sind ein leidenschaftlicher Mensch, der sich gerne mit Dingen umgibt, die perfekt zu Ihm passen. Sei es die perfekt sitzende Jeans oder die Liebe Ihres Lebens.Natürlich gelingt auch Ihnen nicht immer alles. Aber da Sie stets an das Gute glauben und sich immer wieder fallen lassen, gewöhnen Sie sich besser auch an die gelegentlichen Rückschläge. Sie können und sollten sich nicht verstellen und in Sachen Liebe Ihre Gefühle durch rationelle Entscheidungen ersetzen. Bleiben Sie, wie Sie sind und umarmen Sie die ganze Welt - oder aber auch nur Ihren Traumpartner, der Ihnen mit Sicherheit eines Tages begegnen wird.

Yep! Und Ihr?

Karin 21.06.2006, 04.03 | (0/0) Kommentare | PL

Interessant ...

Der richtige Mann für Sie ist der Renaissancemensch

Interessiert an einem Mann, der sich für alles begeistern kann? Nun, Sie haben ihn gefunden - in Ihrem Renaissancemensch! Denn dieser Mann ist ein leidenschaftlicher Anhänger von so ziemlich allem. Seine Interessen gehen von Fußball über Politik bis hin zu italienischer Kunst aus dem Barock. Jedes für ihn interessante Thema verfolgt er enthusiastisch. Ihr Traummann ist allzeit bereit und trägt dabei stets ein herzliches Lächeln auf den Lippen. Sie sind immer wieder beeindruckt, über wie viel Wissen er verfügt und noch hinzulernt. Hinzu kommen sein kultiviertes Auftreten und seine romantische Natur - diesem Mann sind Sie hoffnungslos verfallen. Trotz seiner vielen guten Eigenschaften kann dieser Glückstreffer manchmal auch etwas zerstreut wirken. Dann verliert er auch mal den Bezug zur Realität verlieren und verweilt in seiner Traumwelt. Wen wundert's bei so vielen Interessen? Aber wenn es darauf ankommt, ist er voll und ganz bei der Sache, ähhm, bei seiner Traumfrau - nämlich Ihnen!

[Hier geht's zum Test]

Karin 16.06.2006, 02.06 | (0/0) Kommentare | PL

2019
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3