Ausgewählter Beitrag

Before The Last Minute - Pläne

Jawoll - eine Woche vor Weihnachten wird es Zeit, etwas strukturierter zu werden, konkrete Tagespläne zu machen und diese auch konsequent umzusetzen! Das jedenfalls ist mein Wochenmotto. Es muss nicht zu viel sein, aber einige Dinge müssen und sollten doch noch getan werden, damit ich die Weihnachtstage ganz entspannt genießen kann.

Aaaaaaalso: Heute ist der Tag, an dem ich in erster Linie noch verschiedene Dinge in der Stadt erledigen werde (Einkäufe, Post+Bank, usw.). Am Nachmittag werde ich schon mal mit dem gröbsten (routinemäßigen) Putzarbeiten anfangen und außerdem vielleicht schon die ersten Bratäpfel backen (bin gespannt, wie sie werden - ist ja mein erstes Mal ;)).

Der Dienstag wird dann komplett und gründlich dem Haushalt gewidmet sein, einschließlich Wäsche (die erste Maschine kann ich ja schon heute laufen lassen). Damit die Körbe noch vor Weihnachten mal wieder vollständig leer werden.

Mittwoch kommen die Feinarbeiten dran, und ein wenig geschmückt und gemütlich soll das Haus auch noch werden (ich weiß, manche fangen damit schon einen Monat vor dem großen Ereignis an ;)).

Danach nix mehr... na ja, außer - neben anderen wichtigen Sachen - Geschenke verpacken, Weihnachtskarten und -briefe schreiben, die Zeit für angenehmere Dinge nutzen, Dinge halt, die man sonst immer wieder aufschiebt, weil man noch so viel anderes ungetanes im Kopf hat und ein schlechtes Gewissen hätte, wenn das zugunsten der angenehmen Dinge liegen bliebe. ;)

Ich denke aber, die Woche wird dennoch schnell genug vorübergehen... :)

Karin 18.12.2006, 06.25

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Trick_17

Ich denke, das wird es bei mir auch. Meine Pläne schauen fast gleich aus, und ich sollte auch langsam beginnen. :hahaha:
Dir dann viel Erfolg. :kuckuck:

vom 18.12.2006, 12.39
Antwort von Karin:

Danke. Ja, langsam beginnen ist die beste Methode. Nur kein Stress! :) Genau deshalb stellt man sich die Pläne ja so auf, dass man sie in der Zeit auch auf jeden Fall schaffen kann, und nimmt sich nicht zu viel auf einmal vor. 
2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3