Ausgewählter Beitrag

Meine Zeit

Beim Aufstehen heute habe ich wohl in einer anderen Zeit gelebt. Dabei möchte man meinen, dass ausschlafen in der Regel der Gesundheit gut tut. Das hat es auch, und das habe ich gebraucht. Und dennoch war mir, als wäre es sehr viel später. Es war ja auch viel zu warm für diese Uhrzeit, und natürlich stellt sich das Zeitgefühl auf den Kopf, wenn man den Chronometer falsch herum hält. Bemerkt habe ich das erst nach ein paar Tassen Kaffee am Spätstückstisch. Wie erleichtert war ich da, so erleichtert, wie man eben ist, wenn man plötzlich feststellt, dass doch noch mehr Zeit übrig ist als man dachte. Es ist, als wäre einem einfach so Zeit geschenkt worden. Nicht, dass ich nicht momentan noch genug davon hätte. Ob ich sie auch immer adäquat nutze, ist eine andere Sache. Jedenfalls, als mir die Schuppen meines erholsamen Gesundheitsschlafes von den Augen fielen, habe ich mir erst Recht Zeit genommen. In Ruhe die Zeitung zu lesen. Jeden Bissen genussvoll zu kauen, bevor ich ihn hinunterschluckte. Für meinen Schönheitsaufenthalt im Bad. Bloß kein Stress.

Nachdem der übliche Haushalt geschafft war, habe ich dann noch die Nachmittagssonne im Garten genossen und etwas gelesen, bevor ich mich auf mein Fahrrad geschwungen habe, um den Samstagseinkauf zu erledigen. Dabei über ein paar wahnsinnige, Auto fahrende Fußballfans, die hupend mit Fähnchen aus dem Schiebedach hinausgrölen, innerlich den Kopf geschüttelt (heute war es so extrem wie nie, woran man merkt, dass es auf das Finale zugeht - bin froh, wenn es vorbei ist). Nun, ich habe Besseres zu tun. Stellenanzeigen durchforsten zum Beispiel. Und Bloggen. ;-) Nur nicht unbedingt in der Tageshitze, wenn hier oben auf der ersten Etage ein Kopfschmerzenklima herrscht, während es unten noch angenehm ist.

Ich wünsche Euch allen einen schönen, nicht zu heißen Sonntag mit viel Zeit -ohne sie allzu vollzupacken. Ich persönlich habe schon einen Grund, mich darauf zu freuen, denn ich werde morgen auf einer Foto-Vernissage vorbeischauen, wo ich wahrscheinlich sie wiedersehen und vielleicht auch Bekanntschaft mit ihr machen werde.

Ja, ich lebe meine Zeit und bin immer wieder gespannt, was jeder Tag davon so bringen mag.

Karin 24.06.2006, 21.53

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3