Ausgewählter Beitrag

Adresse online ändern bei Wohnsitzwechsel

[Trigami-Review]

Wer umzieht, muss an sehr viele Dinge denken und zu dem eigentlichen Umzugsstress durch das damit verbundene Kisten packen und auspacken etc. noch einiges organisieren. Und schließlich muss man ja auch die neue Adresse beispielsweise an Krankenkasse, Bank, ADAC oder Payback mitteilen. In der Regel ist das mit viel Lauferei und Zeitaufwand verbunden.



Doch mittlerweile gibt es da eine Seite, die zumindest diesen Aspekt eines Umzugs erleichtert: Auf der von Immobilienscout24 betriebenen Homepage „Einfach Ummelden“ kann man sich – wie der Name schon sagt – einfach und bequem online ummelden, das heißt die neue Adresse kostenlos zahlreichen Einrichtungen seiner Wahl mitteilen. Auch ein Nachsendeauftrag bei der Post kann dort schnell und kostenlos eingeleitet werden.

Unter der Voraussetzung, dass die betreffenden Stellen bei einfach-ummelden.de registriert sind (bei aktuell 6.000 Unternehmen innerhalb Deutschlands – Tendenz steigend – ist sicherlich auch einiges dabei, was in dem jeweiligen Fall von Bedeutung ist), schlägt man mit dieser Website im Idealfall sinnbildlich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Ich finde, dass das eine sehr praktische Sache ist.
Ich selbst bin in meinem Leben schon ein paar Mal umgezogen. Ich weiß also, wie stressig so etwas sein kann. Und sicherlich werde ich in meinem Leben wieder irgendwann mal umziehen. Deshalb bin ich froh, dass ich auf diese Seite aufmerksam wurde und sie vorab getestet habe. Vielleicht sind meine Informationen für den einen oder anderen unter Euch ebenfalls nützlich.

Zunächst möchte ich sagen, dass mir die Optik dieser Internetseite sehr gut gefällt. Mit dem schlicht passenden blau-orangenen Layout vor weißen Hintergrund wirkt es einerseits schön frisch, andererseits aber auch übersichtlich und seriös.



Des Weiteren ist auch die Navigation auf der Seite durch den übersichtlichen Aufbau recht leicht und transparent. Die Menüleiste besteht aus den Punkten „Home“, „So funktioniert's“ (eine kurze Anleitung inklusive Video), „Wo kann ich mich ummelden?“ (hier sind alle vorhandenen Partner thematisch gegliedert nachzulesen) sowie „Häufige Fragen“, die so genannten FAQ. Am Fuße der Seite findet man wie üblich die Links zum Impressum, den AGB und dem Kontaktformular.

Der Datenschutz ist hier übrigens 100%ig gewährleistet. Die Vorgänge, die man über den Account durchführt, finden mit einer gesicherten Internetverbindung statt, und die Daten werden nur für diese selbst generierten Vorgänge verwendet. Es wird nichts unbefugt weitergegeben! Alle Angaben (Konto, Umzugsdaten) kann man auch nachträglich ändern und sogar sein Konto löschen, wenn man es nicht mehr braucht.

Nachdem das geklärt ist,wollt Ihr sicher endlich wissen, was denn nun „drinsteckt“. Um das herauszufinden bzw. die Adresse zu ändern, musste ich mich erstmal selbst anmelden. Das geht wirklich ruckzuck, durch Eingabe von Anrede (Frau oder Herr usw.), Name, Emailadresse und gewünschtes Passwort im Formular. Mit einem Klick auf „Weiter“ bzw. der Anmeldung bestätigte ich auch die AGB, welche ich über einen Link vorher einsehen und durchlesen durfte. Anschließend erhielt ich eine Bestätigungsmail und konnte dann loslegen.

Der Ummeldevorgang beinhaltet lediglich drei Schritte.



1. Im ersten Schritt gibt man die alte und die neue Adresse, das Geburtsdatum, die aktuelle Telefonnummer für Rückfragen sowie das voraussichtliche Umzugsdatum ein. Als neue Adresse habe ich natürlich eine fiktive Adresse angegeben, da ich ja jetzt nicht wirklich umziehe.
An dieser Stelle trat bei mir im ersten Anlauf eine Fehlermeldung auf, und zwar auch in Bezug auf meine aktuelle Adresse. Meine Eingabe erwies sich als mit dem Vorschlag identisch, so dass es kein Vertipper war. Ich löste dies aber ganz einfach, indem ich bei beiden Adressen „meine Eingaben übernehmen“ auswählte.

2. Nach einem Klick auf „Weiter“ („Zurück“ geht übrigens auch) bekam ich eine Übersicht über die bisher eingegebenen Daten angezeigt. Wenn alles OK ist, geht es abermals weiter.



3. Jetzt war ich erstmal überrascht. Einen kurzen Moment dachte ich, ich wäre aus dem Vorgang rausgeflogen oder wieder auf der Startseite gelandet. Doch dann entdeckte ich, dass das Ganze tatsächlich etwas anders aussah als die Startseite: Ich war auf der Ummeldeseite gelandet, wo ich die Unternehmen aussuchen kann. Links erblickte ich oben eine Suchfunktion, darunter die verschiedenen Ummeldekategorien Strom, Gas, Telekommunikation, Krankenkassen, Versicherungen, Banken, Abonnements, Vereine&Mitgliedschaften, Versandhandel, Kundenkarten und weitere Partner. Dort sind alle für diesen Ummeldeservice verfügbaren Unternehmen alphabetisch aufgelistet. Diejenigen, wo man sich direkt ummelden kann, stehen im rechten Kasten.

In diesem Kasten stand tatsächlich auch die BEK, meine Krankenkasse, aufgelistet, sowie die Bahncard,welche ich auch besitze. Die Telekom ebenfalls (für mich jetzt weniger interessant, weil der Anschluss über meinen Vater läuft und ich das bei einem echten Umzug eh für meinen neuen Standort neu anmelden müsste). Der Rest ist für mich persönlich uninteressant. Es sind: ADAC, Bonprix (davon gibt es hier soweit ich weiß gar keine Filiale), EnBW-Strom, Techniker Krankenkasse, Peek&Cloppenburg Kundenkarte (der nächste P&C von hier aus ist in Köln!).
Aber immerhin: Es sind schon einmal zwei bis drei für mich relevante Firmen allein durch diese Vorauswahl dabei.

Sämtliche weiteren Unternehmen findet man entweder über die Suche oder die Unterkategorien völlig unproblematisch. Ich habe mal ein paar Stichproben gemacht, welche Einrichtungen, bei denen ich bin, denn so hier vertreten sind.
- Postbank: Die für mich zuständige Zweigstelle ist drin.
- Dresdner Bank Düren: dito.
- 1&1 (wozu nun auch Freenet gehört): auch vorhanden. Freenet ist übrigens hier noch extra in der Datenbank.
- Strom ummelden geht ggf. auch, z. B. bei den Stadtwerken; den jeweiligen Anbieter wählt man entsprechend aus.
- Die Allianz Versicherung ist auch dabei.
- Tageszeitung: Hier ist sogar die Aachener Zeitung (überregionale Fassung der Dürener Zeitung) vorhanden – obwohl die bei einem Umzug (je nachdem, wohin) wohl nicht so bedeutend wäre.
Nicht enthalten ist der Gesellschaftsspieleverein meiner Stadt, in dem ich sehr lange war.



Als ich auf diese Firmen draufklickte, öffnete sich sofort und unverzüglich ein Ummeldeformular. Hier kann man die entsprechende Mitteilung verfassen oder den vorgegebenen Text übernehmen. Je nachdem, worum es sich handelt, sind die betreffenden Daten in das Formular einzutragen (Zählerstand bei Strom und Gas usw.) Aufgrund dieser angegebenen Daten könnte ich nun eine PDF-Datei erzeugen und diese dann an diese Stellen verschicken. Letzteres habe ich natürlich nicht gemacht. So wie es aussieht, ist es aber ganz simpel, und toll, dass man so einfach die betreffenden Sachen heraussuchen und die Benachrichtigung in der richtigen Form versenden kann.

Zusammenfassend bin ich wirklich verblüfft, wie viele für mich wichtige Unternehmen hier doch vertreten sind, wo ich mich bei Bedarf ummelden kann. Das hatte ich ehrlich gesagt nicht erwartet. Lediglich ganz kleine, lokale Einrichtungen wie bestimmte Vereine fehlen noch. Dies finde ich aber nicht schlimm, da es wirklich im Fall der Fälle schon eine sehr große Erleichterung darstellt.
Das Einzige, was mit diesem Service definitiv nicht möglich ist, ist die Ummeldung beim Einwohnermeldeamt. Hierfür muss man selbstverständlich doch noch einen Behördengang erledigen.

Abschließen will ich mit einem Video, das noch einmal veranschaulicht, wie einfach das Ganze funtioniert:

Einfach Ummelden in 60 Sekunden erklärt from eu on Vimeo.



Wer also in nächster Zeit einen Umzug plant, der kann sich gerne jetzt kostenlos online ummelden.

Karin 06.05.2010, 15.38

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Kerstin

Das hätte ich letztes Jahr gut brauchen können.
Musste letzten Monat feststellen, dass trotz 1 Jahr immer noch nicht alles umgemeldet ist *gg*

Auch wenn das eine feine Sache ist, die nächsten jahre hoffe ich das nicht nutzen zu müssen ;-) Ich will nicht mehr umziehen *gg*
Lieben Gruß
Kerstin

vom 07.05.2010, 19.38
Antwort von Karin:

Ich weiß jetzt leider nicht, ob man sich dort auch rückwirkend bei bestimmten Stellen ummelden könnte.
Ja, jedes Mal, wenn man umzieht, hofft man, es wäre das letzte Mal. Die wenigsten Menschen fühlen sich in einem Nomadenleben wohl - ich auch nicht. Ab und zu muss es aber trotzdem sein. Es sei denn natürlich, man hat den Ort gefunden, von dem man sagen kann: "Hier will ich bleiben." Idealerweise stimmen dabei auch die anderen Bedingungen (berufliche, soziale usw.). 

2020
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3