Ausgewählter Beitrag

Boah!

In zwei niederländischen Krankenhäusern (in Veghel und in Oss) könnten möglicherweise 500 Patienten durch verunreinigte Behandlungsgeräte mit HIV und Hepatitis infiziert worden sein! So war es heute in unserer Zeitung zu lesen. Offenbar hatten sich die Reinigungsschläuche der Reinigungsgeräte, die zum Desinfizieren der betreffenden Magen- und Darmuntersuchungsinstrumente verwendet werden, gelöst.

Schlimm! Warum passen die Verantwortlichen - gerade bei solchen Fällen, wo die Gesundheit oder gar das Leben von Menschen auf dem Spiel steht - nicht vorher, also noch besser, auf?
Ich würde jedenfalls nicht in der Haut der Betroffenen stecken wollen, die jetzt erstmal in ihrer Ungewissheit ausharren müssen. In dieser Situation wäre mein Verständnis für solche Fehler wohl auch begrenzt. 

Karin 31.08.2007, 20.42

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Ägyptenfan

Ja sowas sollte echt nicht passieren.

Und mit den Betroffenen möchte wohl niemand wirklich tauschen. Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht allzu lange in dieser Ungewissheit leben müssen.


vom 01.09.2007, 00.55
1. von Pat

Da stellen sich mir gerade die Nackenhaare hoch!
Unfassbar.... ich bin sprachlos vor solcher Schlamperei...

Gruß Pat

vom 31.08.2007, 21.34
Antwort von Karin:

Mir auch. Leider habe ich dazu keinen Artikel im Internet gefunden, den ich verlinken könnte. 
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3