Ausgewählter Beitrag

Das 2. Leben - und Schweden

Soeben lese ich, dass die Schweden als erstes ihre eigene Botschaft in Second Life (diesem kommerziellen Computerspiel aus den USA - woher sonst ;-)) einrichten wollen. Damit wären sie das erste Land, das dort mit einer Botschaft vertreten sein wird.
Ts, Sachen gibt's. Und überhaupt: Reicht nicht das erste (also, ich meine das reale - das wievielte es ist, habe ich nicht nachgezählt) schon völlig aus?
PS: Pleite werden kann man im zweiten Leben mindestens genauso schnell wie im echten - und zwar wirklich, wenn man nicht aufpasst. Also, lohnen tut es sich wirklich nicht - auch wenn versprochen wird, man könne da sogar Geld verdienen - ja klar, als Großkonzern sicher ;-) - und dann (gegen welchen Kurs!!) in bare Münze umtauschen.
Im übrigen bin ich mir sicher, dass mitlesende Schwed(inn)en das genauso sehen werden wie ich ;-). Es gibt bessere Methoden, Werbung zu machen oder das kulturelle Interesse für ein Land zu wecken. Dazu muss man nicht so etwas unterstützen.

Karin 31.01.2007, 01.00

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von angela

Ich stimme dir zu. Warum haben wir nicht mal gute Ideen um zu geld zu kommen ohne andere zu berauben?

vom 31.01.2007, 14.10
Antwort von Karin:

Ja, das auch.
Obwohl ich nicht glaube, dass die schwedische oder sonst eine Botschaft in Second Life die Menschen beraubt. (Aber in Bezug auf die kommerziellen Unternehmen, die sich dort platzieren, um zu verkaufen, ist es ein sehr treffender Begriff.)
Trotzdem ist das nich dasselbe, ob man ein Land in einem virtuellen Spiel repräsentiert, oder ob man zu den Menschen im realen Leben hingeht und ihnen zeigt, was das Land kulturell, historisch und sozial usw. ausmacht. Durch Vorträge, durch Aktionen uvm.

1. von Falk (Psycho-Blog)

Das 2. Leben? Wie jetzt? Ist da etwa dieses sog. "reale" Leben außerhalb des Internets gemeint??? :blinky:

vom 31.01.2007, 14.06
Antwort von Karin:

Das SPIEL heißt so. Demnach ist mit dem  "zweiten Leben" die virtuelle Welt gemeint. :-)
2020
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3