Ausgewählter Beitrag

Du hast privat kopiert?

---> Gehe in das Gefängnis!

Du befindest Dich dort in guter Gesellschaft. ;-)

(Ähm... ich persönlich war dort "nur zum Besuch", da ich nicht zu den direkt Betroffenen zähle, halte die Aktion aber trotzdem allgemein für eine gute Idee.)

Hier noch eine Hintergrundinfo zur Kampagne.

Karin 26.01.2007, 05.51

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Pat

Es ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Raubkopien finde ich generell strafbar. Das ist genauso wie mit dem Urheberrecht.
Allerdings fände ich das auch übertrieben, wenn derjenige, der eine Original-CD kauft bestraft wird, wenn er für sich die Musik auf dem MP3-Player lädt oder eine Kopie fürs Auto macht. Ich vertrete die Meinung, dass ich ja bereits die Genehmigung der Musikstücke gekauft habe und sie dann - natürlich nur für meinen privaten Gebrauch - verwenden kann, wie ich mag. Dritte sind da natürlich von ausgeschlossen.

Aber ich denke, dass ist nicht, wogegen die Musikinstustrie kämpft, sondern wirklich dagegen, dass Musik zigmal kopiert und an Dritte weitergegeben wird. Und das ist nicht in Ordnung. Wie Feuervogel schon sagte, Bücher kopiert man ja auch nicht und verteilt sie an Freunde.

LG Pat

vom 27.01.2007, 11.12
2. von FEUERVOGEL

Dann hast Du ja auch kein Problem damit, wenn man Dein Buch statt zu kaufen für Freunde kopiert bzw. scannt und ausdruckt und an Freunde die Kopien verschenkt.

Und weil das mit dem Kopieren und an Freunde ähnlich funktioniert, wie die Verbreitung vom HIV - geben die beschenkten Freunde wiederum Kopien an ihre Freunde weiter.

Aus einem gekauften Original werden so schnell 100 oder mehr Kopien.

vom 26.01.2007, 23.45
Antwort von Karin:

Von Büchern war hier nicht die Rede.
Hm, wenn man es so betrachtet... Also, ich habe nicht gesagt, dass man so eine Eskalation nicht einschränken  sollte. Das würde ich nämlich auch nicht wollen.  Aber ich kann auch nicht befürworten, dass etwa jemand, der sagen wir EINE einzige CD für den Privatgebrauch kopiert, für bis zu  drei Jahre ins Gefängnis muss.

1. von Trick_17

Selbst wenn man es für den privaten Gebrauch darf, was bringt denn das? Höchstens mal eine Zweit-CD für das Auto. :smile:

Ansonsten halte ich auch nichts von illegalen Kopien, denn damit werden die Preise nur immer weiter in die Höhe getrieben. Ich also nicht!

Und ich wünsche dir noch einen schönen Start in das Wochenende.

LG Evi

vom 26.01.2007, 12.23
Antwort von Karin:

Es geht ja hier nicht um illegale Kopien, sondern darum, dass mit dem neuen Gesetz ganz normale Menschen, die lediglich für den Privatgebrauch (einzelne Geschenke an Freunde können genauso dazu zählen wie etwa auch, dass man sich Songs auf den MP3-Player lädt - nur kommerzielle Verwendung darf natürlich nicht sein) kopieren. Diese Menschen dürfen eben nicht kriminalisiert werden - doch genau das würde mit dem neuen Gesetz geschehen.
Was den letzten Punkt in der Forderung betrifft, bin auch ich da eher gespaltener Meinung. Denn ich kann es verstehen, dass Künstler es nicht wollen, dass ihre Werke en masse kopiert werden und dadurch dramatische Umsatzeinbußen (d.h. auch ihr tägliches Brot würde weniger!) die Folge wären - deshalb wären sie gezwungen, den Preis zu erhöhen (wobei den Löwenanteil des Umsatzes noch immer die Plattenfirmen bekommen und nicht die Künstler, was ich wiederum nicht gut finde... vielleicht sollte DAS einmal besser geregelt werden!).
Nichtsdestotrotz wünsche ich Dir auch ein schönes Wochenende.

2020
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3