Ausgewählter Beitrag

Farbe bekennen - Tag 14 - Grün



Auf dem Jakobsweg ist mir natürlich auch gaaaaanz viel Grün begegnet!
Beweis:

Image and video hosting by TinyPic

Oben: Pyrenäen. Unten rechts: Hinter Roncesvalles. Unten links: Kurz vor Villafranca del Bierzo.

Ähm... Ich würde übrigens nicht empfehlen, aus dem Bach zu trinken. Nur so zur Info: Er befindet sich praktisch direkt neben einer Kuhwiese!

Und auf dem nachfolgenden Bild ist ein Eindruck beim Aufstieg nach O Cebreiro zu sehen. An einer späteren Stelle passiert man die Grenze nach Galicien.

Image and video hosting by TinyPic

Wunderschön in der Nachmittagssonne gold leuchtender Ginster!

Doch auch in Paris gibt es einige grüne Ecken. Hier beispielsweise im Tuilerienpark:

Image and video hosting by TinyPic

Wie würdevoll der Löwe auf seinem Sockel thront! So wie in dieser Stadt viele Bau- und Kunstwerke sehr würdevoll aussehen.

Karin 14.05.2009, 23.27

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3