Ausgewählter Beitrag

Fotobuch zu Ostern oder zum Muttertag gestalten mit Fotokasten

Der Anbieter Fotokasten bietet mehr als 200 Produkte, die Ihr aus eigenen Bildern gestalten könnt. Neben Fotobüchern ist es dort beispielsweise auch möglich, Fotokalender, Poster, Wanddekorationen, Klappkarten und weitere Foto-Geschenke sowie Abzüge Eurer Fotos zu bestellen, und dies zu fairen Preisen. Dabei greift Fotokasten.de auf eine langjährige Erfahrung zurück: Seit dem Jahr 2000 besteht dieses Angebot.

Besonderheiten des Angebots von Fotokasten

Gestaltet werden können die Fotoprodukte wahlweise direkt online oder mittels der kostenlosen Software von Fotokasten, welche Ihr Euch von der Homepage herunterladen könnt. Dabei gibt es - zusätzlich zu dem Standard - zahlreiche kreative Gestaltungsmöglichkeiten, die Euer Fotobuch optisch aufwerten können. Zum Beispiel könnt Ihr aus über 100 Designvorlagen wählen, Cliparts oder Rahmen sowie weitere Effekte einfügen.

Eine Bestellung bei Fotokasten.de hat viele Vorteile. So gibt es eine Geld-Zurück-Garantie für den Fall, dass Ihr mit dem gelieferten Artikel nicht zufrieden sein solltet. Innerhalb von 14 Tagen kann er dann zurückgesendet werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die schnelle Lieferzeit. Bei Abzügen etwa, die an einem Werktag bis 16.00 Uhr bestellt werden, erfolgt der Versand noch am selben Tag. Innerhalb von 24 Stunden danach wird die Lieferung der Foto-Geschenke an die angegebene Adresse zugestellt. Bei Fragen steht werktags von 8.00 bis 20.00 Uhr ein Telefonservice sowie bis 18.00 Uhr ein Servicechat zur Verfügung.

Da ich meine Erinnerungen an meinen Sommerurlaub in einem Fotobuch festhalten wollte, habe ich die Fotobuch-Erstellung getestet. Im Folgenden erläutere ich Euch meine Eindrücke von diesem Test. Wenn Euch diese Eindrücke gefallen haben und Ihr Lust bekommen habt, selber ein Fotobuch bei Fotokasten zu bestellen, könnt Ihr dafür einen Gutschein nutzen. Dazu weiter unten mehr.

Echtfotobuch im Format 20X20 cm mit Softcover - Ich gestalte mein Fotobuch

Ausprobiert habe ich das Softcover-Echtfotobuch im Wert von 22,99 € für 18 Seiten. Grundsätzlich können bei diesem Fotoprodukt beliebig viele Seiten gestaltet werden, und zwar bis zu 68 Seiten. Dieses Fotobuch ist quadratisch. Es ist in einer qualitativ hochwertigen Leprellobildung gebunden. Das Besondere daran ist, dass es im aufgeklappten Zustand flach auf dem Tisch liegt und nicht etwa wieder zufällt. Bei der Erstellung des Fotobuchs hatte ich die Wahl zwischen Glanzpapier und mattem Papier. Ich habe mich für die matte Variante entschieden.

Zuerst habe ich mir die Software heruntergeladen, welche Fotokasten auf seiner Internetseite anbietet. Dies ging einwandfrei vonstatten. Dann habe ich die Software geöffnet und darin das betreffende Produkt, nämlich das besagte Echtfotobuch, ausgewählt. Im nächsten Schritt konnte ich die Fotodateien, welche ich für das Fotobuch verwenden wollte, direkt vom PC auswählen. Praktisch fand ich die Möglichkeit, bei den ausgewählten Fotos Hochkantbilder auf einen Streich automatisch zu drehen, ohne jedes Bild einzeln anklicken zu müssen. Die Bilder können aber auch später noch im Gestaltungsprozess manuell gedreht werden.

Als nächstes wurden die Bilder in das Fotobuch geladen. Nun konnte ich die jeweiligen Layouts und Hintergründe für das Cover und die Innenseiten auswählen. Es steht eine bunte Bandbreite zu verschiedenen Themen oder auch schlicht unifarben zur Verfügung. Nicht alle sind nach meinem Geschmack, aber ich habe problemlos das für mich und mein Echtfotobuch Passende gefunden.



Der Screenshot zeigt die Benutzeroberfläche der Software für die Fotobuchgestaltung. Wie Ihr seht, ist sie sehr übersichtlich aufgebaut. Ich fand mich gut damit zurecht und konnte sie intuitiv bedienen, ohne lange nach irgendeiner Einstellung suchen zu müssen. Der Aufbau ist für mich wiedererkennbar.

Im Folgenden konnte ich mein Fotobuch nach Belieben weiter gestalten, Fotos verschieben und so drehen, wie ich es haben wollte, Texte hinzufügen, deren Position ändern und das Layout noch einmal wechseln. Indem Ihr auf ein Bild klickt, lässt sich zudem der Bild-Editor aufrufen. Dieser öffnet sich in einem separaten, kleineren Fenster innerhalb der Fotokasten-Software. Damit könnt Ihr bei Bedarf ein Foto optimieren (Helligkeit, Schärfe oder Kontrast bearbeiten), es zuschneiden, Rote Augen entfernen oder Effekte und Rahmen hinzufügen. Dann habe ich einen Titel für das Fotobuch eingegeben und ein Titelbild für das Cover ausgewählt.

Zwischendurch konnte ich das Fotobuch so oft speichern, wie ich wollte. So konnte ich mir die Erstellung so einteilen, wie es für mich zeitlich am besten passte, und musste es also nicht in einem Rutsch tun. Dies habe ich sehr begrüßt.

Nun war es fast geschafft. Es folgte noch der eigentliche Bestellvorgang. Dabei konnte auch ein Gutscheincode eingegeben werden. Gleichzeitig mit der Bestellung wurde ein Kundenkonto für mich angelegt, auf das ich jederzeit zurückgreifen kann. Zum Schluss schickte ich meine Fotobuchbestellung über das Internet ab. Die Ladezeit für die Übertragung war dabei erwartungsgemäß, also hinreichend zügig, obwohl ich die Bilder in Originalauflösung eingefügt hatte.

Bewertung der Lieferzeit und Fotobuch-Qualität bei Fotokasten

Schon kurz nach dem Aufgeben der Bestellung erhielt ich eine E-Mail mit der Auftragsbestätigung. 5 Tage später wurde das Echtfotobuch versandt. Nur einen Tag nach der Nachricht über den Versand kam die Sendung bei mir an. Für mich war das sehr schnell. Sogar schneller als das voraussichtliche Lieferdatum, das mir auf der Produktseite angezeigt wurde.

Einen kleinen bildlichen Eindruck von dem Fotobuch gibt dieses Produktbild von mir:



Mein Fotobuch ist auf einer sehr stabilen Pappe gedruckt und sauber gebunden. Die Seiten lassen sich wirklich sehr gut umblättern. Wenn ich es offen ablege, bleibt es geöffnet und die Seiten liegen flach. Von der Fotoqualität habe ich ebenfalls einen guten Eindruck. Die Fotos werden hier gestochen scharf und mit einem ausgezeichneten Kontrast abgebildet, die Farben leuchten auch auf diesen Abzügen wie im Original bzw. auf dem Computerbildschirm. Auch die Detailtreue der Bilder ist in dem Fotobuch hinreichend gegeben. So habe ich eine schöne Erinnerung an den Urlaub erhalten.

Persönliche Geschenke zum Muttertag und zu Ostern - 7 € Gutschein

Wenn Ihr jetzt auch so ein Fotobuch mit Fotokasten.de gestalten wollt, habe ich eine gute Nachricht für Euch: Es gibt einen Gutschein, den Ihr unter diesem Link einlösen könnt. Der Mindestbestellwert in Höhe von 25,00 € ist mit einem Echtfotobuch locker zu erreichen. Der Gutschein ist für alle Fotobücher gültig. Wie wär's also mit einem Fotogeschenk zu Ostern? Oder überrascht Eure Mutter doch einmal mit einem individuell erstellten Fotobuch. Am 12.05.2013 ist Muttertag!

Abschließend zeige ich eine weitere Impression aus meinem Exemplar. Ich habe es ohne Blitz bei Tageslicht aufgenommen.



Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Karin 12.03.2013, 21.45

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3