Ausgewählter Beitrag

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 11 - Friseurbesuch



Aufgrund verschiedener anderer Dinge (unter anderem Wichtelgeschenke-Aussuchen) kam ich gestern nicht zu irgendeiner speziellen Frühjahrsputz-Tätigkeit. Immerhin: Das Osterwichteln gibt es ja auch nur im Frühling. *fg*

Heute hingegen war mal wieder ein Frühjahrsputz an mir selbst fällig. Diesmal war es mein Kopf, der einer Generalüberholung bedurfte. Nein, nein... keine Gehirnwäsche oder so! A.B.Twink.gif Vielmehr habe ich etwas AUF dem Kopf verändern lassen. Richtig: Ich war beim Friseur. Nun ist mein Haupthaar optisch etwas aufgefrischt und fühlt sich lockerer an. Jetzt muss nur noch der Frühling wärmere Tage bringen...

Und hier ist das Ergebnis:



Ähm... Bitte seid bei dem Bild nicht allzu kritisch. Wer jemals versucht hat, ein Selbstporträt zu machen, kann sich ungefähr denken, wie viel gescheiterte Versuche und Zeit ich benötigt habe, bis ich ein halbwegs akzeptables Foto hinbekommen habe, in dem ich weder eine Grimasse ziehe noch beim Blitzen die Augen reflexartig schließe.


Na ja. Hauptsache, man erkennt, dass die Haare ein wenig kürzer sowie besser in Form sind. Im Übrigen ist es mir schnurzegal, was Ihr über diesen giftgrünen Pulli denkt - ich weiß, das ist nicht gerade mein bestes Outfit, und fein ausgehen würde ich damit auch nicht. Aber darum geht es hier nicht!

Karin 13.03.2010, 22.35

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Christa

Na, der grüne Pulli paßt doch hervorragend zum Blog-Design ;-))

Ich muß gestehen, daß mir ein großer Haarlängen-Unterschied gegenüber Dezember auch nicht aufgefallen ist. Evtl. ein etwas anderer Schnitt?

Hauptsache aber, daß Du Dich wohler fühlst. Ein Frisörbesuch kann eine Streicheleinheit für das Ego sein - mir geht's zumindest manchmal so!

Liebe Grüße von
Christa


vom 14.03.2010, 08.25
Antwort von Karin:

*lach* Das habe ich im Nachhinein auch gedacht. Ich hatte den Pulli allerdings nicht bewusst danach ausgesucht, sondern es war reiner Zufall, dass ich ihn trug. 

Ja, es ist ein etwas anderer Schnitt. Unterschiede in der Länge fallen bei dieser Haarlänge nicht so auf (schon gar nicht auf einem kleinen Bild). Außer morgens direkt nach dem Aufstehen...  

Wohler fühle ich mich auf jeden Fall. Und auch der Friseurbesuch selbst war eine Wohltat: Ich finde es richtig entspannend, wenn mir der Kopf im Rahmen der vorherigen Haarwäsche massiert wird.

1. von Anette

Ich seh jetzt nicht allzu sehr viel Unterschied zu vorher - aber im Dezember waren sie wohl (die Haare) gleich kurz/lang ...
Frühjahresputz - dazu gehört auch ein langes Schaumbad - das werde ich mir jetzt genehmigen ...

Die Zeitverschiebung verhindert, das ich schlafen kann ...
Ich finde dir steht grün ...
Und außer, dass das Bild verpixelt ist find ich es gar nicht mal so übel ...

Warum hast du die Hände gefaltet?
Das sieht so andächtig aus ;-)
Herzliche Grüße, Anette

vom 14.03.2010, 00.35
Antwort von Karin:

Doch. Also, zumindest in der Form dürfte ein Unterschied zu bemerken sein. Aber es ist ja immerhin schon mehr als drei Monate her, dass Du mich gesehen hast. 

Viel Spaß beim Schaumbad! Und Danke!

Verpixelt erscheint das Bild wohl hauptsächlich durch die Verkleinerung im Blog. Oder das bescheidene Bildbearbeitungsprogramm des Laptops hat das so fabriziert. Na ja, egal. Mir ging es sowieso vor Allem um die Frisur.

Keine Ahnung, weshalb ich sie gefaltet hatte. Es sollte einfach eine entspannte Position sein. Erst im Nachhinein - beim Betrachten - ist es mir aufgefallen.
Mehrmals habe ich auch herumexperimentiert, wie ich evtl. ein fescheres Bild hätte hinbekommen können - ohne Erfolg. Selbstinszenierung - und das auch noch auf Knopfdruck, und gestellt - war noch nie meine Stärke. *gg*


Liebe Grüße zurück!

2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3