Ausgewählter Beitrag

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 17 - Fenster und Gardinen



Das überaus frühlingshafte, sonnige Wetter nahm ich zum Anlass, mich heute einer nicht gerade heißgeliebten und daher oft aufgeschobenen Tätigkeit zu widmen: Dem Fensterputzen.

Heute war erstmal das Erdgeschoss dran. Ich finde, dies sind genug Fenster für einen Tag. Zumal man ja manchmal auch mehrmals nachwischen muss.

Bei der Gelegenheit wurden natürlich auch die Gardinen gewaschen - auch diese hatten es nötig. Im Winter sammelt sich da halt einiges an, was diese ursprünglich weißen Dinger etwas grau werden lässt.

Vorher-Nachher-Bilder gibt es diesmal wieder nicht. Es muss ja auch nicht immer sein.

Jedenfalls ist meine heutige Aufgabe im Rahmen meiner Aktion damit erledigt. Ganz nebenbei habe ich es dabei auch genossen, endlich mit einem kurzärmligen Oberteil draußen herumlaufen zu können. (Wäsche aufhängen stand nämlich auch noch einmal an - allerdings routinemäßig und nicht als typische Frühlingsarbeit.)

Dieses Beispiel zeigt mal wieder, dass "Frühjahrsputz" nicht notwendigerweise ein Synonym für "qualvolle Schwerstarbeit" sein muss. Außerdem kann man manchmal ja auch das Lästige mit dem Angenehmen verbinden.

Wie dem auch sei. Nun kann ich einkaufen fahren, und Hunger habe ich auch noch.

A propos: Im Grunde könnte ich ja auch das Wegbringen der Plastikpfandflaschen, das ich in einem vollziehen werde, in diesem Zusammenhang dazuzählen.

Karin 24.03.2010, 18.04

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

3. Trackback von Extrablatt Vodia

das kommt davon:
vom Fenster und Rolladen putzen, vom Apfelbaum zuschneiden, vom Dreck auf und unter den Küchenschränken wegputzen, … … und alles nichtmal bei mir daheim, sondern für andere Leute. Nunja, das mit dem Apfelbaum war schon eine Aktion, die i...

vom 25.03.2010, 22.52
Antwort von Karin:

 
2. von Claudia / vodia

ich habe auch mal wieder einen Anfall von Frühjahrsputzerei gehabt und jetzt Schmerzen.
Alles weitere per Trackback

LG
Claudia

vom 25.03.2010, 22.45
Antwort von Karin:

Oh je... Jetzt hast Du Dir bestimmt ein heißes Bad verdient. Oder irgendetwas anderes Entspannendes und Wohltuendes.  
1. von angela

Wir haben über 30 Fenster. Das mach ich lieber nicht an einem Tag. Schöne Idee mit dem Frühjahrsputz. Grüße ANgela

vom 24.03.2010, 18.28
Antwort von Karin:

So viele? Das würde ich mir auch aufteilen. 

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3