Ausgewählter Beitrag

Für mich zur Selbstmotivation

Fünf Dinge, auf die ich mich in diesem Jahr freuen kann:

  • Voraussichtlich drei unterschiedliche Begegnungen (mindestens) mit lieben Menschen, davon eine im April, für die ich in Kürze noch einiges abklären muss
  • ein Wochenendausflug mit meinem Verein nach Paris im Mai
  • Pläne im kreativen Bereich, die ich bis zum Ende dieses Jahres für mich persönlich umgesetzt haben möchte (Zielsetzung) - ein Traum, den ich schon lange habe
  • Auch möchte ich das schöne Wetter mehr nutzen, um mich mehr in der freien Natur aufzuhalten und zu bewegen - weil es mir gut tun würde
  • Mit Freude werde ich mich daran machen zu schauen, wie ich einen weiteren, mir wichtigen großen Plan am besten umsetzen kann. Hierbei ist mir jede Hilfe und jeder Rat willkommen; auch Erfahrungsberichte etc. etc. Denn auch wenn ich es mir nicht so leicht vorstelle und ich nicht einmal weiß, wie ich anfangen soll (ich war schließlich noch nie zuvor selbstständig und habe auch kaum Beziehungen, auf die ich aufbauen könnte, ich stehe ganz allein damit, und und und..., es gibt Tausende Einwände, mit denen ich mir selbst Steine in den Weg lege, wenn ich es nur zulasse), gibt es doch einiges, was mich daran reizt, und würde es mir Spaß machen. Ich WILL das, und langfristig werde ich es auch schaffen, das auf die Beine zu stellen. Wie auch immer es am Ende aussehen wird, wenn's fertig ist. Und wie weit und holprig der Weg und gerade die ersten Schritte auch sein werden. Aber schließlich wird das ja auch die Veränderung meines Lebens werden! Da sind auch eventuelle Hürden und Startschwierigkeiten in Kauf zu nehmen.
Chakka!

So, das musste jetzt mal raus. Hoffentlich wirkt es bei mir.
Schließlich steht ja auch hier (neben vielen anderen Tipps gegen Verzögerungstaktiken) geschrieben, es soll bei der tatsächlichen Umsetzung helfen, etwas öffentlich anzukündigen.

Karin 27.03.2007, 03.37

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Falk (Psycho-Blog)

Ich sehe mich "genötigt", einige fachliche Anmerkungen dazu von mir zu geben :blinky:

Wichtig für die Selbstmotivation = konkrete und nachprüfbare Ziele, möglichst mit Termin, günstig dabei ist es, Ziele in Teilziele zu zerlegen!

Meine Anmerkungen zu Deinen Anstrichen:

"Voraussichtlich drei unterschiedliche Begegnungen" ... "drei" und "April" legt nahe, dass hier ein konkretes Ziel vorliegt :jaaa: ... "voraussichtlich" macht das Ganze allerdings wieder etwas schwammig ;)

"ein Wochenendausflug mit meinem Verein nach Paris im Mai" = konkret :jaaa:

"Pläne im kreativen Bereich..." wird aus Deinen Ausführungen nicht deutlich, inwieweit das konkret ist ;)

"mich mehr in der freien Natur aufzuhalten und zu bewegen" das "mehr" macht die Aussage schwammig und unkonkret! ... außerdem machst Du es von äußeren Bedingungen abhängig ;) ... besser: konkret festlegen, dass Du z.B. wenigstens einmal die Woche, auch bei schlechtem Wetter aber geeigneter Kleidung, eine bestimmte Tour unternimmst ;-)

Das mit der Selbständigkeit ist in der Tat eine große Sache, wo es darum geht, Teilziele zu erreichen... sich auch erst mal umfassend zu informieren...

Ich drück Dir die Daumen :jaaa:

Liebe Grüße
Falk

vom 27.03.2007, 10.20
Antwort von Karin:

Na ja, "genötigt" ist glaube ich der falsche Ausdruck - es "nötigt" Dich ja niemand, sondern Du gibst freiwillig einen Komentar ab. :-) Nichtsdestotrotz vielen lieben Dank für Deine fachmännischen Anmerkungen.

Übrigens sind das mit den "Begegnungen" tatsächlich schon ganz konkrete Sachen - das "voraussichtlich" bezieht sich eher auf die Zahl. Und bei den "Plänen im kreativen Bereich" hatte ich ebenfalls was ganz Konkretes vor Augen, das ich vorhabe, aber noch nicht öffentlich präzisieren möchte (also wohl erst wenn's fertig ist).

Liebe Grüße und Danke für die gedrückten Daumen! Karin

2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3