Ausgewählter Beitrag

Montagsherz

Heute habe ich mal wieder ein Montagsherz für Euch mitgebracht, das mir dieser Tage begegnete. Natürlich bin ich nicht daran vorbeigegangen, ohne es vorher geknipst zu haben:



Mit Blümchen, damit der Hintergrund (oder ist es aus der Perspektive des Herzens nicht vielmehr ein Vordergrund?) nicht so langweilig kahl aussieht...

Bevor Ihr aber jetzt denkt, ich hätte die Tür eines urtümlichen Dixiklos fotografiert (womit Ihr definitiv FALSCH liegt), hier noch die weitaus romantischere Komplettansicht:



Hach...

Damit wünsche ich Euch einen schönen und idealerweise gut erholten Start in die Woche!

Für mich begann sie nicht nur erholt, sondern auch sehr angenehm und erholsam. So erholsam, dass ich sogar mal wieder Zeit, Gelegenheit und Muße zum Bloggen gefunden habe. Und das heißt bei mir ja schon was, wenn ich mir meine ziemlich unregelmäßige Bloggerei der letzten Zeit so anschaue...

Angesichts des Datums widme ich das heutige Montagsherz allen Opfern der einstigen Mauer. Und zwar auf beiden Seiten.

Karin 13.08.2012, 23.24

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3