Ausgewählter Beitrag

Pilgern in Süddeutschland: Auf den Spuren der Hofkapellen im Schwarzwald

[Trigami-Review]



Beim Stichwort Pilgern denken die meisten zuerst an die bekannten großen Pilgerwege, wie etwa den von mir begangenen Jakobsweg in Spanien oder den nach Rom. Doch auch in Süddeutschland gibt es spirituelle Wege, zum Beispiel im Schwarzwald, das sonst eher für seine Kuckucksuhren bekannt ist und daneben viele Sehenswürdigkeiten bietet. So kann man - egal, ob man religiös ist oder nicht - auf dem so genannten Hofkapellenweg im Schwarzwald beim Wandern innere Einkehr und Ruhe finden. Dieser Weg besteht aus insgesamt 5 Tagesetappen, bei welchen in durchschnittlich 5 Stunden 16-20 Kilometer und maximal 1100 Höhenmeter zu bewältigen sind. Dabei passiert man 21 der über 30 in der Region befindlichen Hofkapellen sowie zahlreiche grüne und bewaldete Landschaften mit tollen Aussichten. Genügend Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sind ebenfalls vorhanden.



Die 2. Etappe von Schonach bis Schönwald ist aufgrund ihrer lediglich kürzeren Steigungen wohl eine der einfacheren und zugleich besonders interessanten. Zuerst kommt man hier an der Laubwaldkapelle vorbei, in dessen Umgebung der Legende nach einmal ein Schloss stand. Nachdem man im späteren Verlauf die Judas-Thaddäus-Kapelle hinter sich gelassen hat, folgt man dem Westweg über den sagenhaften Wolfsbauernhof Richtung Blindensee. Bei diesem See handelt es sich um einen Hochmoorsee, der seinen Namen von dem ehemaligen Besitzer des Hofguts Blindenhof hat. Schon seit jeher hat der Blindensee die Phantasie der Menschen beflügelt. Im Mittelalter erlag man der Vorstellung, dass alle Gewässer durch ein unterirdisches Höhlensystem unter der Erde miteinander verbunden seien. So erklärte man sich das Auftauchen eines in diesem See versunkenen Fuhrwerks im 60 km entfernten Kehl am Rhein. Noch unter dem Eindruck dieses legendären Sees, geht es weiter zur Wendelinkapelle und schließlich der Bruder-Klaus-Kapelle im Weißenbachtal. Vor dem Erreichen Schönwalds hat man noch ein paar Gelegenheiten zur Stärkung.



Für ambitionierte Pilgerwanderer hat das Ferienland Schwarzwald einen spirituellen Wanderführer herausgegeben, in dem sämtliche Etappen kurz beschrieben und viele Hintergrundinfos zu den einzelnen Kapellen am Weg zusammengestellt sind. Das 48 Seiten umfassende, illustrierte Werk, welches ich freundlicherweise in Druckform zugeschickt bekam, ist auch als kostenlosen PDF-Download verfügbar.

Eine Landkarte der Region mit dem Streckenverlauf und wichtigen Stationen, die beim Wandern im Schwarzwald hilfreich sein könnte, findet man hier. Durch einen Klick auf die jeweilige Stelle erhält man eine Vergrößerung des Ausschnitts. Außerdem stellt die Seite Webcam-Ansichten verschiedener Orte zur Verfügung, um das aktuelle Wetter zu sehen.

Wer sich übrigens nicht um alles selber kümmern will, sondern lieber Übernachtungen mit Frühstück, Hin- und Rückfahrt sowie Gepäcktransport kompakt zusammen bucht, dem sei noch das Pauschalangebot der Tourist-Information in Furtwangen empfohlen. Dabei ist ebenfalls die KONUS-Gästekarte, welche zur kostenlosen Nutzung von Bussen und Bahnen, Schwimmbädern und weiteren Freizeiteinrichtungen der Region berechtigt, bereits inklusive.

Hier geht's zum Angebot zum Kapellenweg

Karin 12.09.2010, 22.02

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3