Ausgewählter Beitrag

Spanische Hausruine

Wer nach meinem letzten Bild zur Fotoaktion "10 Wochen, 10 marode oder hässliche Fotomotive" gedacht hat, jenes Motiv sei an Marodität nicht mehr zu überbieten, den muss ich leider enttäuschen: Es geht DOCH noch um einiges maroder! A.CA.Smilewink.gif



Tja, dieses Heim dürfte als Unterschlupf schon seit einigen hundert Jahren ausgedient haben... Die einzige Stelle, die eventuell noch rudimentären Regenschutz bieten könnte, dürfte der ehemalige Türrahmen sein. Und das auch nur, so lange kein Wind weht.  

10 Wochen, 10 marode oder hässliche Fotomotive

Das Foto - das ich allerdings keineswegs als hässlich bezeichnen würde - entstand 2007 in Nordspanien, genauer gesagt am Rande des Jakobsweges irgendwo hinter Rabanal del Camino. Solchen eindrucksvollen Ruinen begegnet man im ländlichen Raum dort ab und zu. Ich erinnere mich an eine andere Ruine, an der ich viel früher auf diesem Weg eine Pause eingelegt hatte. Es regt schon ziemlich die Phantasie an, sich vorzustellen, wer einst in diesen Gebäuden, die jetzt nur noch als Überreste vorhanden sind, gelebt haben könnte. Vielleicht eine Großfamilie? Hat möglicherweise einer dieser Räume als Stall für das Vieh, für Schafe oder Hühner, hergehalten? All diese Fragen haben diese Hausruinen zusammen mit ihrem Verfall für immer mitgenommen, so dass dies stets ein Geheimnis bleiben wird.

In diesem Zusammenhang möchte ich Euch noch eine Reiseerzählung eines anderen Jakobspilgers ans Herz legen, welches ich in nächster Zeit noch vorstellen werde.

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende!

Karin 14.10.2011, 18.02

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von kalle

Hübsch statt häßlich, dennoch optimal passend zum Projekt, und interessant aufgenommen...

Schönen Sonntag, kalle

vom 15.10.2011, 22.49
1. von Falk

Danke für Deinen Beitrag! :smile:

Ein marode-hübsch-hässlich-romantisches Motiv :blinky:

Liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende! :smile:
Falk

vom 14.10.2011, 20.15
2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3