Ausgewählter Beitrag

Wagner Verlag sucht laufend Autoren

[Trigami-Review] Wer ein Buch schreiben will, steht früher oder später vor der Frage: Wo kann ich es veröffentlichen? Die Suche nach einem Verlag kann sich sehr langwierig gestalten. Gerade unbekannte Autoren werden von den großen Verlagen häufig nicht angenommen, da diese Buchverlage meist ihre festen, bereits etablierten Schriftsteller bevorzugen. Bei anderen erweist sich die Veröffentlichung für den kleinen und noch unentdeckten Autor als viel zu teuer bei einer geringeren Leistungsqualität.

Logo Wagner Verlag.pngBeim seit 2000 bestehenden Wagner Verlag hingegen werden ständig neue Autoren gesucht, die ein Buch und / oder E-Book in einem der zahlreichen Genres veröffentlichen wollen. Es handelt sich hierbei übrigens um einen Familienbetrieb. Der Inhaber, Hauke Wagner, ist selbst Autor und hat zuvor viele Erfahrungen mit anderen Verlagen gemacht, welche ihn schließlich auch zur Gründung seines eigenen Verlages bewogen. Über dessen Vorteile und die genauen Konditionen möchte ich in diesem Beitrag informieren. Natürlich habe ich testweise auch selbst ein Buch dort bestellt, um mich von der Qualität der Bücher vom Wagner Verlag überzeugen zu können.

Die Vorgehensweise ist denkbar einfach: Man schickt sein Manuskript als PDF-Datei an die Email-Adresse des Verlages oder mit Beilage eines frankierten Rückumschlages per Post. Innerhalb von vier Wochen nach seinem Eingang wird es von den dortigen Mitarbeitern geprüft und dann ein Angebot unterbreitet. Bis zu diesem Zeitpunkt bezahlt man nichts man geht also keinerlei Risiko ein.

Nimmt man das Angebot an, profitiert man vom umfassenden Service inklusive Beratung, kann schon nach 4-5 Monaten sein fertig gedrucktes Werk in den Händen halten und in mehr als 9.500 Buchhandlungen, 1.500 Online-Büchershops und bei einigen Zehntausend Buchhändlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestaunen. Ebenfalls kann man sämtliche Rechte an seinem Buch behalten.

Die fachlich geschulten Lektoren, Grafiker und Textgestalter des Wagner Verlages arbeiten in enger Absprache mit dem Autor, so dass das Druckerzeugnis am Ende genau nach seinen Wünschen wird. Er bezahlt lediglich eine Beteiligung an den Verlag, welche der Autor, sobald 1000 Exemplare innerhalb von zwei Jahren verkauft wurden, allerdings wieder zurückbekommt! Weitere Kosten fallen nicht an.

In diesem Video von der Leipziger Buchmesse wird betont, dass die persönliche Betreuung der Autoren beim Wagner Verlag im Vordergrund steht. Deutlich kann man in diesem Video erkennen, dass die Bücher vom Wagner Verlag sauber formatiert sind. Des Weiteren werden hier beispielhaft zwei von diesem Unternehmen verlegte Werke vorgestellt.

Das Ergebnis kann sich in der Tat sehen lassen. Mein direkt über das Onlineangebot des Verlags angefordertes Exemplar kam schon nach wenigen Tagen an. Der Bestellvorgang ging völlig unkompliziert auf die übliche Weise vonstatten. Am Ende der Bestellung konnte ich über das Vermerkfeld meinen Gutscheincode eingeben, den ich im Rahmen dieser Kampagne erhalten habe. Dieses Vermerkfeld kann natürlich auch für andere Hinweise je nach Bedarf verwendet werden.

Wagner Verlag Buch1.jpgAusgewählt habe ich »Gelbe Muschel Blauer Grund« der Autorin Ursula Krieger aus dem Ressort »Reise«. In diesem Reisebericht schildert die Autorin ihre Erlebnisse und Begegnungen auf dem spanischen Jakobsweg, wobei sie auf dem südlichen aragonesischen Weg gestartet ist. Dabei lässt sie auch einiges Wissenswerte sowie Gedichte einfließen und veranschaulicht die Erzählung mit an passender Stelle eingefügten Fotos. Das Buch selbst werde ich noch in einem separaten Beitrag rezensieren -  ich denke, das würde den Rahmen einer Verlagsvorstellung doch sprengen.

Wagner Verlag Buch2.jpgFesthalten möchte ich hier aber noch, dass ich das Buch formal einwandfrei vorgefunden habe. Keinerlei Druckfehler, keine Tipp- oder Rechtschreibfehler sind mir hierbei während der Lektüre aufgefallen. Auch ist das Taschenbuch sauber verarbeitet, das Papier des Einbandes stabil und dessen glänzende Oberfläche schützt es optimal. Von der Bildqualität der Fotos im Buch war ich wirklich positiv überrascht: Entsprechend der Aufnahmequalität sind sie gestochen scharf, Farben werden originalgetreu abgebildet und es sind sehr viele Details erkennbar. Die Fotos sind ebenso wie die Gedichte meist gut zwischen die Textpassagen eingepasst; das heißt, halb leere Seiten entstehen dadurch nicht. Nur neue Kapitel beginnen natürlich auf einer neuen Seite. Die Kapitelüberschriften sind etwas größer und fettgedruckt, Ortsnamen und fremdsprachliche Begriffe (welche hinten in einem Glossar erläutert werden) kursiv. Von der Inhaltsangabe bis zum abschließenden Quellenverzeichnis ist alles gut formatiert.

Neugierig geworden? Auf der Homepage des Verlages, der übrigens auch bei Facebook vertreten ist, stehen alle weiteren Infos.

Hier geht's zum Wagner Verlag

Karin 09.03.2011, 22.14

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3