Ausgewählter Beitrag

Wo findet man

... bei uns noch solche Mohnfelder?

Image and video hosting by TinyPic

Oder so etwas:




(Tja, ein bisschen müsst Ihr ja auch was zu tun haben. )

Karin 20.08.2007, 01.26

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Ocean

... traumhaft, wirklich. Ich kann mich nicht entsinnen, so etwas hier schon gesehen zu haben.

Es weckt die Sehnsucht nach der Ferne ...

symbolisiert Ruhe, Einssein mit der Natur - gleichmäßiges Gehen, ein sanfter Wind - und die Gedanken können frei fließen.

Dort wär ich jetzt gerne ;)

Ganz liebe Grüße an dich - hab einen schönen erfüllten Wochenstart, liebe Karin :smile: :peaceteddy: :yippie!:
Ocean

vom 20.08.2007, 14.18
Antwort von Karin:

Richtig - genau so habe ich es im Vorbeigehen (und staunend stehen bleiben, während ich meine Kamera hervorholte, um diesen stimmungsvollen Moment festzuhalten) auch empfunden.
Schön, dass das auf dem Bild auch rüberkommt.
Das ist ja noch lange nicht selbstverständlich - welcher Fotograf hat es nicht schon mal erlebt, dass er so ein einmaliges Bild "einfangen" wollte und dann feststellte, dass es auf dem Foto ganz anders aussieht / die Lichtverhältnisse verschieden sind / die ganze Szene irgendwie nicht so eindrucksvoll ist wie in Echt, etc.

1. von Falk

Die Mohnfelder gibt es hier auch. Ebenso wie Sonnenblumenfelder oder auf Brachflächen herumstehende Reiher... nur leider immer an solchen Stellen, wo man nicht zum Knipsen anhalten kann :twink:

LG,
Falk

vom 20.08.2007, 13.05
Antwort von Karin:

Tja, das ist der Vorteil, wenn man zu Fuß unterwegs ist: Man kann überall anhalten, wo man will!  
2021
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3