Gestern

...war ich nach meiner Rückkehr von einem Termin irgendwie zu müde, um noch etwas für meine Frühjahrsputz-Aktion zu tun.

Dafür habe ich heute das Aufräumen eines Vitrinenschrankteiles geplant. Dies ist zum Einen dringend notwendig, weil dieser praktisch überquillt. Zum Anderen ist es weniger zeitaufwändig als andere Ausmist-Tätigkeiten. Denn hierbei ist es für mich leichter zu entscheiden, was wegkann und was ich noch behalten möchte. Bei Schuhen oder Kleidung etwa wäre es viel schwieriger...
Und da mir momentan auch noch die Lust und Motivation zum Papiere sortieren und einordnen sowie zum aufgeschobenen Fensterputzen fehlt, halte ich die ins Auge gefasste Arbeit jetzt für ideal.

Also dann: Bis später! Euch allen wünsche ich noch einen schönen Tag.

Karin 16.03.2010, 16.41| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Lebenswelt | Tags: Alltag

Heute

...habe ich mir einen völlig verpflichtungsfreien Tag gegönnt. Also mir auch von meiner ->

-Aktion freigenommen. Ich denke, das darf auch mal sein. Letzte Woche habe ich mir in diesem Rahmen ja übrigens auch etwas Schönes genehmigt. So gibt es heute eben mal keinen Eintrag dazu.

Mit bisher 11 Beiträgen habe ich für mich einen guten Schnitt und ein gutes Ergebnis in Sachen diszipliniertem Durchhalten erreicht. Den persönlichen Sinn dieser Aktion für mich habe ich somit bis jetzt zu meiner eigenen Zufriedenheit erfüllt und werde es auch weiterhin in meinem Interesse tun.

Das positive Ergebnis motiviert mich zudem dazu, so weiterzumachen. Mal sehen, was auf diese Weise bis zum Ende des Monats = meiner Aktion so alles geschafft sein wird.

Toll finde ich auch, dass bis jetzt immerhin 5 Teilnehmer sich dazu aufgerafft haben, mitzumachen. Diesen gebührt schon einmal mein Lob - und zwar unabhängig von der Zahl ihrer Beiträge.
Ein besonderes Lob spreche ich gegenüber Sabine für ihren Fleiß aus.

Ich möchte übrigens daran erinnern, dass meine Aktion noch bis zum 30.03.2010 läuft. Wer also noch einen oder mehrere Beiträge - als Neuling oder Schon-Teilnehmer - darf dies innerhalb diesen Zeitrahmens gerne tun.
Schauen wir mal, wie sich das noch weiter entwickelt. Ich bin gespannt!

Karin 14.03.2010, 20.35| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Lebenswelt | Tags: Alltag, Aktionen, Frühjahrsputz 2010,

Damit die Wahl nicht zur Qual wird ;-)



Heute landete eine Email in meinem Postfach, welche mir mitteilte, wer mein Wichtel für die Osterwichtelaktion sein soll. Nun heißt es, mir zu überlegen, womit ich "Osterhäsin" dieser Person denn Freude bereiten könnte.

Um es meinem eigenen Osterhasen (w/m) leichter zu machen, etwas Passendes zu finden, habe ich mir gedacht, ein paar Anhaltspunkte zu geben, was meinen Geschmack treffen könnte. Wie gesagt nur Anhaltspunkte, denn ich lasse mich sehr gern überraschen, und es gibt sicher nicht viel, mit dem man bei mir völlig daneben liegen könnte.

- Süßigkeiten: Am liebsten mag ich dunkle Schokolade, auch in Kombination mit Nougat oder Marzipan (Letzteres auch pur). Vollmilchschokolade geht unter Umständen auch; weiße konsumiere ich nur ab und zu, ist mir aber ohne Weiteres zu langweilig. Es darf auch gerne gefüllt sein, zum Beispiel mit einem fruchtig-süßen Likör, Amaretto, Rum oder dergleichen.
Bestimmte Sorten wie Williamsbirne oder Orangenlikör mag ich nicht so.

- Tee: Grüner, Rooibos oder schwarzer Tee, ggf. mit interessanten und wohlschmeckenden Geschmacksrichtungen (z. B. Vanille). Auch Früchtetees bin ich nicht abgeneigt. Wenn jedoch schon aromatisiert, dann bevorzuge ich Tees mit natürlichen / pflanzlichen Aromen.
Zu künstlich oder kräftig-herb sollte es nicht sein - tropische oder etwa Erdbeertees können für mich u. U. grenzwertig ausfallen.

- Pflegeprodukte: Frische, fruchtige, ein wenig (nicht übertrieben) blumige und leicht süßliche Duftnoten sprechen mich an. Es sollte keineswegs zu schwer riechen. Auch sonst lege ich Wert auf Natürlichkeit in meinem sinnlichen Auftreten - in der Regel schminke ich mich nicht, und wenn ausnahmsweise doch, dann nur dezent.
Absolutes No Go diesbezüglich sind also Dinge für einen Papageienlook!

- Dinge für eine gemütliche Atmosphäre: Mit Duftkerzen o. Ä. kann man bei mir nicht allzu viel falsch machen. Ich liebe den Duft von Vanille, Wald- oder ähnliche Beeren, Zitrusdüfte, Rosen- und andere Blumendüfte.
Bitte keine künstlichen Düfte, kein Moschus, kein Opiumduft und keine Fichtennadeln oder dergleichen! (Gut, auf die letztere Idee würde wenn, dann wohl eher zu Weihnachten jemand kommen - nun wisst Ihr auch schon einmal Bescheid, was DANN ausgeschlossen werden kann. *gg*)

- Bücher: Meine Leseliste gibt einen kleinen Überblick darüber, was so meinen Lesegeschmack treffen könnte. Diese Bücher aber bitte nicht mehr schenken, denn die habe ich ja schon gelesen.
Grundsätzlich interessiere ich mich für Romane, in denen ich etwas über ferne Länder und die Lebensweise der dortigen Menschen erfahre. Auch historische Themen können mich fesseln, gelegentlich auch ein guter Thriller oder Krimi zu einem kritischen Thema. Besonders mag ich Bücher, die zum Nachdenken anregen und in denen man etwas mitdenken kann. Auf keinen Fall sollte die Handlung zu vorhersehbar oder flach / zu oberflächlich sein. Mit Vergnügen lese ich auch mal Lustiges und / oder Schwarzhumoriges, wo z. B. soziale Gegebenheiten oder so durch den Kakao gezogen werden.
Ein paar Ideen (auch zu anderen Medien, die mich interessieren) könnte auch meine Wunschliste bei Amazon geben.

Ich denke, das sind schon einige brauchbare Anhaltspunkte. Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt, was der mich bewichtelnde Mensch nun für mich auswählen wird. A.A.Smile.gif

Karin 11.03.2010, 18.19| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Bunte Welt | Tags: Wichteln, Geschenke, Aktionen,

Bei so einem Wetter

... würdet Ihr doch sicherlich auch das Fensterputzen verschieben, oder?

Image and video hosting by TinyPic

Dabei sah es heute Vormittag noch sooo schön aus! Kaum ein Wölkchen zu sehen, blauer Himmel und Sonnenschein.
Im Nachhinein bin ich froh, dass ich mir die Mühe nicht gemacht habe. Oder war das unterbewusste Vorahnung? Das bleibt abzuwarten.
Ich vertraue jedenfalls nicht darauf, dass es trocken bleibt. Nicht bei solchen tiefgrauen Wolken.

Also werde ich mich meinem ursprünglichen Vorhaben widmen: Der Küche. Inklusive Backofen-, Mikrowellen-, Dunstabzugshauben- und Wandfliesenreinigung. Die Tür könnte ich auch mal abwischen.

[Nachtrag wenige Minuten später: Jetzt hat es sich wieder ein wenig aufgelockert; zwischendurch kommt sogar die Sonne durch. Das schaut mir ziemlich wechelhaft aus. Hm... Mal sehen, wie weit ich komme. Die Küche hat eh Vorrang.]

Karin 02.03.2010, 14.24| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Naturwelten | Tags: Wetter, Natur, Alltag, Bilder, Frühjahrsputz 2010,

Liebe Xynthia ;-)

SO war das mit dem Frühjahrsputz definitiv nicht gemeint.

In einem zielführenden menschlichen Frühjahrsputz setze ich es voraus, dass
a) keine Lebewesen (zumindest keine, die größer sind als eine Bakterie) dabei zu Schaden kommen,
b) das Chaos idealerweise verkleinert und auf keinen Fall vergrößert werden soll.

Wer übrigens noch bei meiner Frühjahrsputz-Aktion noch mitmachen will, ist in dem genannten Zeitrahmen ihres Verlaufs gerne eingeladen, sich anzuschließen.

Aktuell gibt es bereits einen Quotenmann, der seine Teilnahme daran im Kommentar angekündigt hat.
Bei einer weiteren Person kristallisiert sich mittlerweile heraus, dass sie eventuell doch offiziell teilnehmen möchte. Ich bin gespannt.
Darüber hinaus gibt es eine bislang "inoffizielle" Teilnehmerin.

Soweit der aktuelle Stand. Immerhin, kein schlechter Anfang. Und ich gebe ja zu, dass der Start meiner Aktion auch einen egoistischen Grund hatte: Meinen eigenen Frühjahrsputz so richtig voranzutreiben. Umso mehr freue ich mich über "Miteiferer" und "Miteiferinnen".
Meinen eigenen Beitrag werde ich heute Abend posten.

Eine Liste der offiziellen Teilnehmer erstelle ich dann, sobald mindestens zwei einen Beitrag dazu geschrieben haben. Ich werde dann auch die dazugehörigen Beiträge verlinken.
Bei meinen eigenen werde ich natürlich nicht jeden einzelnen nochmal extra erwähnen.

Ach ja, 1 Tätigkeit pro Tag bedeutet bei mir nicht unbedingt, dass ich meine Putz-, Aufräum- und sonstigen Arbeiten auf diese eine tägliche Aktion beschränke.
Dinge wie "Müll runterbringen" oder "Spülmaschine ein- und ausräumen" und andere regelmäßig durchzuführende Haushaltstätigkeiten zähle ich persönlich nicht zum expliziten "Frühjahrsputz".

Zudem kann es sein, dass ich in meinen Beiträgen mehrere für sich genommen als "geringfügig" betrachtete Tätigkeiten zu einer Sache zusammenfasse, beispielsweise nach Räumen. Auch zähle ich nicht jedes einzelne Fenster als "eine" Aktion (wenn dann mal Fensterputzwetter ist und es an der Reihe ist).
Bestimmte zeitintensivere Aufräumarbeiten - wie Schreibtisch oder Kleiderschrank ausmisten - könnte ich hingegen schon unter Umständen separat "behandeln".
Das ist aber nur meine Methodik. Wie gesagt, jeder kann das handhaben wie er oder sie möchte. Letztendlich ist doch das persönliche Ergebnis ausschlaggebend. A.A.Smile.gif

Karin 01.03.2010, 17.32| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Neue Welt | Tags: Wetter, Sturm, Hinweis, Haushalt, Frühjahrsputz 2010,

Osterwichtelei



Da mir schon die Weihnachtswichtelaktion inklusive des Auswählens der Geschenke für die von mir bewichtelte Person so große Freude bereitet hat, und auch, weil ich mich so sehr über mein eigenes Wichtel-Happy-End gefreut hatte, mache ich diesmal wieder mit Vergnügen mit.

Wer ebenfalls mitwichteln möchte, kann sich noch bis zum 08. März (natürlich diesen Jahres) dort anmelden. Alle weiteren Infos zum Wie und Wann findet Ihr ebenfalls dort.

Es macht wirklich sehr großen Spaß, auf diese Weise mit neuen Blogs und Bloggern in Verbindung zu kommen oder aber auch bereits bekannte zu erfreuen, die passenden Geschenke auszuwählen, das vorfreudige Warten darauf, dass die Wichtelpakete ihren jeweiligen Adressaten erreichen, sowie ggf. die Rückmeldung und das Dankeschön vom Wichtel.

Zu verlieren gibt es praktisch nichts, und ich habe das Wichteln bis jetzt noch nie bereut.
Ich für meinen Teil lasse mich jedenfalls gerne überraschen!

Karin 27.02.2010, 18.57| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Bunte Welt | Tags: Wichteln, Geschenke, Aktionen,

Ich sehe den Frühling! *g*

Ich erinnere mich dunkel, dass im letzten Jahr oder so eine Blogaktion mit der Bezeichnung "Wir locken den Frühling" durch die Blogs ging. (Nein, Ihr braucht nicht zu suchen: Ich habe dort nicht mitgemacht! )

Nun, in diesem Jahr denke ich, dass solche Frühlingslockaktionen aus meiner Sicht auch nicht unbedingt nötig wären. Nicht nur, weil der Frühling sich ohnehin zeigen wird, sobald es ihm genehm ist. Das liegt nun mal in seiner Natur, und ich bin überzeugt davon, dass auch in den letzten Ecken dieses Landes der Schnee irgendwann weggeschmolzen sein wird, um Platz zu machen für viel Grün und genügend Bunt. Hier ist jedenfalls schon einmal kein einziger Krümel kaltes Weiß mehr zu sehen. Das ist schon mal ein Fortschritt und gibt Anlass zum Aufatmen. Also für jene, die immer noch skeptisch gegenüber dem natürlichen Jahreszeitenlauf sind oder aber denen der Wechsel nicht schnell genug gehen kann.

Ich habe aber noch ein weiteres Argument dafür in petto, dass der Frühling nicht mehr gelockt werden muss: Er ist schon da! Ich habe einen seiner Botschafter gesehen und geknipst - und zwar schon letztes Wochenende:

Image and video hosting by TinyPic

Zugegeben schaut er etwas feucht aus... Aber sonst ist dieses gelbe Käferlein doch niedlich, oder?

Echte, noch schönere *g* Krabbelviecher in Kombination mit anderen frühlingshaften Motiven könnt Ihr inzwischen bei ihm bewundern. Ich freue mich schon, wenn es diesbezüglich neue Motive von ihm geben wird!

Karin 24.02.2010, 18.48| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Neue Welt | Tags: Bilder, Frühling,

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3