80er Stöckchen

Anstatt einer langen Rede zum Tag der deutschen Einheit gibt es von mir jetzt noch schnell ein 80er-Stöckchen, das ich bei Trick17 gefunden und dann bei Pat wiedergesehen habe:

1. Lieblings-Sängerin:

Whitney Houston, Madonna, ...

2. Lieblings-Sänger:

Phil Collins, Elton John, Michael Jackson weniger

3. Lieblings-Gruppe:

Genesis, Abba, Beatles, ...

4. Lieblings-Videos:

Musikvideos??? Keine.

5. Meine 1. Maxi-Single:

Ich habe niemals Maxis gekauft - ich sehe nicht ein, wieso ich viel Geld ausgeben soll, wenn nur ein oder zwei Lieder drauf sind.

6. Neue Deutsche Welle:

Außer Nena fällt mir da auch nichts ein. Zumindest weiß ich nicht, welche deutschen SängerInnen und Bands genau dazugehören.

7. Lieblings-Fernseh-Serien:

Alf. Okay, gut, Anfang der Achtziger war ich wohl eher noch in der Sesamstraßenphase :). Und ein absolutes Muss am Sonntag war für mich damals Die Sendung mit der Maus! Das nenne ich noch Bildungsfernsehen - nicht die schwammköpfigen Kinderzeichentricks, die den Kleinen heute vorgesetzt werden.

8. Lieblings-Film:

Dirty Dancing, uvm.

(Gibt ja so viele Filme aus den Achtzigern, darunter auch halbwegs gute ;)).

9. Lieblings-Bücher:

Da ich ja Ende der Achtziger gerade mal sieben war: Das Sams (war sehr lustig) und verschiedene Bücher von Astrid Lindgren.

10. TV-Stars deutsch:

Kermit der Frosch. :) Ach so, und Peter Lustig aus »Löwenzahn«.

11. Lieblings-Schauspielerin:

Romy Schneider fällt mir auch spontan ein. UND vor Allem Whoopy Goldberg (ich denke doch, dass ihr erster Film, Die Farbe Lila, noch aus den Achtzigern stammt?)



12. Lieblings-Schauspieler:

Mel Gibson, Harrison Ford, Pierce Brosnan, Kirk Douglas. (Ich weiß, es ist langweilig, wenn ich die besten noch einmal aufzähle, aber mir fallen keine anderen ein, die ich irgendwie speziell mit den Achtzigern in Verbindung bringen könnte.)

13. Bravo-Starschnitt:

???
(Die Zeitschrift kenne ich natürlich, aber was ein Bravo-Starschnitt ist? Ich habe weder einen gemacht noch gesehen oder was auch immer.)

14. mein größtes Modeverbrechen:

Leggins mit Mickeymouse-Motiven drauf (ich möchte hier noch einmal an mein damaliges Alter erinnern!).


So, und nun werde ich mich mal ganz schnell Richtung Flimmerkiste begeben... Goodbye Lenin läuft schon...

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Feiertag bzw. habt ihn noch, denn er ist ja in vier Stunden erst vorbei!

Karin 03.10.2006, 20.27| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Erinnerungswelt | Tags: Stöckchen, Erinnerungen, Musik, Kultur,

Mündersbach retrospektiv

Der Wolkenvorhang öffnet sich,
Das Licht geht an...

 
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Die Sonne malt ein Lächeln
an die Fensterscheibe des Lebens

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

... bis die Schleusen des Glücks
ihre Strahlen zur Erde hinabsenden.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Herzlich Willkommen im "Wilden Westen Westerwald",
genauer gesagt in Mündersbach.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Die Atmosphäre bei den Indianern
mutet zunächst befremdlich und gewöhnungsbedürftig an.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Da wird mit Äxten geworfen
und manchmal auch gezielt
(natürlich nur auf die Zielscheibe *g*).

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Aber dann stellt man fest,
dass diese rustikale Kulisse auch schön sein kann.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Und nachdem das Dach einmal ausgebessert war,
war alles fast perfekt.

Na ja, zu den Toiletten sag ich mal besser nix. ;)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Hände waschen konnte man sich an frischer Luft,
wie man mir freundlicherweise zeigte.

Die Pferde hingegen kümmerte das wenig.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Sie waren es ja auch nicht,
die letztlich so geendet hatten:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Bei so vielen interessanten Eindrücken
überkommt einen doch irgendwann der Hunger.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Nanu, nichts da?
Da habe ich wohl zu viel geguckt, fotografiert,
mit vielen netten Leuten geredet.

Ich dachte schon, ich müsste Äpfel ernten gehen.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Doch letztlich kam ich doch noch zu meinem Kotelett mit Bratkartoffeln und Nudelsalat -
auch wenn ich sie teilweise mit einem der Vierbeiner teilen "musste",
weil ich dem bettelnden Blick und dem schwarzhaarigen Kopf,
der geduldig-erwartungsvoll auf meinem Knie ruhte,
nicht vollständig widerstehen konnte. :)

Nach so einem guten Essen
und nach kritischem Blick in den Spiegel...

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

...ist natürlich etwas Sport sehr angebracht -
wie zum Beispiel Reitsport.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Oder Sehsport -
dabei macht man immer wieder neue Entdeckungen,
zum Beispiel trifft das Auge auf Gestalten,
von denen man dachte, dass es sie nur in Fantasybüchern gibt:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

"Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben, und ewig zu binden."

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Nicht nur die Menschen und Teilnehmer dieses Treffens untereinander,
denn es gab ja auch einige Begegnungen zwischen Tier und Mensch.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Vor lauter Freude und Spaß
wurden sogar Luftsprünge kapriziert:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Bei so viel Action
muss natürlich auch eine Pause sein.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Bei einem kurzen Spaziergang
allein durch die Natur
entdeckte ich, wie nah

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

...Leben und Tod...

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

doch beieinander liegen.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Ich entschied mich dann

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

für das Leben

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

und die Pausen

Free Image Hosting at www.ImageShack.us
Free Image Hosting at www.ImageShack.us

vor Allem aber
(ja, dafür auch -
achtet mal auf das blaue Buch)

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

für die Menschen,
denen ich dabei begegnen darf.

Das hat fast schon so etwas wie Weihnachten,
das die Indianer offenbar schon viel früher
oder das ganze Jahr über feiern:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Irgendwann hieß es dann doch Abschied nehmen;
die Einladung, nächstes Jahr wiederzukommen, folgte auf dem Fuße.
Noch ein letzter Blick zurück:

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Dann machen die nächsten drei von uns
sich auf den Weg nach Hause.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Jedoch auf etwas modernere Art und Weise -
auch wenn Barfuß Autofahren vielleicht
auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich erscheint. :)

Abschied am Bahnhof,
doch nur der Himmel ist tränenfeucht.

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Ich hingegen bin guter Stimmung,
widme mich unterwegs meinem neuen Lesestoff (Danke, Josi!)
und nicht einmal die bitterschwarze, auch etwas groteske Atmosphäre
in meinen ernannten Lieblingskurzkrimis
- "Mein Verleger und ich" und "Muttergefühle" -
können das friedvolle Gefühl,
einen tollen Tag verlebt zu haben, trüben.

Karin 01.10.2006, 22.57| (9/8) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Reisewelt | Tags: Ausflüge, Bilder, Soziales,

Guten Morgen, liebe Blogger!

Natürlich auch die, die keinen Blog haben. :)

Ich bin heute wohl den ganzen Tag nicht da, werde aber auch ohne PC sicherlich sehr viel Spaß haben und wünsche Euch Selbiges!

Da ich Euch aber nicht vergessen habe - Überraschung! - habe ich Euch ein Sprüchlein mitgebracht, das heute sozusagen mein Tagesmotto sein wird:

Es sind die Begegnungen mit den Menschen,
die das Leben lebenswert machen.
Guy de Maupassant, franz. Erzähler und Novellist
(1850.1893)


Ich wünsche Euch allen einen Tag mit einigen wunderbaren oder auch alltäglichen Begegnungen.

Karin 30.09.2006, 07.31| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Lebenswelt | Tags: Bloggen, Worte, Soziales,

Die Woche

... ist noch nicht mal halb vorbei, und schon stehen meine Pläne fürs Wochenende fest. Nämlich am Samstag das Spontan-Seelenfärblertreffen von der Urgewalt.
Na ja, so habe ich wenigstens schon einen Grund zum Vorfreuen. :)

Karin 26.09.2006, 23.10| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Lebenswelt | Tags: Ich, Soziales,

Vorsichtshalber

Aus gegebenem Anlass habe ich die Kommentare einfach mal auf redaktionell umgestellt. Nur, falls sich jemand wundert, dass seine Kommentare nicht sofort, sondern erst später erscheinen. Keine Sorge, es geht nichts verloren - es bedeutet nur, dass ich die Kommentare nach Überprüfung manuell freischalten muss. Glaubt mir, es ist auch für mich ein größerer Aufwand, aber ich habe so im Gefühl, dass diese Vorsichtsmaßnahme im Moment doch recht angemessen ist. Vielleicht behalte ich es auch dauerhaft so bei.
Ich hoffe, Ihr habt dafür Verständnis, und dass das die Freude am Lesen und Kommentieren hier in keinster Weise trüben wird.
Wir lesen uns! Karin

Karin 26.09.2006, 00.23| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Neue Welt | Tags: Bloggen

Sodele

Nun habe ich hoffentlich sämtliche Missverständnisse geklärt, mir geht es gut und ich hoffe Euch auch. Im Großen und Ganzen hatte ich einen ruhigen und erholsamen Tag mit ein paar kleinen, aber feinen Highlights. Ich bekam Post aus den USA (Juchuh! Hab mich sehr darüber gefreut!) und einen Anruf von meiner Tante aus Frankreich (worüber ich mich noch mehr gefreut habe!). Sonst verlief der Tag eigentlich ganz gewöhnlich, ohne besondere Vorkommnisse. Manchmal kommt es einem halt sehr zugute, den PC mal einen Tag lang ausgeschaltet zu lassen - auch wenn man die Zeit nicht etwa für eine besondere Unternehmung genutzt hat, so ist es doch manchmal gut, wenn man seine Kräfte sammeln kann, auch wenn man vorher nie so genau ermessen kann, wofür.
Zum Schluss möchte ich mich heute noch für Eure zahlreichen und ehrlichen Kommentare und Feedbacks bedanken. Das bestärkt mich immer wieder. Ich bin manchmal selbst erstaunt, wie viele Menschen doch gerne hier lesen, egal ob anonym oder nicht. Und manchmal sieht man sogar bekannte "Gesichter" wieder. Auch das ist in der Regel (!) ein positiver Aspekt des Bloggens.
Ich wünsche Euch mit einem herzlichen Danke eine schöne Restwoche! Karin

Karin 25.09.2006, 23.15| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Lebenswelt | Tags: Alltag, Postcrossing, Französisches, Bloggen,

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3