Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bloggen

Guten Vormittag!

Ich wünsche einigen von Euch einen schönen Feiertag, Euch anderen einen fleißigen Vor-Feiertag!

Weltspartag habe ich sowieso jeden Tag, also nicht nur gestern.

Da wir heute hier keinen Feiertag haben, habe ich heute leider einen Termin und muss noch was anderes in der Stadt erledigen; außerdem muss das Haus ein wenig feiertagstauglich gemacht werden.

Und was habt Ihr heute so vor - zum Feiertag oder zum normalen All-Tag?

Karin 31.10.2007, 10.24 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Rückmeldung

Mein Computer hatte in den letzten zwei Tagen wohl "keinen Bock" - wäre er ein Auto, könnte man auch sagen: "Er sprang nicht richtig an".
Zum Glück tut er es jetzt wieder. Aber zumindest wisst Ihr jetzt, warum es übers Wochenende hier nichts zu lesen gab und überhaupt. Ich will jedenfalls hoffen, dass sich solche "Launen" meines PCs nicht häufen. Denn wie sonst sollte ich endlich zur Umsetzung dessen kommen, was ich vorhabe? Alles von Hand schreiben? Nee, das muss nicht sein.
Na ja, geschadet hat mir die PC-Abwesenheit persönlich nicht viel - immerhin ist der Bügelhaufen Samstagabend zügig abgetragen worden... Aber gefuchst hat es mich schon, dass es die ganze Zeit nicht ging. Irgendwo im Hinterstübchen war doch stets der Gedanke daran präsent, was mich schon auf Dauer irgendwie störte. Zumal ich gerade am Wochenende etwas daran zu tun gehabt hätte bzw. etwas hätte zur Vollendung bringen wollen.
Dafür habe ich mich am Wochenende über einen besonders (für mich) wichtigen Anruf gefreut, der gerade richtig kam; und nun weiß ich schon, wie / wo ich Weihnachten und das neue Jahr verbringen werde...
Demnach wird mein Weihnachtsfest in diesem Jahr schon mal nicht weiß werden - bei 8° bis 10° C plus. Aber viel kälter war es in den letzten Jahren in Deutschland ja auch nicht - Klimawandel lässt grüßen.



Karin 03.09.2007, 23.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ein ganz normaler Sonntag

Ich habe heute nichts besonderes zu schreiben.

Es war ein gewöhnlicher, entspannter Sonntag.

Erstmal ausgeschlafen. Nur entspannende Dinge getan. Eine Nachricht aus einem anderen Universum bekommen (das ist natürlich sinnbildlich gemeint ).
Und dann noch ein Telefonat geführt. Und obwohl der eigentliche Empfänger dieses Anrufs nicht da war, war es doch richtig, überhaupt angerufen zu haben.

Außerdem habe ich heute festgestellt, dass es höchste Zeit wird, dass mein Spanisch-Intensivkurs anfängt! Warum fangen die VHS-Semester immer erst so spät an? Grrr...

Eigentlich müsste ich ja durch den Camino geduldiger geworden sein. Das bin ich auch - bei all den Dingen, die den Alltag betreffen. Aber wenn es um solche Dinge geht...

Einen Vorteil hat meine Ungeduld in punkto Lernen: Sie spornt an! So lässt sie sich auch positiv nutzen.

In diesem Sinne: Kommt gut - und hoffentlich mit viel Schwung - in die neue Woche!
Aber zunächst wünsche ich Euch noch einen entspannten Sonntagabend, damit Ihr Eure Kräfte dafür sammeln könnt.

Karin 19.08.2007, 21.43 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Bildungslektüre zum Nachdenken

Über Dianes Blog wurde ich auf einen hochinteressanten Blog aufmerksam.

Bitte unbedingt mal reinschauen!

Wenn es nach mir ginge, würde dieser Blog, den ich hier empfehle, zu einer Pflichtlektüre für alle Menschen in diesem (leider) ebenso parallelgesellschaftlichen wie für die Belange der Menschen oftmals unaufmerksamen Land werden.

Und hier noch - ganz wichtig - die Intention des Blogs.

Karin 17.08.2007, 21.49 | (0/0) Kommentare | PL

Nur je 5 Minuten

... für die Medien- bzw. Blogforschung. Eine Zeitinvestition, die wohl jeder Blogger und jede Bloggerin aufbringen kann und die sich in vielerlei Hinsicht lohnt.

Auch wenn ich keinen Medienblog führe, denke ich doch, dass es mir erlaubt ist, auf zwei verschiedene Umfragen zum Thema Blogs hinzuweisen, auf die ich dort aufmerksam wurde.

Zum Ersten diese hier, eine Umfrage allgemeinerer Art, wo Ihr einfach nur die für Euch zutreffenden Antworten anzuklicken braucht.
Vor Allem die bloggenden Frauen möchte ich an dieser Stelle animieren, hier fleißig mitzumachen. Damit es noch repräsentativer wird - oder wollt Ihr etwa dieses Geschlechterverhältnis so stehen lassen?
Natürlich soll das die männlichen Blogger keineswegs davon abhalten, ebenfalls daran teilzunehmen.

Zum Zweiten wäre dann noch diese Umfrage, die schon etwas spezifischer ist, weil man da die Antworten selbst eingeben muss.
Aber dafür ist auch hier die Fragestellung so klar, dass wohl kaum jemand einen Roman als Antwort schreiben würde.

Also, dann mal los!

Karin 10.05.2007, 23.40 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Aus dem www-Wissensschatz

Psychologie des Alltags - sehr interessante Artikel, zum Beispiel diese hier:
Wahrnehmung und Wirklichkeit
Zwangshandlungen
Die Macht der Körpersprache
... und viele, viele weitere ...
Auch unterhaltsam und leicht verständlich geschrieben.

Eine sinnvolle Ergänzung zu dieser fachmännisch psychologischen Bildungslektüre.

Karin 02.05.2007, 07.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Alles neu

... macht der Mai! Nach diesem Motto habe ich meinem Blog mal wieder ein neues "Kleidchen" angelegt.
Weil das Wetter zurzeit ohnehin schon so warm ist und ich den gefühlten Temperaturanstieg durch die "heißen" Farben rot, orange und gleißendes Gelb nicht noch unterstützen muss *gg*, habe ich mich diesmal für kühlere und dennoch dem fortgeschrittenen Frühling angemessene Farben entschieden. Ich hoffe, dass ist auch in Eurem Sinne.
Mir ist es jedenfalls so deutlich angenehmer - ich habe das Gefühl, nun beim Bloggen mehr einen coolen Kopf bewahren und mich so noch besser auf das, was ich schreiben will, meine Gedanken konzentrieren zu können. Man kann sagen, was man will, aber ich persönlich finde, es macht schon einen großen Unterschied, wie verschiedene Farben auf das Gemüt wirken.
Wenn man ein Zimmer neu tapeziert oder streicht, achtet man ja auch darauf, dass man sich im Moment sowie über einen bestimmten Zeitraum - und ebenso die Gäste, die diesen Raum betreten - darin wohlfühlt. Sonst würde es einem nicht nur selbst irgendwann immer weniger Spaß machen, sich dort aufzuhalten. Sondern man / frau wäre irgendwann die Einzige, die überhaupt noch dort weilt.
Übertragen auf den Blog mag es zwar nicht ganz so extrem sein - aber im Wesentlichen ist es, so denke ich zumindest, ähnlich.
Daher verwende ich immer allergrößte Sorgfalt mit der Auswahl und dem Zusammenspiel der Farben, probiere verschiedenes aus, bis schließlich alles harmoniert (wobei ich zuerst die Farbflächen mit dem Header in Einklang bringe und dann erst die Einzelheiten anpasse, aber doch bevor ich anfange schon eine grobe Vorstellung im Kopf habe, wie es werden soll), so dass es letztlich einige Zeit in Anspruch nimmt.
Für diejenigen unter Euch, die heute am frühen Abend zu unterschiedlichen Zeiten hier vorbeigeschaut haben sollten, muss es zwischenzeitlich leicht chaotisch ausgesehen haben - nun wisst Ihr ja warum.
Und ich kann Euch beruhigen, dass die "Versuchsküche" jetzt wieder voraussichtlich für einige Monate geschlossen ist. Höchstens noch ein paar Kleinigkeiten könnten geändert werden - wobei sich der Blog ja eh mit jedem Blogeintrag wandelt / weiterentwickelt, aber eine grundlegende Kontinuität beim Äußeren, die sich nicht mehr als saisonal ändert, möchte ich schon gewährleisten.
Zum Schluss habe ich noch eine (im Moment noch rein theoretische) Frage, die sich während meiner Bastelei ergeben hat: Wie füge ich anstatt der Hintergrundfarbe ein Hintergrundbild in meinen Blog ein? Bei mir ist es nämlich so, dass es kein Feld gibt, wo ich den Namen des im Mediamanager hochgeladenen Bildes eingeben könnte (also auch nicht bei natürlich aktiviertem Kästchen "Bild"), so wie man das beim Einfügen des Banners und des Headers gewohnt ist.
Zweitens: Weiß jemand das genaue Format, dass ein solches Hintergrundbild haben sollte? Einfach nach dem Prinzip von Versuch und Irrtum alle möglichen Formate, die in etwa passen könnten, austesten, wäre nämlich ziemlich zeitaufwändig.

Karin 30.04.2007, 21.21 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Morgen

... werde ich Euch vielleicht ein paar Bilder zeigen, die ich heute auf meinem Spontan-Sightseeing im Anschluss an die letzte Phase besagten Seminars (wo ich schon mal in der Gegend war) geknipst habe. Es sind einige hübsche Motive dabei.
Das Seminar war übrigens sehr hilfreich, mit so einigen nützlichen Tipps, und gab einen guten Überblick über das, worauf man bei der Existenzgründung achten muss etc. Ich kann es Euch also nach meinem Ermessen nur weiterempfehlen, ein solches Seminar zu besuchen, wenn Ihr selbst einmal vorhabt, Euch selbstständig zu machen. Vor Allem, wenn man sich noch nicht so auskennt und so etwas noch nie zuvor gemacht hat, kann es auf jeden Fall helfen, um einen Überblick zu bekommen.
Natürlich reichen drei Tage nicht aus, um ein wirklich profundes Wissen mit allen Details zu vermitteln - da muss man sich immer weiter informieren. Auch kann kein Seminar eine individuelle Beratung, eventuelles Coaching, den persönlichen Austausch mit "Gleichgesinnten", die ähnliches machen, und und und... ersetzen - aber das ist ja klar. Dafür bekommt man einige wertvolle Tipps, Link-, Buch- und Weiterbildungstipps, auch Softwaretipps (gute Buchführungssoftware) und interessante Hinweise.
Also, mir hat es in jedem Fall etwas gebracht. Das waren die 35,- € (das ist ja nun wirklich nicht viel) schon wert.

Karin 27.04.2007, 23.25 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ein Feuerwerk der Farben

Zur - leider etwas zeitverzögerten - Feier des 800. Kommentars (das hatte er schon ganz richtig erraten), den sie vor einigen Tagen abgegeben hatte (und zwar hier), möchte ich Euch heute mit ein paar Frühlingsblümchen erfreuen, die ich geknipst habe.
Da ich ja schon lange keine Fotos mehr gezeigt habe, ist das denke ich durchaus etwas Besonderes, dass diesem Anlass angemessen ist.


Gelbe Vergänglichkeit

Image Hosted by ImageShack.us


Weiße Blütenpracht

Image Hosted by ImageShack.us


Rosa Impression

Image Hosted by ImageShack.us


Blau-grüne Periode

Image Hosted by ImageShack.us


Tulpen in Rot-Weiß

Image Hosted by ImageShack.us

Karin 18.04.2007, 08.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Ist zwar noch nicht spruchreif,

und es gibt auch noch nicht so viel da zu lesen...
... aber ich habe heute meinen Jakobsweg-Blog eröffnet und eingerichtet.
Wen's interessiert...
Für mehr Inhalte müsst Ihr Euch allerdings noch etwas gedulden - eine "alte" vielseitig beschäftigte Frau ist schließlich kein D-Zug.

Karin 17.04.2007, 15.55 | (0/0) Kommentare | PL

2024
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3