Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Zum Kaputtlachen

Just for fun

Ich habe hier noch ein schönes Tierchen für Euch (wer es nicht mag, kann ja wegklicken):

Free Image Hosting at www.ImageShack.us

Der schwirrte mir noch so auf der Festplatte herum, da dachte ich, ich könnte dem ja ein paar Worte in den Mund legen und vielleicht ein paar Leute damit zum Schmunzeln bringen. :)

Karin 13.09.2006, 22.53 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Gar nicht mal so dumm,

dieser Witz vom kleinen Ali (der übrigens schon weitaus älter ist, als man denkt):

In der Deutschstunde.
Lehrer zu Ali: "Also, Ali, ich brauche von Dir noch eine Deutschnote. Sag mir doch mal bitte einen Aussagesatz."
Ali (nach einigen Minuten des Überlegens): "Der Baum ist grün."
Lehrer: "Gut. Aber zu einer 1+ musst Du schon noch etwas drauflegen. Sag mir doch dazu noch einen Fragesatz."
Klein Ali überlegt wieder und sagt dann nach kurzer Zeit: "Der Baum ist grün. Weißt Du?"

SmileyCentral.com

Nachsatz: Mir ist bewusst, dass man mit solchen Witzen sehr, sehr vorsichtig umgehen muss. Damit ich nicht auf die falsche Schiene geschoben werde, möchte ich sicherheitshalber noch hinzufügen (wer mich kennt, der weiß das), dass das, wenn ich so einen Witz hineinsetze, NIEMALS gegen ausländische Mitbürger gemeint ist (die, wenn alles richtig gemacht wird und ein offener Austausch stattfindet, sogar eine Bereicherung für unsere Kultur sein können - und wir umgekehrt auch für die ihre - Aber voneinander lernen kann man letztlich auch nur, wenn man sich auch mit Toleranz begegnet), sondern in dem Fall zum Beispiel nur die Problematik der Integration, wo in Deutschland schon allein von der Bildungsseite her einiges falsch gemacht wurde, auf die Schippe nimmt.

Karin 07.09.2006, 20.30 | (0/0) Kommentare | PL

Klein Erna wird 100

- Oder zumindest wäre sie es geworden, wenn sie noch leben würde.

Ja, Ihr habt richtig gelesen, das Mädel, über das so viele Witze erzählt werden wie sonst nur über datt Fritzjen (die Schreibweise ist ein absichtlicher Jux von mir) hat es wirklich gegeben. Ein Akademiker namens Helmuth Thomsen fand 1963 heraus, dass es sich hierbei vermutlich um Erna Nissen aus dem schleswig-holsteinischen Niebüll gehandelt hat. Die Mutter aller Ernageschichten war übrigens eine missglückte Sekttaufe eines Schiffes, dass dem Vater des damals dreijährigen Kindes gehörte, der seine Tochter so sehr liebte, dass diese den Kahn auf ihren Namen »Klein Erna« taufen sollte. Doch leider ging die Sektflasche nicht auf, und Papa musste nachhelfen. (Ich gehe mal mit Sicherheit davon aus, dass die Kleine NICHTS von dem Inhalt abbekommen hat.)

So begann es also mit der »Klein Erna«. Ihre lästerlichen geschwätzigen Brüder trugen die Anekdote dann zunächst in ihrem Jugendklub »Alsterpiraten« weiter, wo sie wiederum weitererzählt wurde, bis sie in Stadt und Land bekannt wurde. Anscheinend beflügelte die entzückende Story später so sehr die Phantasie der Menschen, dass sie sich immer neue, teils auch gesellschaftskritische (meine Meinung) Geschichten mit ihr als Hauptperson einfallen ließen und sie so mit der Zeit zur deutschen Kultfigur wurde. Sogar ein Film wurde über sie gedreht (1969 »Geschichten von Klein Erna« mit Gitta Zeidler alias Erna und Heidi Kabel alias keine Ahnung - vielleicht deren Mutter?)

Zum Schluss noch einen - wie ich finde, guten - Ernawitz:

Klein Erna döst in der Deutschstunde. Die in die Jahre gekommene Lehrerin nimmt gerade in der Grammatik Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft durch.
Plötzlich ruft sie: »Erna - ich werde heiraten! Was ist das?«
Klein Erna fährt hoch: »Das is höchste Zeit, Frollein.«

SmileyCentral.com

PS: Wusstet Ihr schon, dass es auch "Klein Ali"-Witze gibt? Und zwar nicht erst seit gestern? Und manche davon sind auch heute noch von dem einen oder anderen Aspekt her erstaunlich aktuell.

Karin 07.09.2006, 20.20 | (0/0) Kommentare | PL

Der Gott der Autofahrer

"Im Anfang war das Benzin und der Vergaser. Dann schuf Gott dern Motor und die Karosserie, die Hupe und das Verkehrslicht. Dann betrachtete er sein Werk und sah, dass es nicht genug war. Darum schuf er noch das Halteverbot und den Verkehrspolizisten, und als dies alles geschaffen war, stieg Satan aus der Hölle empor und schuf die Parkplätze."

Ephraim Kishon

Ich mag Kishons (möge er trotzdem in Frieden ruhen) Art von Humor - scheinbar leicht und alltäglich, sich aber dann in der Pointe als rabenschwarz entpuppend. Das heißt noch lange nicht, dass ich zu den Schwarzsehern gehöre (wer mich kennt, weiß, dass dem nicht so ist). Aber am Ende muss doch jeder zugeben, dass auch der schwärzeste Humor einer Prise Wahrheit nicht entbehrt.
In diesem Fall kann ich nur sagen: Zum Glück bin ich keine Autofahrerin! *gg*
Oder allgemein (wenn ich es als Metapher lese): Der überhebliche Mensch...
Andererseits muss ich beim Lesen (meine gesellschaftskritische Interpretation) auch an die Mercedes fahrende Spezies denken, die für ihr Auto praktisch alles tun würden, bloß damit kein einziges Kratzerchen daran kommt. Weil sie sich nur über ihren Schlitten definieren. Ärmlich sowas.

Karin 23.08.2006, 22.08 | (0/0) Kommentare | PL

Luginsland die Zweite

In einem anderen Luginsland (bei Nürnberg) ist eine deutsche Freimaurerloge beheimatet. Dieses Luginsland gibt es also noch! Warum sollte es also verschwinden?
Bielefeld wurde ja schließlich auch nicht lizitiert* vom Erdboden verschluckt, bloß weil eine Handvoll Spinner, die zugleich auch an das Spaghettimonster glauben, es verbal wegzaubern wollten. (Tschuldigung, aber den Kalauer musste ich mir mal erlauben.)

* = versteigert

Karin 21.08.2006, 13.58 | (0/0) Kommentare | PL

Die kleine Meerjungfrau :)

You Are a Mermaid
You are a total daydreamer, and people tend to think you're flakier than you actually are. While your head is often in the clouds, you'll always come back to earth to help someone in need. Beyond being a caring person, you are also very intelligent and rational. You understand the connections of the universe better than almost anyone else.
What Mythological Creature Are You?

Ich habe es schon immer gewusst! Fehlt nur noch, dass mir Schwanzflossen wachsen... *gg*

Ja, ich kapriziere sogar darauf, hin und wieder (natürlich nur zeitlich beschränkt!) eine richtige Kalmäuserin zu sein!

Karin 20.08.2006, 21.43 | (0/0) Kommentare | PL

Schlimmer geht's nimmer?



"Die Medizin hat meinem Rücken nicht geholfen, Dr. Zook! - Ich krieg ihn nicht gerade."
"Hm - ich überweise dich an einen Spezialisten."
~
"Dr. Zook schickt mich."

Bevor Ihr fragt: Nein, ich habe keine Rückenprobleme, und mir geht es gesundheitlich auch gut. Dennoch passt der Cartoon mit dem heutigen Tag wie Faust aufs Auge. Der Humor hilft mir, die Geschehnissse besser zu verarbeiten. Und nein, es ist nicht mir etwas passiert, sondern jemand anderem (s. o. Beitrag), aber natürlich betrifft es mich auch.

Sollte irgendjemand von Euch tatsächlich unter Rücken- oder ähnlichen Problemen leiden, so hoffe ich, könnt Ihr es mit einem Schmunzeln sehen. Denn, wie der Volksmund sagt: Lachen ist die beste Medizin. :)

Karin 20.07.2006, 17.07 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Verhext

Zu 50 % sind Sie:

Du bist eine Hexe, absolut hexenhaft! Deine Haare sind vielleicht nicht schwarz oder rot und du reitest nicht auf einem Besen, aber du bist immer von Leuten umschwärmt, auch ohne das du irgendetwas dafür tust. Dein stärkster Zauber bist du selbst!

Dieses Profil hatten 10.80 % der 3259 Quizteilnehmer!



Karin 23.06.2006, 00.35 | (0/0) Kommentare | PL

10 Gebote zum Stress

10 Gebote, um Streß zu erzeugen

1. Gehen Sie immer einen Schritt zu schnell.

2. Wenn etwas nicht funktioniert, machen Sie genauso weiter, verstärken Sie aber Ihre Anstrengungen.

3. Denken Sie immer daran, dass früher alles besser war.

4. Denken Sie immer daran, dass es woanders immer besser ist, als dort, wo Sie gerade sind.

5. Seien Sie sich ständig bewusst, was alles schief gehen kann.

6. Strengen Sie sich besonders an, die Dinge zu vermeiden, die noch gar nicht eingetreten sind.

7. Sagen Sie nie genau, was Sie wollen, so dass Sie anschließend besser beklagen können, es nicht bekommen zu haben.

8. Verleiden Sie sich und anderen jeden Spaß, indem Sie auf das Elend der Welt hinweisen.

9. Vergleichen Sie sich ständig mit anderen Menschen, denen es anscheinend besser geht als Ihnen.

10. Wenn Sie die ersten 9 Gebote nicht einhalten können, sollen Sie wissen, dass Sie sogar darin ein Versager sind.

Quelle
Gefunden bei: Erdweibchen


Karin 22.04.2006, 17.23 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3