Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Aktionen

Klima-Appell

Zeit zum Handeln!

Wir fordern:

1. Europa zum Vorreiter bei den Klimaverhandlungen machen!

Die EU muss bei den anstehenden globalen Kli­ma­ver­handlungen Tempo machen und sich selbst ver­pflichten, ihren CO2-Ausstoß bis 2020 um 30 Pro­zent gegenüber 1990 zu reduzieren. Mehr

 

2.Europas Autohersteller zum Klimaschutz verpflichten!

Schon jetzt ist absehbar, dass die Auto­industrie ihre Selbstverpflichtung zur Min­derung des CO2-Ausstoßes bei Neuwagen bis 2008 auf 140 g CO2/km nicht ein­hal­ten wird. Deshalb brauchen wir jetzt verbindliche Grenz­wer­te. Wie mehrfach von der EU festgeschrieben, muss bis 2012 ein verbindlicher Flottengrenzwert von 120g/km eingeführt werden. Dieser entspricht einem Verbrauch von 5,1 Liter Benzin/100 km (4,5 Litern bei Diesel). Eine Aufweichung dieses Wertes auf z.B. 130 g/km widerspricht jeder verantwor­tungs­vollen Klima­po­litik. Denn bis 2016 muss der Flot­tenverbrauch noch weiter auf 80g/km sin­ken. Das entspräche einem Durch­schnitts­ver­brauch von 3,4 Litern bei Benzin-Pkw (3 Litern bei Diesel­fahrzeugen).

Der Einsatz von Biokraft­stof­fen sollte zusätzlich erfolgen. Er ist keine Alter­na­ti­ve zum Spritsparen. Ein vollständiger Er­satz un­se­res heutigen Öl­verbrauchs durch Biokraftstoffe wür­de zu massiven weiltweiten Um­weltschäden durch Intensiv­land­wirt­schaft führen und als fatale Konkurrenz die Er­näh­rungssicherheit ge­fähr­den. Mehr

3. Die Erneuerbaren Energien konsequent ausbauen!

Die EU muss den Anteil Erneuerbarer Ener­gien am Ge­samtenergiebedarf bis 2020 auf 25% steigern. Für alle Sektoren wie Strom, Wärme oder Biokraft­stoffe müssen genaue Ausbauziele vereinbart wer­den. Die Her­stellung von Biokraftstoffen muss ökologisch und sozial ver­träg­lich gesche­hen. Mehr

4. Energieeffizienz fördern!

Die EU muss ambitionierte Ziele und Instru­men­te für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung und für Energie­ein­spa­rungen bei Gebäuden ver­einbaren. Diese müssen im Rahmen des von der EU-Kommission vor­ge­legten Ak­tions­plan Ener­gieeffizienz zügig umge­setzt werden. Mehr

5. Die Monopolmacht der Energiekonzerne beenden!

Eine europäische Wettbewerbsbehörde muss dafür sor­gen, dass die großen Energie­konzerne nicht länger die Strom­netze kontrollieren und damit den Ausbau Erneu­er­barer Energien blockieren. Die Bun­des­regierung darf sich den Entflechtungs­plä­nen der Kommission nicht in den Weg stellen. Mehr

6. Europas Airlines für ihren CO2-Ausstoß zahlen lassen!

Der Flugverkehr muss seinen Beitrag zu dem Ziel leisten, den CO2-Ausstoß bis 2020 um 30% zu re­duzieren. Dafür muss er in den Emissionshandel einbe­zogen werden. Zerti­fikate für den CO2-Aus­stoß von Flug­zeugen müssen dreifach so teuer sein wie für sonstige Emissionen, da der Treibhaus­gas­ausstoß von Flugzeugen in hohen Luft­schichten dreimal so schädlich ist. Die Zerti­fikate dür­fen nicht kosten­los abgegeben, sondern müssen versteigert werden. Außerdem muss die wettbe­werbs­ver­zerrende Be­freiung des Flugverkehrs von Kerosin- und Mehr­wertsteuer (auf internationale Tickets) be­seitigt werden. Mehr

Zu unseren sechs Forde­rungen stehen jeweils Entschei­dungen an. Zentrale Termine sind das Tref­fen der Staats- und Regierungschefs am 8. und 9. März sowie die Ratstreffen der Um­welt­minister am 1. bis 3. Juni sowie am 28. Juni 2007. Mit dem Klima-Appell und wei­te­ren Ak­tio­nen wol­len wir den Politiker/innen zeigen, dass die Bür­ger/innen entschlossene Taten erwarten.

Machen Sie mit! Unterzeichnen Sie den Klima-Appell an die Bundesregierung!


Je mehr mitmachen, desto besser! Ich habe meinen schon abgeschickt.

Karin 05.03.2007, 21.31 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Worte - Fragen

Bevor ich jetzt lange und breit erläutere, was ich mir mit meiner neuen Kategorie genau gedacht habe, möchte ich zunächst einmal einige Fragen an Euch richten, die Euch dazu inspirieren könnten darüber nachzudenken, was Worte (für Euch) überhaupt bedeuten:

  1. Das erste gehörte Wort, an das Du Dich erinnerst?
  2. Das (mutmaßlich) erste Wort, das Du selbst gesprochen hast?
  3. Wenn Du Dein Leben in nur 5 Worten wiedergeben müsstest (alle anderen wären Dir aus irgendwelchen Gründen davongeflogen) - welche wären das?
  4. Welches Wort, das man je zu Dir sprach, hat Dich am meisten bewegt / Dir am meisten bedeutet?
  5. Mit welchem Wort hast DU einen Menschen besonders bewegt / in positivem Sinne aus der Fassung gebracht / ihm etwas für ihn und Dich sehr Wichtiges gesagt?
  6. Gibt es ein Wort, das Du gerne einmal aussprechen würdest, aber noch keine Gelegenheit dazu hattest (falscher Zeitpunkt etc.)?
  7. Hast Du jemals bereut, ein bestimmtes Wort ausgesprochen oder verschwiegen zu haben? Wenn ja, welches?
  8. Welches ist Dein Lieblingswort?
  9. Welches magst Du überhaupt nicht?
  10. Ein Wort, von dem Du Dir wünschst, es würde Dir einmal gesagt werden?

Gerne könnt Ihr die Fragen auch als Stöckchen in Euren Blogs beantworten. Oder hier in der Kommentarfunktion - ganz wie Ihr mögt. :-)

Karin 13.02.2007, 10.14 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Gentechnik - Nein Danke!

Und man kann auch etwas dagegen tun:

Karin 26.01.2007, 06.43 | (0/0) Kommentare | PL

Vorbei (?)

Nun ist Weihnachten wieder einmal vorbei - zumindest kalendarisch, der offizielle Teil, mit Familie und so. Die Weihnachtsdekorationen werden bei einigen sicherlich noch eine Weile stehen bleiben, während wir es vielleicht noch (wer Zeit hat - also ich schon - zumindest kann man das auch, während man den üblichen Alltagsbeschäftigungen stressfrei nachgeht, wie ich finde) innerlich in uns nachwirken lassen.
Auch der Weihnachtsbaum wird in vielen Fällen noch nicht sofort abgebaut, zumal wenn Menschen über Weihnachten gar nichts von dessen Anblick hatten, weil sie nicht zu Hause waren.
Da ich keinen Weihnachtsbaum hatte, kann ich mich an Falks Wettbewerbsausrufung, wer ihn am längsten stehen lässt (also den Tannenbaum :)), leider nicht beteiligen bzw. nicht mitreden.
Aber dafür habe ich eine andere Idee, an der ich selbst sehr wohl teilnehmen kann *fg*: Hiermit rufe ich - unabhängig von der Weihnachtsbaumaktion - einen Wettbewerb in verschiedenen Disziplinen aus, wie lange es dauert, bis Eure Kerzen heruntergebrannt sind. Ähm... ich meine natürlich diese Dinger aus Wachs, die man mit dem Naturelement Feuer anzünden kann. *schnell wegduck*

Jedenfalls unterteile ich diesen Wettbewerb in verschiedene Disziplinen, da ja Kerzen bekanntlich verschieden groß sein können und es daher unfair wäre, wenn einer ein paar dicke Adventskranzkerzen als Maßstab nimmt und ein anderer aber nur die kleinen Kerzen von der Pyramide zur Verfügung hat. Außerdem sollen möglichst viele die Möglichkeit haben, mitzumachen. :))
Also, die Disziplinen sind:
  • Pyramidenkerzen (ausschlaggebend ist, wann die letzte davon heruntergebrannt ist)
  • Adventskranzkerzen (selbe Bedingung - also wann alle vier verbrannt sind)
  • 1 dicke und große Kerze
  • Wie lange braucht Ihr, bis Ihr zehn dekorativ verwendete Teelichter (also in Teelichtgläser, Figuren oder sonstwo reingestellt) verbraucht habt?
  • Alles, was bisher nicht genannt wurde (bitte differenzieren, wenn Ihr davon berichtet)
Bin gespannt. Wer mitmachen möchte, dann bitte hier oder in Euren Blogs das Ergebnis kommentieren.

Bonus: Wer mag, kann alternativ natürlich auch seine schönsten Kerzen fotografieren - natürlich während sie noch brennen. Also, ich werde Euch bestimmt noch ein paar Kerzenfotos von mir zeigen. Au ja! Denn Winterzeit ist auch Kerzenzeit - auf jeden Fall.

Karin 27.12.2006, 14.57 | (0/0) Kommentare | PL

Das schönste bedrohte Wort

Ich hatte ja schon einmal vor einiger Zeit das Thema "Bedrohte Wörter" angesprochen (und überhaupt ist mein allgemeines Interesse für Wörter und die Entwicklung der Sprache inzwischen ja kein Geheimnis mehr).
Jedenfalls wollte ich noch kurz auf einen Wettbewerb hinweisen, der im Rahmen dieses Projektes stattfindet. Bis zum 28. Februar könnt Ihr dort über das Formular das für Euch schönste bedrohte Wort einreichen. Von einer Jury bekannter Autoren (und natürlich dem Urheber des Lexikons und dieser Aktion) werden dann die besten zehn Plätze ausgesucht, die dann mit tollen Preisen (hauptsächlich Bücher) prämiert werden.
Was aber ein Käseigel ist, weiß ich nicht - aber sollte jemand, der hier liest, ihn gewinnen, kann er/sie mich ja möglicherweise darüber aufklären. *gg* Oder ich kaufe mir irgendwann mal Teil 1 des Lexikons. :)
Ob ich indes selber einen Vorschlag einreiche, weiß ich noch nicht - ich tue mich immer bei der Auswahl eines Begriffs so schwer, da es ja soooooooviele schöne bedrohte Wörter gibt. Na ja, ich werde mich noch für eines entscheiden - es muss ja nich sofort sein. Nach Weihnachten... ;)

Karin 19.12.2006, 01.37 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Wann hast Du das letzte Mal...

...jemanden umarmt oder wurdest umarmt? (1)

2. Wie war das für Dich?

3. Wie wichtig sind für Dich (allgemein) Umarmungen?

4. Welche Arten von Umarmungen unterscheidest Du?

5. Auf welche könntest Du nur schwer verzichten / welche Umarmung könntest Du eher entbehren?

6. Muss man Deiner Ansicht nach eine Umarmung erst "verdienen", oder kann sie einfach geschenkt werden?

7. Empfindest Du, dass Du oft genug umarmt wirst, und bist Du zufrieden (unabhängig von der Dankbarkeit, rein innerlich) mit den Umarmungen, die man Dir gibt?

8. Ist es für Dich von Bedeutung, ob Dir eine Umarmung gegeben wird oder ob die Initiative von Dir ausgeht? Oder ist das völlig egal - die Geste zählt und das, was sie auslöst?

9. Welche Rolle spielt es für Dich, von welcher Person Du umarmt wirst?

10. Wie würdest Du reagieren, wenn Du urplötzlich ohne erkennbaren "Grund" auf der Straße von einem nett aussehenden Fremden umarmt würdest? Und wie, wenn dieser Mensch ungepflegt und nicht gerade glücklich aussähe?



Bevor ich jetzt meinen eigenen Senf dazu gebe, lasse ich Euch ganz bewusst selbst darüber nachdenken und vielleicht auch - hier oder in Euren Blogs wenn Ihr mögt darauf antworten.

Angeregt wurde ich zu diesen Gedanken durch einen Beitrag bei Hopeless.

Karin 17.12.2006, 21.02 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Statt guter Vorsätze für 2007 :)

Was Pat und Frau Bramasole können, kann ich schon lange. ;)

Auch wenn ich natürlich wie jene nicht vorhabe, an dem offiziellen Wettbewerb teilzunehmen (aus Zeitgründen - ich verzettel mich halt nicht so gern so viel ;)), und auch nicht dort angemeldet bin, finde ich es mal eine gute Idee, statt guter Vorsätze fürs neue Jahr sich vorzunehmen, was man schon immer mal lesen wollte - oder auch teils sonst nie erst sehr viel später in Angriff genommen hätte.

Hier also meine Liste:
  1. Traugott Bachmann: Ich gab manchen Anstoß -> am längsten auf dem Sub (Erbe meiner Oma; ob die das wohl gelesen hat???)
  2. Thomas Mann: Der Zauberberg -> Klassiker
  3. Tad Williams: Otherland Teil 1: Stadt der goldenen Schatten -> 918 Seiten
  4. Ich biete der Stadt meine Haut (Kurzgeschichten - HG. Rainer Weiss) -> Nackenbeißer *
  5. Terry Pratchett: Ruhig Blut -> Buch mit grellem Umschlag
  6. Steven Hawking: Das Universum in einer Nusschale -> Fremdgenre
  7. Max Frisch: Mein Name sei Gantenbein
  8. Robert M. Pirsig: Zen oder die Kunst das Motorrad zu warten
  9. Lotus-Sutra - Das große Erleuchtungsbuch des Buddhismus (Übersetzung von Margareta von Borsig)
  10. Umberto Eco: Die Insel des vorigen Tages
Die Nummerierung hat übrigens nichts mit der Reihenfolge zu tun, in der ich diese Bücher lesen werde.
* Durchgestrichen heißt: Habe ich schon gelesen (aus meinem Nackenbeißer habe ich schon einige Geschichten quer durchs Buch gelesen: vom Gefühl her würde ich sagen, etwa die Hälfte).

Nun, da habe ich mir ja einiges vorgenommen für nächstes Jahr - wenn man bedenkt, dass ich noch mindestens dreißig weitere Bücher lesen muss mir vorgenommen habe zu lesen. Und wer weiß? Vielleicht schieben sich da noch ein paar andere Bücher, Krimis oder was auch immer dazwischen... *gg*

Dabei habe ich im Alltag ja noch einiges andere zu tun als lesen... Und - ach ja - ich habe ja auch noch ein Leben! :))

Trotzdem werde ich mir die Zeit nehmen, Euch die Bücher oben, wenn gelesen, auch vorzustellen, und Euch soweit möglich auf dem aktuellen Stand halten.

Karin 13.12.2006, 15.17 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Sieben NEUE Weltwunder

Nicht dass die hängenden Gärten von Babylon (na gut, die gibt's ja wirklich nicht mehr) und Konsorten "ausgedient" hätten (die Pyramiden von Gizeh stehen auch erneut zur Wahl). Aber da seit jener Zeit noch soooo viele andere kulturell und/oder zivilisatorisch bedeutsame Gebäude dazugekommen sind, hat man sich gedacht, es wäre wohl der Zeitpunkt gekommen, sieben neue Weltwunder zu ernennen.
Hier könnt Ihr für die schon vorhandenen Kandidaten voten oder auch noch andere Vorschläge einreichen. Dafür habt Ihr übrigens noch genau 214 Tage und 9 Stunden ab jetzt Zeit.
Ich finde, es ist eine gute Idee, um auf bestimmte (diesmal wörtlich) Meilensteine Kultur und Geschichte der Menschheit wieder aufmerksam zu machen.

Karin 05.12.2006, 15.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

An andere denken

Man liest ja so einiges über das Schicksal von Kindersoldaten - kein neues Thema, aber leider immer wieder erschreckend; besonders die Zahlen (auch wenn jeder rekrutierte Kindersoldat einer zuviel ist- ein Kind mehr, dem man so etwas antut).
Übrigens trifft es auch Mädchen - so schlimm, dass ich es nicht hier aufschreiben möchte. Ihr könnt es selbst dort nachlesen.
Wer dem Verantwortlichen für diese Dinge einen gepfefferten Brief schreiben will, der kann es unter der dort angegebenen Adresse tun. Wenn genug gepfefferte Briefe dort eintrudeln, wer weiß ob dadurch zumindest ein bisschen Druck entsteht... Zumal man dann auch sieht, dass eine große Menschenrechtsorganisation und eine internationale Meinung dahinter steht und nicht nur Einzelpersonen.

Karin 02.12.2006, 23.50 | (0/0) Kommentare | PL

Genug der Blümchen

Jetzt kommt mal was Ernsthaftes. SEHR ernsthaft. Vielleicht DER Granitbrocken dieses Tages (mich selbst vom Blümchen- in den Granitmodus schalt - bin ich dafür jetzt multipel? ;)). Hoffentlich gehen darunter keine Blümchen kaputt *sorgenvollguck*.

Ach, was soll's - Ich falle jetzt einfach mal - entgegen meiner Gewohnheit - mit der Tür ins Haus beinahe mit dem Kometen in diese schöne Welt ein, weil es nämlich schon etwas dringend ist.

Schließlich ist es ja auch so, dass es nicht allen Bloggern so gut geht wie uns. Nicht alle können so frei ihre Meinung äußern, über Blümchensex, äh -bloggen und Kometeneinschläge in Gesellschaft und Politik schreiben. Oft ist es sogar für manche noch viiiiel schlimmer.

Worauf ich hinaus will -> hier klicken und lesen.

Können/Dürfen wir das als Mitblogger zulassen, dass unsere internationalen Gefährten SO behandelt werden? Ich meine: Nein.

Müssen wir aber auch nicht. Denn man kann auch etwas dagegen TUN. Also konkret: Diesen Protest unterschreiben und diese Website besuchen und verlinken (hier ist noch die Startseite). Leider nur noch bis heute. Also los, worauf wartet Ihr noch? ;)

Karin 08.11.2006, 15.16 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3