Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bilder

Einen zauberhaften 1. Advent!

Ich wollte Euch noch einen schönen 1. Advent wünschen! 



Aufgenommen habe ich das Fotomotiv auf einem romantischen Weihnachtsmarkt in meiner Umgebung. Dazu werde ich ein andermal innerhalb dieser Adventszeit noch mehr schreiben - lasst Euch überraschen!

Den Spruch fand ich einfach passend. Und er stimmt aufs Wort.

Ganz nebenbei ist dies ein schönes Beispiel dafür, dass es durchaus auch etwas Angenehmes bedeuten kann, wenn man Sterne sieht.

Karin 02.12.2012, 20.40 | (0/0) Kommentare | PL

Tür Nr. 4

TuerenaktionKalle.gifKeine Sorge! Es wird auch wieder andere Beiträge außer Türenfotos hier zu sehen geben.

Da ich momentan mit anderen spannenden Dingen beschäftigt bin, bleibt mir zurzeit nicht so viel Zeit für den Blog. Sicher wird das auch wieder anders werden, und es wird auch der Zeitpunkt kommen, wo ich hier mehr darüber sagen kann, woran ich gerade arbeite. Zu gegebener Zeit. Oder zumindest dann, wenn es fertig ist.

Dennoch will ich versuchen, meinen Blog zwischenzeitlich nicht zu sehr zu vernachlässigen. Themen gibt es ja genug, die ich anschneiden könnte. Das gilt also nicht als Ausrede. Ich merke aber auch, dass es mir manchmal schwerfällt, einen Blogeintrag zu verfassen, wenn ich längere Zeit nicht gebloggt habe und es kein "Blabla"-Beitrag werden soll. Mein Ziel wäre es also, wieder mehr Regelmäßigkeit beim Bloggen einrichten zu können. Mit anderen Sachen bekomme ich das ja auch hin; an mangelndem Können liegt es also nicht. Nur geht eben nicht alles gleichzeitig (schön wär's ja).

Im Übrigen empfinde ich die Tage derzeit durch die frühe Dunkelheit als sehr kurz. Da komme ich mir ja schon am frühen Abend so vor, als wäre es bereits mitten in der Nacht. Wie jedes Jahr bin ich froh, wenn die Tage wieder länger werden. Dann habe ich als Abendmensch auch mehr davon. Denn im Dunkeln Spazieren gehen macht im Winter nicht wirklich Spaß. Die Tiere haben es da einfacher: Sie können einfach einen Winterschlaf halten und wachen erst im Frühjahr wieder auf (oder kommen aus dem Süden zurück).

Nun aber zum heutigen Türenbild. Mal wieder ein Kirchenportal, diesmal in Los Arcos: ...weiterlesen

Karin 15.11.2012, 20.51 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Tür Nr. 3



Beim Stöbern in meinen Reisefotodateien stieß ich durch Zufall auf ein geeignetes Motiv für die Türenaktion. Ich wusste, dass auf meinen Bildern vom Jakobsweg auch die eine oder andere Tür oder auch Tore zu sehen sind. Allerdings war ich mir nicht sicher, ob darunter auch Fotos sind, wo die Tür gewissermaßen das Hauptmotiv darstellt und deutlich genug zu erkennen ist (also nahezu vollständig sichtbar).

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich diese offene Tür hier wiederentdeckte:



Eine Tür in Pamplona, der Hauptstadt der Provinz Navarra. Offenbar ist es der Eingang zur Kirche Santo Domingo, auch wenn es in dem Ausschnitt nicht nach einer Kirche aussieht. Das Schild daneben weist aber darauf hin.

Karin 08.11.2012, 22.06 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Herzblatt und Herbst-Winter-Impressionen

Heute möchte ich Euch mal wieder mit einem Montagsherz beglücken. Diesmal eines, das man in dieser Farbkomposition nur in der aktuellen Jahreszeit, und auch nur für bestimmte Zeit, erblicken kann:



Habe ich jemals schon mal erwähnt, dass ich den Herbst mag? Ja, sicher, diese Farbenpracht ist - wie alle saisonalen Phänomene - vergänglich, und der Winter steht vor der Tür... Dennoch genieße ich diesen Anblick. Überhaupt genieße ich die Vorteile ein jeder Jahreszeit.

Manchmal scheinen sich die Jahreszeiten auch zu vermischen. In den letzten Jahren scheint das nach meinem Eindruck sogar öfter als sonst zu geschehen. Hier noch ein paar Eindrücke von meinem sonntäglichen Spaziergang, die ich unbedingt festhalten musste. ...weiterlesen

Karin 29.10.2012, 20.05 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Macht hoch die Tür

TuerenaktionKalle.gif(das Tor macht weit.)

Aber in der Fotoaktion vom Kalle geht es ja nur um Türen. Obwohl ich durchaus schon einige schöne TORE geknipst habe...

Hiermit möchte ich Euch nun meine erste Tür präsentieren. Es handelt sich um ein tagesaktuelles Bild aus meiner Umgebung und ist für mich auf einem kurzen Spaziergang erreichbar.

Es ist eine seitliche Tür am inneren Palas von Schloss Burgau. In diesem Gebäudeteil sind ab und zu z. B. Kunstausstellungen zu sehen (hierfür muss man allerdings durch eine andere Tür, nämlich der geradeaus vom Zugang, gehen). Über eine Brücke gelangt man dort hinauf.



Am Vorhof befindet sich rechts vom Eingangstor aus gesehen ein kleines Café. Um das Schloss mit dem Wasserteich davor kann man spazieren und verweilen. Der Burgauer Wald ist ein schönes Naherholungsgebiet, das neben Spaziergängern auch von Joggern, Gassigehern und "Leuten, die ihre Skier verloren haben", B.R.Blinky.gif pardon: Nordic Walkern frequentiert wird.

Übrigens: Das ist das erste Bild mit meiner neuen Spiegelreflexkamera, welches ich im Blog zeige. Damit habe ich in diesem Blog auch in diesem Sinne "eine (neue) Tür aufgemacht".

Karin 18.10.2012, 23.26 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Photokina 2012

Photokina1.jpgAm Wochenende habe ich die Fotomesse Photokina in Köln besucht. Das Ticket, in dem die Fahrkarte für die Anfahrt aus dem VRS-Gebiet inklusive Nahverkehr bereits enthalten war, war über das Internet schnell gekauft, als PDF heruntergeladen und ausgedruckt. Auch konnte ich mir vorab mittels dem Hallenplan ein Bild machen, damit ich nicht ganz so orientierungslos auf dem riesigen Areal des Kölner Messegeländes dastehe. Was ich nicht ahnen konnte, war, dass die Garderobe am Eingang kostenpflichtig ist. In diesem Jahr kostete sie 2,50 €, die ich in Kauf nahm, um nicht meine Jacke mitzuschleppen oder in dieser schwitzend herumzulaufen.

Spontan entschloss ich mich bei der Anreise, schon am Hauptbahnhof statt in Deutz auszusteigen und einen kleinen Spaziergang über den Rhein zu machen. Auf der anderen Seite der Hohenzollernbrücke stellte ich schnell fest, dass der Weg zum Nordeingang (der Eingang gegenüber des Deutzer Bahnhofs) schon vom Ufer aus sehr gut mit Schildern von der Photokina ausgewiesen war. Ich selbst kannte den Weg zwar, obwohl ich noch nie zuvor IN der Köln Messe war, aber für völlig Ortsfremde mag dies ein nützlicher Umstand sein.

Photokina5.jpgDie Hauptmotivation für meinen Besuch lag darin, dass ich mir einen Überblick über die aktuell auf dem Markt befindlichen Kameras, insbesondere aus dem Bereich Spiegelreflexkameras, verschaffen wollte, um vielleicht ein paar in die engere Auswahl zu bekommen. Darüber hinaus wollte ich diese mit den neuen Systemkameras vergleichen. Und wie kann ich so etwas besser tun, als indem ich sie selbst einmal in die Hand nehme und ausprobiere? Genau das ermöglichte mir die Photokina. Zudem konnte ich dort einige Fragen zu den Kameras stellen. Doch auch Zubehör wie Stative und Objektive von bekannten Marken wurde dort ausgestellt. Nebenbei erfuhr ich, da die Zeit noch dafür reichte, einiges Weitere zum Thema Fotografie sowie neue Entwicklungen im Bereich Fotobearbeitung und Fototechnik. ...weiterlesen

Karin 25.09.2012, 23.29 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Dolce Vita :-)

Da, wo die Bürgersteige äh Brücken abends noch hochgeklappt werden ...



... habe ich es mir vor einigen Tagen bei einem Spaziergang gutgehen lassen.

Andere fühlen sich dort offenkundig ebenfalls wohl. Inklusive der Wesen auf vier Pfoten. ...weiterlesen

Karin 17.08.2012, 23.23 | (0/0) Kommentare | PL

Höhenflüge

Wenn jemand von Euch Höhenangst haben sollte, dann lässt sich diese möglicherweise in 50 Metern Höhe (sanft) therapieren. So hoch ist nämlich das Riesenrad auf der Annakirmes in Düren:



Das hat außerdem den Vorteil, dass man die Menschenmassen ein Weilchen unter sich lassen kann.

Aber auch von unten bieten sich durchaus eindrucksvolle Anblicke, wenn man nur den Hals ein bisschen hinaufreckt: ...weiterlesen

Karin 05.08.2012, 18.46 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Mo(h)ntagsherz

Heute möchte ich mal wieder ein Herz mit Euch teilen:



Eigentlich wollte ich ja nur den Mohn fotografieren... Doch erst beim Knipsen fiel mir auf, dass die Blüte in dieser Perspektive ein Herz bildet.

So hat alles seine verschiedenen Betrachtensweisen, und genau das ist oft das Interessante daran. Und wenn Euch einmal alles Schwarz erscheint, genügt es oft einfach nur, den Blickwinkel zu wechseln. Dann wird es wieder hell.

Damit wünsche ich Euch einen leuchtenden Start in die Woche!

Karin 11.06.2012, 07.00 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsbild

sonntagsbild_logo.jpgNach einer aufwühlenden, aber auch sehr bereichernden Woche voller wichtiger Erkenntnisse, bei der ich unter anderem auch über mich selbst positiv erstaunt bin, habe ich heute mal wieder eine kleine Wanderung unternommen. Und da ich dabei nicht nur stur geradeaus laufe, sondern auch nach links und rechts - oder auch in andere Richtungen - blicke, gab es dabei natürlich auch einiges zu entdecken.

Darunter auch diesen schillernden Käfer:



Sein Panzer scheint gezeichnet zu sein, das Tier lief auf seinen Beinchen recht mühsam - und doch hat er nichts von seiner Schönheit und seinem grünen Funkeln eingebüßt. Und irgendwie gehören diese vermeintlichen "Makel" zu diesem Gesamtkunstwerk eines Lebens dazu.

Die genaue Bestimmung dieser Käferart überlasse ich anderen.

Karin 10.06.2012, 22.07 | (3/1) Kommentare (RSS) | PL

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3