Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wichteln

Unweihnachtliches zur Weihnachtszeit

Ich "schulde" Euch ja noch offiziell zwei Fotobeiträge zur Hässliches-und-Marodes-Aktion. Das wollte ich noch in diesem Jahr abschließen. Jetzt, wo die Weihnachtstage vorbei sind, kann ich dies wohl bedenkenlos tun. Keine Sorge: Es wird diesmal nicht ZU hässlich werden. Das hauptsächlich "Hässliche" daran ist vor Allem, dass es sich um zwei völlig UNweihnachtliche Motive handelt, welche mir aber (paradoxerweise) genau in der Weihnachtszeit und in relativ weihnachtlichem Kontext begegneten.

Nr. 1 zeigt eine marode aufgemachte Freiluft-Theaterkulisse, welche man offenbar einfach stehen gelassen hat, obwohl sie so ganz und gar nicht zu dem im Rahmen jenes Weihnachtsmarktes vorgeführten Krippenspiel passte (und demnach auch nicht darin integriert wurde):



...weiterlesen

Karin 27.12.2011, 16.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Weihnachtswichteln 2010: Mein Wichtelpäckchen



So sah der Inhalt meines diesjährigen Wichtelpäckchens, über das ich mich rundum sehr gefreut habe und das mich teils sogar zum Schmunzeln brachte, aus:

weihnachtswichteln2010.JPG

Von links nach rechts:

- auf der Rückseite lieb beschriebene Weihnachtskarte mit humorvollem Motiv (in der Sprechblase steht: "Hasengrippe, Hasengrippe!!! Jetzt Gratis-Impfstoff für alle zu Weihnachten!" - links sieht man im Hintergrund den Osterhasen vorbeilaufen, der sagt: "Rentierwahnsinn! Ha... Hatschi... Haben Sie sich schon testen lassen?")
- X-Mas-Kerze in der Dose für unterwegs
- Magic Snow Powder zum Erstellen eines kleinen Schneemannes (für den Fall, dass der echte hier nicht mehr reicht *lach*)
- CD von Unheilig: Frohes Fest (besonderen Dank für die Erfüllung meines Wunsches)
- die leckere Ritter Sport-Sorte Mousse au Chocolat in einer dazu passenden Dose (die Aufschrift ist denke ich auf dem Foto lesbar ;-))
- weihnachtliche Figur
- Tasse mit Rentiermotiv (ich kann eigentlich nie genug Tassen im Schrank haben *gg*)
- Fortunas Glückslicht (wenn die Kerze eine Weile gebrannt hat, erkennt man unten ein Zitat - also eine Art "Glückskeks in Kerzenform", von dem man nur eben etwas länger etwas hat; sehr nette Idee)
- Plätzchenform in Form eines Rentierkopfes
- Rentier-Dekofigur zum Aufbauen (die Beine und das Geweih mussten dafür ganz einfach daran gesteckt werden) mit Karte

Ich bedanke mich ganz herzlich bei meiner Wichtelmama Sandy!

Karin 27.12.2010, 19.20 | (0/0) Kommentare | PL

Eilmeldung: An meinen Wichtelmenschen beim Weihnachtswichteln

logow2.jpgFalls mein Weihnachtswichtelmensch bei dieser Aktion noch keine Ahnung haben sollte, was dieser mir in dem Zusammenhang schenken könnte (und auch, falls dieser zufällig das hier liest), hätte ich da einen Wunsch an das "virtuelle Christkind", der auch noch haargenau in den gesetzten preislichen Rahmen fällt (womöglich ist es ja auch noch anderswo günstiger zu bekommen - das weiß ich ja nicht): Frohes Fest von Unheilig. Diese CD würde ich mir ansonsten auch selber zu Weihnachten schenken - von daher würde ich mich darüber sehr freuen. Bitte meine Wunschäußerung nur auf diese CD beziehen, da ich das eine oder andere Werk des "Grafen" bereits mein Eigen nenne und es ja schade wäre, wenn ich etwas doppelt erhielte.

Hier ist einer meiner Lieblingssongs aus diesem thematischen Kontext der Band, welcher (wie die unten genannten auch) auf der CD vertreten sind). Achtung! Nichts für Konservative! (Und die Ohrwurmgefahr ist auch nicht gerade gering.)

Kling Glöckchen klingelingeling

Weitere "etwas andere" Einstimmungen:



Morgen kommt der Weihnachtsmann

Karin 07.12.2010, 16.13 | (0/0) Kommentare | PL

Weihnachtswichteln 2010

logow2.jpg

Es ist wieder soweit mit dem Weihnachtswichteln. Und ich bin dabei!

Wer noch mitmachen möchte, der hat bis zum 30.11.2010 die Gelegenheit, sich anzumelden. Dazu müsst Ihr nur Folgendes tun:

1. Email mit den notwendigen Informationen an die dort angegebene, extra dafür eingerichtete Mailadresse senden.

2. In einem Blogeintrag darauf hinweisen. Die beiden Banner (zur Auswahl stehen Grün und Rot), die Ihr ebenfalls einfügen könnt, findet Ihr ebenfalls dort.

3. Bestätigung für die Teilnahme abwarten. Wenn Ihr die ersten beiden Punkte befolgt habt, steht dem fröhlichen Wichteln eigentlich nichts mehr im Wege.

Wenn die Wichtelpartner ausgelost worden sind, werdet Ihr in einer Mail darüber benachrichtigt und habt bis zum 15.12. Zeit, Euer hoffentlich liebevoll ausgewähltes Wichtelpaket zusammenzustellen.

Als Höchstwert für den Wert der Geschenke sind ca. 15,00 Euro festgelegt. Damit wird verhindert, dass es zu einer zu starken Ungleichheit kommen kann.

Sobald es ankommt, dürft Ihr Euer Päckchen gern sofort auspacken oder aber bis Weihnachten abwarten - ganz wie Ihr mögt.

Aber: Bitte seid geduldig, sofern Euer Päckchen durch irgendwelche Umstände etwas länger unterwegs sein sollte. Gerade im Dezember haben die Paketdienste sicherlich etwas mehr zu tun als sonst. Da ist eine Verzögerung nicht gleich ein Grund zur Panik. Und die Organisatorin kann ebenfalls dann nichts dafür. Wartet also bitte erstmal ab. Solltet Ihr tatsächlich leer ausgehen, könnt Ihr dies ab dem 25.12. melden. Nicht vorher!

Ersatzwichtelpäckchen gibt es diesmal nicht, was ich auch vollkommen verstehe. Die Organisation einer solchen Wichtelaktion ist nun einmal auch so schon genug Arbeit. Seid doch einfach froh, dass überhaupt eine durchgeführt wird. Oder macht einmal selbst eine, dann wisst Ihr, wie viel Aufwand dahintersteckt. ;-)

Ich für meinen Teil bin schon gespannt und wünsche allen Mitteilnehmern ein frohes und friedliches Wichteln! Amen.

Karin 26.11.2010, 21.48 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Frohe Ostern!

Zunächst einmal wünsche ich Euch allen ein frohes Osterfest!
Möget Ihr reich beschenkt worden sein - auch immateriell.

Die Osterwichtel unter uns werden auf jeden Fall (so hoffe ich zumindest) einige kleine Freuden an diesem Tag, davor oder danach haben. Bei mir war / ist dies zumindest so.

Aber ich will Euch nicht lange auf die Folter spannen und von meinem Auspackerlebnis inklusive dem Inhalt meines Wichtelpäckchens berichten.



Dass auf meinem Paket schwedische Briefmarken klebten, fand ich schon mal ganz praktisch: Denn so brauchte ich nicht lange nach meiner Wichtelmama zu suchen.

Image and video hosting by TinyPic

Außerdem wiesen mich hübsche Osteraufkleber darauf hin, dass es sich eindeutig um ein Osterwichtelpaket handelte.

Image and video hosting by TinyPic

Beim Öffnen der Außenverpackung kam zuerst ein weißer Karton zum Vorschein. In diesem entdeckte ich dann drei teils fein säuberlich in frühlingshafte, gelbe Stoffservietten gehüllte Geschenkpäckchen. An einem davon baumelte ein kleiner Osterhase zum Aufhängen.
Zum Schluss holte ich einen gelben Umschlag hervor, welcher eine österlich beklebte Karte mit ein paar netten Grußzeilen (innen beidseitig beschrieben) enthielt.

Image and video hosting by TinyPic

Nun ging es ans Eingemachte Enthüllen...

Der Reihe nach förderte ich folgende Dinge zutage:
- 10 Premium Schokotäfelchen mit 70% Kakao und Minze-Crisp-Füllung
- 1 Packung Schwarzer Tee mit Erdbeer-Sahne-Geschmack (die Erdbeerstückchen sind darin zu sehen und zu riechen, bei den weißen Kügelchen vermute ich Sahnearoma)
- 1 Teelichthalter mit Blümchenmotiven und 2 Teelichtern (einem als Reserve)

Image and video hosting by TinyPic

Äh... Bei der "Aufforderung" auf der Teepackung fühlte ich mich allerdings nicht angesprochen, dies an der Packung durchzuführen. Ich heiße immer noch Karin!

Auf jeden Fall habe ich mich über diese Gaben sehr gefreut!

Vielen Dank, liebe Elke!

Die Schokolade habe ich gleich mal verkostet. Sie schmeckt hervorragend frisch - und viel besser als After Eight.

Der Teelichthalter steht hier auf meinem Schreibtisch und wurde direkt mit einem der mitgelieferten Teelichter eingeweiht.

Das Dekohäschen hat auch seinen Ehrenplatz gefunden (dazu im nächsten Beitrag mehr).

Den Tee werde ich später probieren (sitze momentan noch an meinem Kaffee) - duften tut er jedenfalls schon verlockend.

Dir und allen anderen wünsche ich einen schönen Ostersonntagabend und Ostermontag!
Die kommende Woche wird ja durch den Feiertag etwas kürzer ausfallen, so dass es schneller wieder Wochenende wird... Juchuh!

Karin 04.04.2010, 18.21 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 11 - Friseurbesuch



Aufgrund verschiedener anderer Dinge (unter anderem Wichtelgeschenke-Aussuchen) kam ich gestern nicht zu irgendeiner speziellen Frühjahrsputz-Tätigkeit. Immerhin: Das Osterwichteln gibt es ja auch nur im Frühling. *fg*

Heute hingegen war mal wieder ein Frühjahrsputz an mir selbst fällig. Diesmal war es mein Kopf, der einer Generalüberholung bedurfte. Nein, nein... keine Gehirnwäsche oder so! A.B.Twink.gif Vielmehr habe ich etwas AUF dem Kopf verändern lassen. Richtig: Ich war beim Friseur. Nun ist mein Haupthaar optisch etwas aufgefrischt und fühlt sich lockerer an. Jetzt muss nur noch der Frühling wärmere Tage bringen...

Und hier ist das Ergebnis:



Ähm... Bitte seid bei dem Bild nicht allzu kritisch. Wer jemals versucht hat, ein Selbstporträt zu machen, kann sich ungefähr denken, wie viel gescheiterte Versuche und Zeit ich benötigt habe, bis ich ein halbwegs akzeptables Foto hinbekommen habe, in dem ich weder eine Grimasse ziehe noch beim Blitzen die Augen reflexartig schließe.


Na ja. Hauptsache, man erkennt, dass die Haare ein wenig kürzer sowie besser in Form sind. Im Übrigen ist es mir schnurzegal, was Ihr über diesen giftgrünen Pulli denkt - ich weiß, das ist nicht gerade mein bestes Outfit, und fein ausgehen würde ich damit auch nicht. Aber darum geht es hier nicht!

Karin 13.03.2010, 22.35 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Damit die Wahl nicht zur Qual wird ;-)



Heute landete eine Email in meinem Postfach, welche mir mitteilte, wer mein Wichtel für die Osterwichtelaktion sein soll. Nun heißt es, mir zu überlegen, womit ich "Osterhäsin" dieser Person denn Freude bereiten könnte.

Um es meinem eigenen Osterhasen (w/m) leichter zu machen, etwas Passendes zu finden, habe ich mir gedacht, ein paar Anhaltspunkte zu geben, was meinen Geschmack treffen könnte. Wie gesagt nur Anhaltspunkte, denn ich lasse mich sehr gern überraschen, und es gibt sicher nicht viel, mit dem man bei mir völlig daneben liegen könnte.

- Süßigkeiten: Am liebsten mag ich dunkle Schokolade, auch in Kombination mit Nougat oder Marzipan (Letzteres auch pur). Vollmilchschokolade geht unter Umständen auch; weiße konsumiere ich nur ab und zu, ist mir aber ohne Weiteres zu langweilig. Es darf auch gerne gefüllt sein, zum Beispiel mit einem fruchtig-süßen Likör, Amaretto, Rum oder dergleichen.
Bestimmte Sorten wie Williamsbirne oder Orangenlikör mag ich nicht so.

- Tee: Grüner, Rooibos oder schwarzer Tee, ggf. mit interessanten und wohlschmeckenden Geschmacksrichtungen (z. B. Vanille). Auch Früchtetees bin ich nicht abgeneigt. Wenn jedoch schon aromatisiert, dann bevorzuge ich Tees mit natürlichen / pflanzlichen Aromen.
Zu künstlich oder kräftig-herb sollte es nicht sein - tropische oder etwa Erdbeertees können für mich u. U. grenzwertig ausfallen.

- Pflegeprodukte: Frische, fruchtige, ein wenig (nicht übertrieben) blumige und leicht süßliche Duftnoten sprechen mich an. Es sollte keineswegs zu schwer riechen. Auch sonst lege ich Wert auf Natürlichkeit in meinem sinnlichen Auftreten - in der Regel schminke ich mich nicht, und wenn ausnahmsweise doch, dann nur dezent.
Absolutes No Go diesbezüglich sind also Dinge für einen Papageienlook!

- Dinge für eine gemütliche Atmosphäre: Mit Duftkerzen o. Ä. kann man bei mir nicht allzu viel falsch machen. Ich liebe den Duft von Vanille, Wald- oder ähnliche Beeren, Zitrusdüfte, Rosen- und andere Blumendüfte.
Bitte keine künstlichen Düfte, kein Moschus, kein Opiumduft und keine Fichtennadeln oder dergleichen! (Gut, auf die letztere Idee würde wenn, dann wohl eher zu Weihnachten jemand kommen - nun wisst Ihr auch schon einmal Bescheid, was DANN ausgeschlossen werden kann. *gg*)

- Bücher: Meine Leseliste gibt einen kleinen Überblick darüber, was so meinen Lesegeschmack treffen könnte. Diese Bücher aber bitte nicht mehr schenken, denn die habe ich ja schon gelesen.
Grundsätzlich interessiere ich mich für Romane, in denen ich etwas über ferne Länder und die Lebensweise der dortigen Menschen erfahre. Auch historische Themen können mich fesseln, gelegentlich auch ein guter Thriller oder Krimi zu einem kritischen Thema. Besonders mag ich Bücher, die zum Nachdenken anregen und in denen man etwas mitdenken kann. Auf keinen Fall sollte die Handlung zu vorhersehbar oder flach / zu oberflächlich sein. Mit Vergnügen lese ich auch mal Lustiges und / oder Schwarzhumoriges, wo z. B. soziale Gegebenheiten oder so durch den Kakao gezogen werden.
Ein paar Ideen (auch zu anderen Medien, die mich interessieren) könnte auch meine Wunschliste bei Amazon geben.

Ich denke, das sind schon einige brauchbare Anhaltspunkte. Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt, was der mich bewichtelnde Mensch nun für mich auswählen wird. A.A.Smile.gif

Karin 11.03.2010, 18.19 | (0/0) Kommentare | PL

Osterwichtelei



Da mir schon die Weihnachtswichtelaktion inklusive des Auswählens der Geschenke für die von mir bewichtelte Person so große Freude bereitet hat, und auch, weil ich mich so sehr über mein eigenes Wichtel-Happy-End gefreut hatte, mache ich diesmal wieder mit Vergnügen mit.

Wer ebenfalls mitwichteln möchte, kann sich noch bis zum 08. März (natürlich diesen Jahres) dort anmelden. Alle weiteren Infos zum Wie und Wann findet Ihr ebenfalls dort.

Es macht wirklich sehr großen Spaß, auf diese Weise mit neuen Blogs und Bloggern in Verbindung zu kommen oder aber auch bereits bekannte zu erfreuen, die passenden Geschenke auszuwählen, das vorfreudige Warten darauf, dass die Wichtelpakete ihren jeweiligen Adressaten erreichen, sowie ggf. die Rückmeldung und das Dankeschön vom Wichtel.

Zu verlieren gibt es praktisch nichts, und ich habe das Wichteln bis jetzt noch nie bereut.
Ich für meinen Teil lasse mich jedenfalls gerne überraschen!

Karin 27.02.2010, 18.57 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Drei Engel für Karin :-)

...und noch einiges mehr...

Ich hoffe, Ihr habt ein paar schöne und entspannte Weihnachtstage verlebt - ganz nach Eurem Geschmack und so, wie Ihr es Euch vorgestellt habt.

Für mich gab es heute noch eine geschenkte Freude: Das Seelenfarben-Wichtelpäckchen, von dessen Inhalt ich sicherlich noch ein Weilchen zehren werde.

Image and video hosting by TinyPic

Bei dem auf dem Bild noch verpackten Buch handelt es sich übrigens um "Melodie eines Sommers" von Ann Brandt.

Von den Süßigkeiten wird heute wahrscheinlich noch etwas genossen werden.

Und nun: Lasst das Fest schön ruhig ausklingen, so wie Ihr es am liebsten mögt!

Tja, jetzt ist also Weihnachten wieder vorbei. Das Fest der Liebe geht für mich aber noch weiter!
Ich hoffe, für Euch auch.

Karin 26.12.2009, 21.29 | (0/0) Kommentare | PL

Das Happy End :-)

Gewartet habe ich darauf lange,
teilweise war mir schon angst und bange,
ob der Bote es mir würde heil bringen...
Doch nun kann ich endlich mein Liedchen singen:

Hurra, hurra!
Die Post war da!

Image and video hosting by TinyPic

Ein so schön verziertes Päckchen
- mit freundlichen Grüßen aus dem Urwald -
welches mich wärmt wie ein Jäckchen...
Was dieses bedeutet, erfahrt Ihr bald.

Genüsslich goss ich mir einen Kaffee ein
- die Spannung steigt, die Spannung steigt -
Danach riss ich das Packpapier kurz und klein,
- Inhalt noch schweigt, Inhalt noch schweigt - .

Als erstes kam im Karton zutage:
eine sehr nett beschriebene Karte.

Image and video hosting by TinyPic

"Hallo Wichtelkind Karin,
Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr wünscht Dir
Deine Wichtelmama [Name]"

Aus dem Paket holte ich dann hervor:
ein weihnachtlich umwickeltes Geschenk,
die Schokonikoläuse von zuvor,
ein weiteres viereckiges Geschenk,
eine weinrote Tüte mit Goldmotiven drauf.
Nachdem ich all das betrachtete - packte ich aus!

Image and video hosting by TinyPic

Liebe Wichtelmama Velli,

vielen Dank für das liebevoll zusammengestellte Wichtelpaket.

Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Die süßen Weihnachtsmänner haben mich nicht lange überlebt - denn sie wurden sofort nach dem Öffnen und dekorativen Arrangieren der Geschenke vernascht.  

Den stilvollen Taschenkalender und das Notizbuch kann ich gut gebrauchen.
(Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir keinen selbst zu kaufen brauchen - aber egal.
Dann kann ich den gekauften halt wiederum verschenken. *g* )

Der Porzellanengel ist einfach wunderschön...
Er steht jetzt erstmal im Wohnzimmer.

Die Tasse war für mich ziemlich überraschend:
Wie konntest Du wissen, dass ich Elche mag?  
Du bist doch gar nicht bei Twitter angemeldet, oder?
Oder hat unsere Oberwichteline Dir irgendeinen Hinweis gegeben? *fg*

Die kunstvoll verzierten Teelichter duften wunderbar nach Zimt...
Fast sind sie zu schade, um sie anzuzünden.
Wenn ich das tue, werde ich ihren Anblick und Duft ganz besonders genießen!

Schon durch den geschlossenen Verpackungskarton habe ich sie übrigens gerochen.
Spontan hatte mich dieser Nasenschmeichler etwas an den Geruch des Blogito erinnert...
(Meine Fotos dazu dümpeln noch irgendwo auf meiner Festplatte völlig eingestaubt und mittlerweile voll Spinnweben vor sich hin. *lach*)

Auch wenn das sicherlich nicht beabsichtigt war und ich nicht weiß, ob Dir diese Aktion von damals bekannt ist, bedanke ich mich auch für die Erinnerung an dieses einmalige Erlebnis, die Du mir unwissend mit dem Duft dieser Kerzen geschenkt hast!  

Dein Wichtelkind
Karin


Karin 21.12.2009, 17.44 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3