Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Welt der Zitate

Die Entscheidung

Es gibt keine Probleme, nur Unentschiedenheiten.
Deine Entscheidungen werden dadurch richtig,
dass Du zu ihnen stehst.


Unbekannt

***

Wer sich entschließen kann,
besiegt den Schmerz.

Johann Wolfgang von Goethe

Karin 13.05.2006, 00.06 | (0/0) Kommentare | PL

Enttäuschung

Wo immer man sich auf das Leben einlässt,
wird man enttäuscht.
Alles dauert entweder zu lange
oder nicht lang genug.

Oscar Wilde (1854-1900)

***

Manche Enttäuschung
ist nur das Ende
einer langen Täuschung.

Unbekannt

Karin 04.05.2006, 22.56 | (0/0) Kommentare | PL

Einfach beginnen

Wenn Du stark bist,
dann beginne, wo Du stark bist.
Wenn nicht, beginne dort,
wo Du eine Niederlage
am leichtesten verschmerzen kannst.

Niccolo Macciavelli (1469-1527)

Karin 03.05.2006, 23.14 | (0/0) Kommentare | PL

Der Weg der Sehnsucht

Die Sehnsucht ist es,
die unsere Seele nährt,
und nicht die Erfüllung.
Und der Sinn unseres Lebens
ist der Weg und nicht das Ziel.

Julius Langbehn (1851-1907)

 

Karin 23.04.2006, 09.41 | (0/0) Kommentare | PL

Osterzauber

Im Licht der Ostersonne
bekommen die Geheimnisse der Erde
ein anderes Licht.


Friedrich von Bodenschwingh (1831-1910)


Spürt Ihr es auch?
 

Karin 16.04.2006, 14.46 | (0/0) Kommentare | PL

Was Bestand hat

Von dem, was der Mensch schafft,
bleibt nicht das, was nützlich ist,
sondern was bewegt.

Le Corbusier (1887-1965), eigentlich: Charles-Edouard Jeanneret-Gris,
schweizerisch-französischer Architekt und Künstler

Karin 11.04.2006, 22.33 | (0/0) Kommentare | PL

Und manchmal findet man sie doch!

Ich suche einen Menschen.

Diogenes von Sinope (400-323 v.Chr.)
 

Karin 05.04.2006, 18.40 | (0/0) Kommentare | PL

In der Ruhe liegt die Kraft

Das Wesen der Menschlichkeit entfaltet sich nur in der Ruhe.
Ohne sie verliert die Liebe alle Kraft ihrer Wahrheit und ihres Segens.

Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827)


Karin 05.04.2006, 18.36 | (0/0) Kommentare | PL

Leben oder Erkennen? Du hast die Wahl. Immer wieder.


Das Leben ist es wert, gelebt zu werden,
sagt die Kunst, die schönste Verführerin.
Das Leben ist es wert, erkannt zu werden,
sagt die Wissenschaft.

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900)


oder (meine Variante):

Es gibt Zeiten für das eine,
sagt das Gefühl.
Es gibt Zeiten für das andere,
sagt die Vernunft.

Und manchmal
scheinen sich beide
zu überschneiden.

(c) Karin Scherbart

Karin 01.04.2006, 15.17 | (0/0) Kommentare | PL

Soziale Verantwortung


Demokratie = Die Anerkennung, dass wir, sozial genommen, alle füreinander verantwortlich sind.

Heinrich Mann (1871-1950)

Karin 27.03.2006, 15.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3