Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Fotoaktion

Es hat 20 geschlagen ;-)

Meine 20. Uhr ist eine "Dosenuhr". B.R.Blinky.gif



Die Bezeichnung habe ich natürlich selber erfunden, da das Design dieser Uhr so "dosenförmig" aussieht.

uhrlogo.jpgIn Wahrheit handelt es sich mal wieder um eine alte Bahnhofsuhr, welche in diesem Fall die Fassade eines Uhrenladens in meiner Umgebung ziert. (Es gibt übrigens kaum einen Ort, der für potentielle Motive zur Uhrenaktion näher liegt. Ich habe jedenfalls an diversen Uhrengeschäften im Laufe der Zeit einige schöne Exemplare entdeckt.)

Damit wünsche ich Euch einen schönen Restsamstag und Sonntag! Lasst Euch die Zeit nicht stehlen!

Karin 16.07.2011, 21.06 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Uhr Nr. 19

...ist wieder eine aus der weitläufigeren Region.



uhrlogo.jpgSie ist vom Rathausplatz in Zülpich aus zu sehen (und fotografiert). In dem Gebäude, zu dem die Terrasse gehört, befindet sich eine Pizzeria. Abgesehen von diesem Turm deuten noch ein paar andere Bauwerke in dieser kleinen Stadt auf die historische Vergangenheit hin, darunter zwei Stadttore, aber auch ein markantes Gebäude mit Türmen, deren tatsächlicher, kommerzieller Nutzen nicht sofort ersichtlich ist.

Karin 08.07.2011, 22.40 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Dürener Rathausuhr

Als 18. Uhr im Rahmen dieser Uhrenfotoaktion habe ich mir - relativ unspektakulär - die Rathausuhr in Düren herausgesucht. Das interessanteste an dieser Uhr ist noch das Stadtwappen darüber.



Damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Karin 01.07.2011, 22.16 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Doppelt gemoppelt hält besser

...müssen sich die Erbauer dieser Kirche (bzw. die Monteure der dortigen Uhren) in Bamberg seinerzeit wohl gedacht haben, als sie gleich zwei Uhren an diesen Kirchturm anbrachten:



Da ist zumindest für zwei verschiedene Geschmäcker die richtige Uhr dabei.

uhrlogo.jpgIch hätte natürlich auch ein Schönwetter-Uhrenfoto aus meiner eigenen Region zeigen können - das hätte allerdings nicht so gut zum aktuellen Wetter gepasst. Schlechtes Wetter präsentiere ich lieber auf Bildern von anderen Orten...

Nee, Quatsch. Mir gefielen diese Uhren einfach irgendwie. Und dafür, dass ich im Jahr 2009 noch nichts von irgendeiner Uhrenaktion wissen konnte, kommen die Zeitmesser hier doch recht gut zur Geltung, oder? Die Schönwetteruhren kommen zudem bestimmt auch noch dran. Nach dieser 17. sind es ja immerhin noch sieben. Sieben Mal noch! *gg*


Karin 24.06.2011, 23.20 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Bei Uhr Nr 15 ...

... ist gewissermaßen die unbeschwerte Kinderzeit in Stein gemeißelt:



uhrlogo.jpgSie befindet sich an einer Außenwand.

Damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende und ggf. frohe (P)fingsten!

Karin 10.06.2011, 20.25 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Noch eine Einzeigeruhr

Wenn ich Euch schon in meinem vorigen Uhrenbeitrag möglicherweise neugierig auf die Kirchenuhr gemacht habe, liegt es nahe, mein nicht geäußertes Versprechen mit meinem heutigen Uhrenbild einzulösen. Hier ist sie also (oben rechts der etwas größere Ausschnitt mit der Uhr):



uhrlogo.jpgIch denke, es ist doch recht deutlich zu erkennen, dass es sich hierbei wieder einmal um eine Einzeigeruhr handelt. Eine andere Einzeigeruhr hatte ich im Rahmen dieser Fotoaktion bereits gezeigt.

Karin 03.06.2011, 20.02 | (3/2) Kommentare (RSS) | PL

Wo Gestern und Heute sich treffen...

Meine Uhr Nr. 13 ist eine relativ unspektakuläre, moderne Uhr. Um einiges interessanter als der Zeitmesser ist hingegen die geschichtsträchtig anmutende Umgebung, die in einem starken Kontrast zu den zeitgenössischen Elementen stehen:



Theoretisch wäre das ja auch was für meine Beleuchtungsaktion gewesen; doch ich denke, hier steht die Uhr mehr im Fokus des Bildes. Es entstand übrigens als rein zufälliger Schnappschuss. Damals konnte ich ja noch nicht wissen, dass ich das Motiv irgendwann einmal für so eine Uhrenaktion verwenden könnte.

uhrlogo.jpgGeradeaus erblickt man übrigens die Spitzen der sehr sehenswerten gotischen Kathedrale. (Mal sehen, ob ich die dortige Uhr auch noch zeige.) Sie ist für mich eine der beeindruckendsten Kirchen Nordspaniens - sogar viel schöner als die Kathedrale von Santiago de Compostela.

Links auf dem Bild ist ein Gebäude zu erkennen, welches unschwer als ein von Antonio Gaudi erbautes zu identifizieren ist. Es handelt sich dabei um die im neogotischen Stil gestaltete Casa de los Botines (Baujahr 1892-1893), welche ursprünglich als Residenz und Warenlager eines Unternehmens geplant war, aber dann zu einer Filiale der spanischen Bank wurde. ...weiterlesen

Karin 27.05.2011, 21.15 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Marode Gasuhr

Meine Uhr Nr. 12 ist zur Abwechslung mal wieder eine ungewöhnliche:



Ihr werdet staunen: So ein Gaszähler wird tatsächlich auch Gasuhr genannt!

uhrlogo.jpgDieses riesige Exemplar ist an einem alten Gasometer in Deutschland zu finden. Offensichtlich hat an dieser hier der Zahn der Zeit besonders genagt. Kein Wunder: Ebensowenig wie das betreffende Gasometer (wie überhaupt alle Gasometer ihren ursprünglichen Zweck verloren haben) ist sie noch in Betrieb.

Für mich ist sie ein Relikt aus dem Zeitalter der Industrialisierung sowie die Zeit danach, als eben noch Gas in solchen runden Bauwerken gespeichert wurde. Das waren noch Zeiten! Wenn man bedenkt, wie sich die Technik bis heute entwickelt hat...

Damit wünsche ich Euch ein schönes Wochenende - und gebt nicht zu viel Gas! Ruhige und entspannende Momente sind genauso wichtig, ebenso wie Geduld mit sich selbst bei allem, was man vollbringt.

Karin 20.05.2011, 23.18 | (0/0) Kommentare | PL

Nun schlägt's 13 ;-))

Wenn auch "nur" im Kalender... und auf dieser Uhr:



uhrlogo.jpgHingegen ist es erst die 11. Uhr im Rahmen der Uhrenaktion von Frau Waldspecht. Oder was dachtet Ihr? Manchen mag es zwar so vorkommen, als wären es bereits mehr Uhren gewesen. Für mich als Teilnehmerin hingegen ist die Auswahl einer Uhr einmal pro Woche freitags immer noch jedes Mal aufs Neue spannend. Auch wenn mene Uhren längst nicht immer so abwechslungsreich sind wie bei zahlreichen anderen. Aber ich gebe mir Mühe!

Ich hoffe, Ihr seid alle so gut wie ich durch diesen Freitag dem Dreizehnten gekommen und wünsche Euch hiermit ein schönes Wochenende!

Karin 13.05.2011, 19.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Taschenuhr

uhrlogo.jpgIn meinem heutigen Uhrenbeitrag möchte ich Euch ein Exemplar zeigen, deren Typ um einiges älter ist als die zuvor präsentierte. Taschenuhren kamen nämlich erstmals Anfang des 15. Jahrhunderts auf. Zu dieser Zeit konnten nur Adlige und sonstige Reiche sie sich leisten, so dass sie - wie heute die Rolex o. Ä. - auch ein Statussymbol darstellte. Sie waren die ersten, die mit Federantrieb betrieben (also zum Aufziehen) waren. Vorher gab es lediglich Uhren mit Gewichten, welche natürlich nicht transportabel waren. Insofern kann man die Taschenuhr sicherlich als einen Vorgänger der (zuerst noch mechanischen, bis solche mit Quarz auf den Markt kamen) Armbanduhr bezeichnen. Oder was meint Ihr?



Bei dieser Taschenuhr hier handelt es sich offensichtlich um eine Savonette - nicht zu verwechseln mit der französischen Toilettenseife.

Die erste Taschenuhr wurde 1504 vom Nürnberger Peter Henlein gebaut, welcher übrigens auch das Nürnberger Ei erfunden hat (und nicht erst die Dresdner, die diesem Ei einen Platz gewidmet haben).

Karin 06.05.2011, 18.33 | (0/0) Kommentare | PL

2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3