Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Frühling

Frohe Ostern!

Na, habt Ihr auch alle Ostereier im Schnee gefunden? A.CA.Smilewink.gif

Bei mir blieben die großen Schneelawinen mit dem schlechten Timing zum Glück aus. Zwar schneit es seit kurzem dicke Flocken, allerdings reicht es hier für sie bis jetzt nicht zum Liegenbleiben. Von "weißen Ostern" blieb ich also bis jetzt immerhin verschont. Okay, es hätte noch etwas grüner werden können, aber das wäre bei diesen Witterungsverhältnissen zu viel von der Natur verlangt.

Vorhersehen konnte ich aber nicht, dass sich der Schnee an Ostern hier so in Grenzen halten würde. Deshalb habe ich vorgesorgt und es mir einfach gemacht, um mir die bitterkalte Eiersuche zu ersparen (ich weiß, ich bin diesbezüglich recht faul...):



Auch Euch wünsche ich ein prall gefülltes Osternest, ein paar angenehme Ostertage und was auch immer für Euch jeweils dazugehört!

Übrigens: Wenn der Frühling in all seiner Pracht auch noch auf sich warten lässt, so animiert mich diese Zeit dennoch immer wieder, aktiver zu werden und meine Kreativität Schritt für Schritt wieder zum Erblühen zu bringen. Also, mir vermittelt die Ankunft dieser Jahreszeit regelmäßig so etwas wie eine Aufbruchsstimmung nach einem langen Winter. Es ist, als erwachte ich aus einem Winterschlaf! So habe ich auch zu Ostern wieder etwas gebastelt. Und es stehen weitere kreative Projekte an... Unter anderem will ich wieder mit Häkeln anfangen.

Und wie ergeht es Euch, wenn der Frühling beginnt? Fängt er für Euch erst dann an, wenn er ganz offensichtlich draußen sichtbar wird? Oder spürt Ihr ihn schon vorher, hat die visuelle Komponente seines Fortschritts in der Natur kaum Einfluss auf den ankommenden Frühling in Euch drin?

Karin 31.03.2013, 18.36 | (0/0) Kommentare | PL

Frühling und Cam Underfoot III - Auf Augenhöhe mit Mandarinenten

Eines der ersten Anzeichen von Frühling - etwa zu der Zeit, wo auch die Krokusse und Schneeglöckchen bereits ihre Köpfe aus der Erde recken - macht sich akustisch durch melodiöses Vogelgezwitscher bemerkbar. Wenn nicht mehr nur die Spatzen oder Krähen zu hören sind, sondern immer mehr Singvögel bei sonnigem und halbwegs warmem Wetter ihr Lied singen und der Specht wie verrückt auf die Baumstämme einhämmert, um eine potentielle Partnerin anzulocken, dann weiß ich: Der Frühling ist in Reichweite!

Visuell zeigt sich der Beginn dieser Jahreszeit hingegen erst allmählich. Anfangs gleicht die Suche nach dem Frühling mit den Augen oft dem Eiersuchen zu Ostern. Umso mehr freue ich mich über jede Spur, die ich davon entdecke. Jedes Mal, wenn ich eine weitere Entwicklung in der Natur bemerke und es nach und nach immer grüner und bunter wird, wächst meine Zuversicht.

Viel offensichtlicher ist der Frühlingsanfang in der Tierwelt bemerkbar. Die Tiere werden generell agiler und beginnen, sich speziell um die Partnersuche und den Erhalt ihren eigenen Art zu kümmern. Das alles wird untermalt von dem oben erwähnten Frühlingskonzert, bei dem einem garantiert das Herz aufgeht.

Aber nun zu meinem Cam Underfoot-Fotobeitrag für März: ...weiterlesen

Karin 10.03.2013, 18.37 | (6/1) Kommentare (RSS) | PL

Frohe Ostern!

Ich wollte Euch noch ein schönes Restostern wünschen!  Hoffentlich habt Ihr es auch schon bis jetzt gut mit Euren Lieben herumgebracht.



Also, ich kann mich bis jetzt nicht beklagen. Obwohl es die letzten beiden Tage doch recht kühl draußen war, habe ich die Zeit, die ich an der frischen Luft verbracht habe, sehr genossen. Wenn man sich bewegt und zwischendurch auch noch Sonne abbekommt, erscheint es einem nicht mehr ganz so kalt. (Auf diese Weise habe ich es ja sogar ertragen, zwei Kugeln leckeres Eis draußen zu verzehren, obwohl ich ursprünglich etwas anderes wählen wollte.) Zudem war die Bewegung auch nötig, da es an Ostersonntag abends etwas Deftigeres zum Essen gab.

Heute soll es - Gerüchten zufolge - wieder deutlich wärmer und auch recht frühlingshaft draußen sein. Auf jeden Fall kommt die Sonne noch strahlender und ungetrübter von Wolken hervor. Na, dann bin ich ja mal gespannt, wie sich der heutige Aufenthalt im Freien präsentieren wird...



Beide Bilder sind übrigens aus dem Archiv hervorgekramt. Aber auch in diesem Jahr habe ich schon einiges Blühende entdeckt. Von daher ist es auch jetzt wieder aktuell.

Euch wünsche ich noch eine schöne, eventuell bereichernde, möglichst erholsame und stressfreie Zeit!

Karin 09.04.2012, 12.39 | (0/0) Kommentare | PL

Geflügeltes

Vor einigen Wochen hatte ich auf einer Wanderung in meiner Umgebung die Gelegenheit, diese Kormorane zu knipsen:



Zu dem Zeitpunkt war auf dem See, der das Ziel dieser Wanderung darstellte, übrigens noch Resteis, obwohl es bereits deutlich wärmer geworden war. Zwischenzeitlich war hier ja recht frühlingshaftes Wetter; in den letzten Tagen habe ich den Eindruck, dass es sich wieder - auch durch das Regenwetter - merklich abgekühlt hat.

Als ich aufgrund des Straßenbahnstreiks in K. (ausgerechnet, wenn ich dieses Gefährt einmal in Anspruch hätte nehmen müssen) einen Termin, den ich gerne wahrgenommen hätte, nicht wahrnehmen konnte, herrschte lästiger Nieselregen mit Wind.

Erfreulich ist es hingegen, die kleinen Zeichen zu sehen, die zeigen, dass der Frühling doch schon in den Startlöchern sitzt. Noch sind es "Kleinigkeiten", für die man richtig hinsehen und -horchen muss. Das langsam mehr werdende Vogelzwitschern beim Waldspaziergang, oder die kleinen grünen Knospen an den Bäumen in der Stadt... Diese kleinen Einzelheiten sind es, die die Botschaft vermitteln, dass der Frühling langsam aber stetig naht. Sicher habe ich das im Verlauf meines "Blogdaseins" schon einige Male geschrieben (na und? Ich habe das Recht, mich zu wiederholen A.B.Twink.gif), aber über diese kleinen Zeichen kann ich mich immer wieder sehr erfreuen.

Eines meiner momentanen Lieblingslieder (ich habe nicht mitgezählt, wie oft ich mir das im Laufe der Zeit schon angehört habe) ist übrigens derzeit: "Schmetterling" von Unheilig.

Es passt denke ich auch sehr gut zu diesem Jahr, da es mir sicherlich noch einige Möglichkeiten zur Selbstentfaltung bieten wird (und auch bereits hat). Bis jetzt verläuft das Jahr jedenfalls für mich sehr interessant und aufschlussreich. Ich hoffe und bin zuversichtlich, dass es mich in nächster Zeit auch noch weiterbringen wird.

Im Moment bin ich diesbezüglich guter Dinge. Ich habe es in der Hand, Veränderungen einzuleiten. Diese Zuversicht gilt es zu behalten, damit es (beruflich und in meiner persönlichen Entwicklung) vorwärts geht.

Ich wünsche Euch nur das Beste und ganz akut - wie immer - noch ein schönes Wochenende!

Karin 10.03.2012, 19.01 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Fit in den Frühling bei Utopia

Am 21. März ist Frühlingsanfang. Die ersten Anzeichen davon sind bereits jetzt draußen zu beobachten, wenn schon nicht bei den Temperaturen, dann doch bei den Frühblühern und den frischen Knospen an vielen Sträuchern. Es wird also langsam Zeit, dem Winter Ade zu sagen und möglicherweise aufkeimender Frühjahrsmüdigkeit vorzubeugen oder sie - falls sie schon da ist - abzumildern mit dem Ziel, die Lebensfreude zu vergrößern.

Um dieses Vorhaben, so richtig fit für den Frühling zu werden und ihn demnach noch mehr zu genießen, zu unterstützen, möchte ich in meinem Blog eine kleine Beitragsserie dazu starten. Zunächst nur im Monat März mit der Option auf Verlängerung werde ich jede Woche mindestens einen Beitrag über eine Maßnahme schreiben, wie ich mich fit für den Frühling mache. Diese Maßnahme muss ich dann selbstverständlich auch durchführen. Gegebenenfalls ergibt sich daraus auch der eine oder andere Folgebeitrag über den Verlauf und Erlebnisse dabei - je nach Thema.

Den Schwerpunkt plane ich hierbei, auf gesunde Aspekte in der Ernährung sowie auf die Bewegung zu legen. Vorstellen könnte ich mir aber auch Maßnahmen des Fitmachens für den Frühling in meiner Umgebung (kleine Änderungen in der Gestaltung, Aufräumaktionen etc.) oder eine Erfrischung bei meinem Äußeren. Auch Maßnahmen, die den Geist und die Kreativität frühlingshaft in Schwung bringen sind möglich. Mal schauen, was mir da so alles einfällt und wie es dann mit der Umsetzung klappen wird. Auf jeden Fall wird diese Serie eine gute Motivation für mich sein. Und vielleicht inspiriert sie ja auch den Einen oder Anderen unter Euch. Ich würde mich jedenfalls über einen Austausch darüber freuen.

Mit dem ersten Beitrag zu dieser Blogserie starte ich jetzt sofort und stelle mir damit auch selbst die Aufgabe, diese Maßnahme mindestens eine Woche lang konsequent durchzuführen. ...weiterlesen

Karin 05.03.2011, 20.51 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Mit diesem Bild...

...vom letzten Wochenende in meiner Umgebung möchte ich Euch einen recht frühlingshaften 1. Mai wünschen.



Aktuell ist hier von diesem blauen Himmel, so wie er sich dann präsentierte, kaum etwas zu sehen. Lediglich ein paar Gendarmenunterhosen* zwischen dem Grau lassen ihn erahnen.

*Die von mir ins Deutsche übertragene Bezeichnung "culottes de gendarme" wird im Französischen volkstümlich für kleine blaue Flecken am Himmel verwendet.
Der Ursprung dieses Ausdrucks rührt wohl daher, dass die (Unter-) Hosen der Gendarmen früher blau waren. Ob sie es heute noch sind, konnte ich leider nicht überprüfen. (Und damals habe ich wohl noch nicht gelebt.)

Bei dem obigen Fotomotiv handelt es sich übrigens um eine Form des japanischen Kirschbaums. Diese speziellen Arten produzieren keine Früchte, sondern dienen lediglich der Zierde. In meiner Umgebung stehen einige davon jeweils am Straßenrand.

Karin 01.05.2010, 14.50 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Frohe Ostern!

Zunächst einmal wünsche ich Euch allen ein frohes Osterfest!
Möget Ihr reich beschenkt worden sein - auch immateriell.

Die Osterwichtel unter uns werden auf jeden Fall (so hoffe ich zumindest) einige kleine Freuden an diesem Tag, davor oder danach haben. Bei mir war / ist dies zumindest so.

Aber ich will Euch nicht lange auf die Folter spannen und von meinem Auspackerlebnis inklusive dem Inhalt meines Wichtelpäckchens berichten.



Dass auf meinem Paket schwedische Briefmarken klebten, fand ich schon mal ganz praktisch: Denn so brauchte ich nicht lange nach meiner Wichtelmama zu suchen.

Image and video hosting by TinyPic

Außerdem wiesen mich hübsche Osteraufkleber darauf hin, dass es sich eindeutig um ein Osterwichtelpaket handelte.

Image and video hosting by TinyPic

Beim Öffnen der Außenverpackung kam zuerst ein weißer Karton zum Vorschein. In diesem entdeckte ich dann drei teils fein säuberlich in frühlingshafte, gelbe Stoffservietten gehüllte Geschenkpäckchen. An einem davon baumelte ein kleiner Osterhase zum Aufhängen.
Zum Schluss holte ich einen gelben Umschlag hervor, welcher eine österlich beklebte Karte mit ein paar netten Grußzeilen (innen beidseitig beschrieben) enthielt.

Image and video hosting by TinyPic

Nun ging es ans Eingemachte Enthüllen...

Der Reihe nach förderte ich folgende Dinge zutage:
- 10 Premium Schokotäfelchen mit 70% Kakao und Minze-Crisp-Füllung
- 1 Packung Schwarzer Tee mit Erdbeer-Sahne-Geschmack (die Erdbeerstückchen sind darin zu sehen und zu riechen, bei den weißen Kügelchen vermute ich Sahnearoma)
- 1 Teelichthalter mit Blümchenmotiven und 2 Teelichtern (einem als Reserve)

Image and video hosting by TinyPic

Äh... Bei der "Aufforderung" auf der Teepackung fühlte ich mich allerdings nicht angesprochen, dies an der Packung durchzuführen. Ich heiße immer noch Karin!

Auf jeden Fall habe ich mich über diese Gaben sehr gefreut!

Vielen Dank, liebe Elke!

Die Schokolade habe ich gleich mal verkostet. Sie schmeckt hervorragend frisch - und viel besser als After Eight.

Der Teelichthalter steht hier auf meinem Schreibtisch und wurde direkt mit einem der mitgelieferten Teelichter eingeweiht.

Das Dekohäschen hat auch seinen Ehrenplatz gefunden (dazu im nächsten Beitrag mehr).

Den Tee werde ich später probieren (sitze momentan noch an meinem Kaffee) - duften tut er jedenfalls schon verlockend.

Dir und allen anderen wünsche ich einen schönen Ostersonntagabend und Ostermontag!
Die kommende Woche wird ja durch den Feiertag etwas kürzer ausfallen, so dass es schneller wieder Wochenende wird... Juchuh!

Karin 04.04.2010, 18.21 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Zum Frühlingsanfang



Nachdem ich wieder eine Ladung Büchersendungen zur Post gebracht hatte, habe ich - wieder zu Hause - sämtliche eingestellten Artikel in zwei Kisten verstaut sowie die Bookcrossing-Bücher, die sich aktuell hier befinden, zusammengelegt.

Danach habe ich die unterste Ablage des hölzernen Bücherregals aufgeräumt, abgewischt und einige Bücher für Tauschticket aussortiert (und eingestellt).

Zum Schluss der Aufräumaktion habe ich noch ein wenig Staub gewischt. Ich denke, mit dem heutigen Beitrag zu meiner Aktion habe ich mir den Feierabend sowie den Sonntag redlich verdient.

Man darf ja nicht vergessen, dass ich nebenbei während meines Aufenthaltes in der Stadt auch noch einkaufen war.

Den Frühlingsanfang habe ich übrigens mit einem Aufenthalt auf der Straßenterrasse eines Eiscafés zelebriert.

Nun wünsche ich Euch allen einen schönen Restsamstag und Sonntag!

Karin 20.03.2010, 20.00 | (2/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich sehe den Frühling! *g*

Ich erinnere mich dunkel, dass im letzten Jahr oder so eine Blogaktion mit der Bezeichnung "Wir locken den Frühling" durch die Blogs ging. (Nein, Ihr braucht nicht zu suchen: Ich habe dort nicht mitgemacht! )

Nun, in diesem Jahr denke ich, dass solche Frühlingslockaktionen aus meiner Sicht auch nicht unbedingt nötig wären. Nicht nur, weil der Frühling sich ohnehin zeigen wird, sobald es ihm genehm ist. Das liegt nun mal in seiner Natur, und ich bin überzeugt davon, dass auch in den letzten Ecken dieses Landes der Schnee irgendwann weggeschmolzen sein wird, um Platz zu machen für viel Grün und genügend Bunt. Hier ist jedenfalls schon einmal kein einziger Krümel kaltes Weiß mehr zu sehen. Das ist schon mal ein Fortschritt und gibt Anlass zum Aufatmen. Also für jene, die immer noch skeptisch gegenüber dem natürlichen Jahreszeitenlauf sind oder aber denen der Wechsel nicht schnell genug gehen kann.

Ich habe aber noch ein weiteres Argument dafür in petto, dass der Frühling nicht mehr gelockt werden muss: Er ist schon da! Ich habe einen seiner Botschafter gesehen und geknipst - und zwar schon letztes Wochenende:

Image and video hosting by TinyPic

Zugegeben schaut er etwas feucht aus... Aber sonst ist dieses gelbe Käferlein doch niedlich, oder?

Echte, noch schönere *g* Krabbelviecher in Kombination mit anderen frühlingshaften Motiven könnt Ihr inzwischen bei ihm bewundern. Ich freue mich schon, wenn es diesbezüglich neue Motive von ihm geben wird!

Karin 24.02.2010, 18.48 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Frühlingsgefühle

Während Fridolin alleine vor sich hin träumt...

Image and video hosting by TinyPic
...weiterlesen

Karin 17.04.2008, 23.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

2019
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3