Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bloggen

Pfui!

Ich glaub ich spinne! Jetzt besuchen anscheinend sogar schon irgendwelche pädophilen Menschen meine Website. Boah... das ist nun wirklich der Hammer!
Ja, hier gibt es tatsächlich Kinderfotos von mir zu sehen - allerdings "nur" ganz adrett angezogen!!! Normal und im Kommunionskleid. Aber ganz bestimmt nicht im Eva-Kostüm!!!!!! Weder als Kind noch als Erwachsene!
Pfui Teufel, scheiße und verdammt noch mal! Das musste jetzt mal klipp und klar raus.

PS: Und das zweite Suchwort im Suchbegriff, der zu diesem "Treffer" führte, ergab sich lediglich aus folgendem Satz: "Und hinter jedem gesprochenen Wort steckt auch oft mehr als der nackte Inhalt des Gesagten". Dies zur Beruhigung meiner Leser - und für jene Menschen, damit ganz eindeutig schwarz auf weiß beteuert wird, dass sie hier leider falsch gelandet sind. ;)

Karin 25.11.2006, 19.25 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich lebe noch,

und ich habe auch so einige Gedanken im Kopf und hätte viele Themen auf meiner Liste (die ganz bestimmt nicht kürzer wird...), die ich noch behandeln möchte...
Nur leider wird das noch ein bisschen warten müssen, bis heute Abend oder so (und selbst dann werde ich sicher nicht alles schaffen, aber ich will Euch ja auch nicht mit Denkstoff förmlich "bombardieren")... Denn jetzt muss ich noch dringend etwas erledigen...
Bis dann! Und keine Sorge: Ich hab meinen Blog nicht vergessen - Euch schon mal gar nicht! ;)


Karin 21.11.2006, 16.24 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Hups!

Wie durch Zauberhand... alles wieder normal und so wie es soll. Vorsichtshalber habe ich mir dreimal die Augen gerieben, bevor ich diesen trauen konnte. Na, jedenfalls ist wieder alles wie vorher im Blog.
Wen's interessiert: Es lag an einem nicht geschlossenen HTML-Tag zu einer fettgedruckten Passage. Danke an Bea für die schnelle Info und Hilfe.
Also: Alles in Ordnung! Wollte ich nur mal kurz notieren.

Karin 19.11.2006, 14.40 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

WARUM

... wird bei mir auf einmal alles in Fettschrift angezeigt, obwohl ich weder in den Beiträgen noch sonstwo irgendetwas geändert habe???
Och Menno - ich will doch nicht ins Netz schreien...
Also, hier im Adminbereich wird dieser Text hier beispielsweise ganz normal angezeigt. Bin mal gespannt, wie er aussehen wird, wenn ich ihn gleich speichere.
Testtesttest...

Nachtrag: Jetzt stimmt es wieder - aber nur bei diesem Beitrag, nicht aber bei den vorigen. (Und zwar nicht nur bei den Einträgen, sondern auch bei den Links in der Linkliste, etc. - irgendwie alles ist hier im Blog gerade fettgedruckt, außer dem, was ich gerade geschrieben habe, und allem, was im Archiv steht, und wenn ich auf "Kommentare" zu den Beiträgen klicke.)
Woran mag das wohl liegen, und wie kriege ich das nun wieder normal? Oder wird es nur bei mir so angezeigt?

Nachtrag 2: Und zu allem Überfluss verschiebt sich die ganze Seite dadurch auch noch für die IE-Besucher. Gerade selbst nachgeschaut.

Karin 19.11.2006, 13.33 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Tag der Toleranz

Bei Vodia erfuhr ich gerade, dass der heutige Tag von der Unesco zum Tag der Toleranz ausgerufen wurde. Das musste ich natürlich gleich weiterverbreiten, zumal ich es richtig und wichtig finde, auch und gerade heutzutage darauf aufmerksam zu machen, eben weil es vielleicht nicht immer so selbstverständlich ist, wie es sein sollte (wenn man sich z. B. im eigenen Umfeld mal umschaut).
Und nicht nur das: Wir sollten es denke ich auch zum Anlass nehmen, selbst darüber nachzudenken: Wo kann ich meine Toleranz noch verbessern, wo bin ich möglicherweise doch noch von Vorurteilen geprägt, die ich abbauen sollte, und vor Allem: Wie kann ich diese Toleranz noch deutlicher zeigen, sie in die Tat umsetzen?
So, jetzt stellt sich nur die Frage, ob dies auch schon als Wichtelblog-Beitrag gilt oder ob es sich tatsächlich um eine (materielle) Tat handeln muss, über die man bloggt (ob jeden Tag, ist einem ja selbst überlassen, und - wie jemand schon schrieb: Man muss nicht alles schreiben ;)).
Doch selbst wenn nicht, so hat er doch seinen Zweck erfüllt und hoffentlich zum Nachdenken angeregt.
Und da ich mir im Übrigen den Titel "Wichtelblogger" ja nicht offiziell an den Hut gesteckt habe, bin ich meines Erachtens auch nicht "verpflichtet", jeden Tag etwas zu wichtelbloggen. Weil mir die Idee aber so gut gefällt, kann es sein, dass ich es doch ab und zu tun werde - und zwar nicht nur bis Weihnachten, sondern auch möglichst weit darüber hinaus! :)

Karin 16.11.2006, 17.05 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Dauert es

...neuerdings bei Euch auch so lange, bis sich die Seite aufbaut, wenn Ihr auf meinen Blog kommt? Oder ist das nur bei mir so?
Seltsam... dabei kann es doch noch gar nicht zu voll sein; ich hatte doch nach dem Wochenende erst archiviert, und in den Seitenspalten habe ich auch nichts geändert, außer dass ich die Top 15 von links nach rechts umgestellt habe. Aber daran kann es nicht liegen. Inhaltlich ist er jedenfalls so wie vorher.
Und mein letzter Beitrag besteht ja nur aus Text - kein Bild, das etwa zu groß wäre etc.
Es ist mir ein Rätsel. Im IE dauert es übrigens auch so lange. An Mozilla kann es also (zumindest nicht nur) liegen. Habt Ihr eine Idee? (Es ist im Übrigen nur mit meinem Blog so - andere Seiten laden genau so schnell wie immer.)
Na ja, dann muss ich halt geduldig sein. Vielleicht ändert sich das auch wieder. :)
PS: Den NeoCounter habe ich jetzt rausgenommen, weil nun ja eh nur noch die kostenlose Version, also nicht mehr die Flaggen, angezeigt wird, und der Tool damit ziemlich überflüssig da stehen würde. Außerdem muss man ja nicht unbedingt sehen, wie viele Leute gerade auf der Seite sind. Das muss ja nicht sein. ;) Allerdings hat es nichts damit zu tun. Ich wollte es nur erwähnen, falls Ihr etwas vermisst und Euch wundert.

Karin 14.11.2006, 16.04 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Ach ja?

Ja, wo bleibt denn dann dieses Geld??? *skeptischguck*


My blog is worth $50,244.06.

How much is your blog worth?


Ich dachte immer, mein Blog wäre - so wie eigentlich jeder in seiner individuellen Mischung - unbezahlbar.
Bleibt außerdem eine Frage: Wie "rechnet" dieser Rechner das eigentlich aus? Lasst mich raten: Doch nicht etwa an Besucherzahlen??? *gähn* Oder an der Textmenge im Verhältnis zu den Bildern? Quantität statt Qualität?
Sehr fraglich, das Ganze...

Gefunden bei Kerstin, und ich konnte mal wieder meine Finger nicht davon lassen, um meinen Senf hier dazuzugeben. ;)

Karin 13.11.2006, 10.09 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Blümchenkrieg - Genesungsversuch

Dass mich die Blümchenbloggerei bis in den mehrstündigen (halb acht bis halb eins) Genesungsschlaf verfolgt, der meine erkältete Kränkelei kurieren sollte, erscheint noch harmlos gegenüber all dem, was ich jetzt dazu noch lesen musste. Ja, ich habe tatsächlich ALLE Beiträge und Kommentare, die dazu abgegeben wurden, gelesen, und frage mich jetzt noch, warum ich mir das mitten in der Nacht noch antun musste - vielleicht, weil mich das Thema dermaßen beschäftigt, dass ich am besten noch heute damit abschließen möchte und angesichts sämtlicher negativen Folgen hoffe, dass sich die hitzige Diskussion nach diesem nicht durchgehend so sachlichen Ausschlag zum Blümchenkrieg - Kissenschlacht wäre noch zu milde, so empfinde ich es zumindest im Moment - bald ein Ende findet; um des lieben Friedens willen (damit meine ich nicht eine Friede-Freude-Eierkuchen-Welt, sondern einfach nur, damit das normale, freie und vielschichtige Bloggen ohne persönlich verletzende Seitenhiebe oder gar Frontenbildung wieder Einzug erhält).

Leute, was sollen solche Schlammschlachten? Was wollt Ihr damit bezwecken? Merkt Ihr nicht, dass es im Moment mehr kaputt macht, was wir alle täglich weiter aufbauen, als sonst etwas? Es nützt meiner Ansicht nach doch nichts, sich gegenseitig mit verbalen Schlagabtauschen zu denunzieren (warum?????), etwa mit diversen Beschimpfungen und Unterstellungen. Also, im Moment bin ich wirklich maßlos enttäuscht. Allgemein.
Wenn ich irgendetwas hasse und wo ich mich niemals beteiligen würde, dann ist das Frontenbildung - wie sie auch hier teilweise zu beobachten ist. Ich persönlich möchte nicht darunter zerquetscht werden - nein Danke. Schon allein deshalb möchte ich neutral bleiben.

Außerdem möchte ich mir irgendwelche Mails o.ä. ersparen, denen schon einige Blogger offenbar zum Opfer fielen - ja, auch sie sind letztlich die Leidtragenden, und ich finde es ehrlich gesagt eine Schande, dass es so weit kommen musste. Darauf wollte ich auch einmal hinweisen, da es anscheinend im Wortgefecht sonst unterzugehen droht.

So, nun habe ich mich genug aufgeregt. Ich bin mal gespannt, ob ich jetzt so schnell wieder schlafen kann.

Nein, ich werde mich heute nicht mehr für meinen leicht scharfen Ton entschuldigen (zumal ich damit ja niemanden persönlich angreife und auch nicht der Meinung bin, damit Öl ins Feuer zu gießen - jedenfalls bemühe ich mich, das nicht zu tun, und läge mir nichts ferner), denn das hat mir wirklich aufgestoßen.

Wer sich dennoch in irgendeiner Form angesprochen fühlt, ist gerne eingeladen, sich in der Kommentarfunktion zu Wort zu melden. (Und ich werde dann weder meinen Blog schließen noch mir unterstellen lassen, ich würde irgendetwas löschen - was ich definitv nicht zu tun beabsichtige - und ich werde auch keinen Rotstift ansetzen, falls mir etwas nicht "gefallen" sollte ;)).

Die (sachliche, erklärende und konstruktive) Diskussion ist hiermit eröffnet. Auch versöhnliche Worte, die sich POSITIV auf die Bloggemeinschaft auswirken können, sind ausdrücklich erlaubt.

Karin 12.11.2006, 02.41 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Genug der Blümchen

Jetzt kommt mal was Ernsthaftes. SEHR ernsthaft. Vielleicht DER Granitbrocken dieses Tages (mich selbst vom Blümchen- in den Granitmodus schalt - bin ich dafür jetzt multipel? ;)). Hoffentlich gehen darunter keine Blümchen kaputt *sorgenvollguck*.

Ach, was soll's - Ich falle jetzt einfach mal - entgegen meiner Gewohnheit - mit der Tür ins Haus beinahe mit dem Kometen in diese schöne Welt ein, weil es nämlich schon etwas dringend ist.

Schließlich ist es ja auch so, dass es nicht allen Bloggern so gut geht wie uns. Nicht alle können so frei ihre Meinung äußern, über Blümchensex, äh -bloggen und Kometeneinschläge in Gesellschaft und Politik schreiben. Oft ist es sogar für manche noch viiiiel schlimmer.

Worauf ich hinaus will -> hier klicken und lesen.

Können/Dürfen wir das als Mitblogger zulassen, dass unsere internationalen Gefährten SO behandelt werden? Ich meine: Nein.

Müssen wir aber auch nicht. Denn man kann auch etwas dagegen TUN. Also konkret: Diesen Protest unterschreiben und diese Website besuchen und verlinken (hier ist noch die Startseite). Leider nur noch bis heute. Also los, worauf wartet Ihr noch? ;)

Karin 08.11.2006, 15.16 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich bin...

ganz eindeutig eine Mondsteinwasserlilie! An diesem wunderschönen guten Morgen kam mir diese Erleuchtung und habe ich dies beschlossen.

Der Mond - das leuchtete mir ein - spiegelt am besten meine Neigung wider, bevorzugt zu nächtlicher Stunde inspirierten kreativen und schreiberischen Tätigkeiten nachzugehen. Außerdem assoziiere ich ihn deutlich mit gewissen utopischen Aspekten in diesem Blog (Zukunft und Fortschritt etc. - insofern könnte man es auch als Omen sehen, wenn man denn abergläubisch wäre).

Der Stein - ach, dieser Weise - steht für die Granitblöcke (Wortschöpfung (c) Veety), die ich Euch hin und wieder vor die lesenden Augen werfe, die manchmal auch wie Kometen vom Himmel herabstürzen können, aber hoffentlich auch niemanden erschlagen. ;)

Das Wasser - der Fluss der Welt, des Lebens, ja allen Seienden und allem, was damit zusammenhängt: Gedanken und Gefühle, die kommen und gehen wie die Gezeiten, auch mal ihre Form verändern können und doch ihre bleibenden Spuren hinterlassen, sich mehr oder weniger tief ins Herz und in Worte einmeißeln.

Und die Lilie, für die blumigen Seiten des Lebens, das Lachen und die Hoffnung. Andererseits aber auch für Gelassenheit und Meditation. Über dem Wasser zur Ruhe kommen und eine entspannte Sichtweise genießen (ja, nicht einfach nur haben, sondern auch genießen).

Die Mondsteinwasserlilie sei!

Ich bin.

Ich bin es einfach.

(c) Karin Scherbart

Karin 08.11.2006, 10.29 | (0/0) Kommentare | PL

2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalend
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3