Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Neue Welt

Wer gibt einem rosa Elch Asyl?

Diese Elchdame (ich nenne sie mal Rosalie), 15 cm groß, sucht ein neues Zuhause:



Wer sie bei sich aufnehmen möchte, kann sich gerne bei mir melden.

Sollten sich mehrere InteressentInnen finden, wird ausgelost.

Karin 18.03.2010, 18.30 | (0/0) Kommentare | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 13 - Tauschticket-Bücher eingestellt



Gestern hatte ich ja bereits damit angefangen. Heute habe ich weiter die aussortierten Bücher bei Tauschticket eingestellt.

Bei so einer Menge muss man sich das schließlich einteilen. Und da ich nun mal keine Lust habe, meine gesamte Freizeit Bücher registrierend und Klappentexte etc. abtippend zu verbringen, mache ich das schubweise.

Karin 18.03.2010, 00.02 | (0/0) Kommentare | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 11 - Friseurbesuch



Aufgrund verschiedener anderer Dinge (unter anderem Wichtelgeschenke-Aussuchen) kam ich gestern nicht zu irgendeiner speziellen Frühjahrsputz-Tätigkeit. Immerhin: Das Osterwichteln gibt es ja auch nur im Frühling. *fg*

Heute hingegen war mal wieder ein Frühjahrsputz an mir selbst fällig. Diesmal war es mein Kopf, der einer Generalüberholung bedurfte. Nein, nein... keine Gehirnwäsche oder so! A.B.Twink.gif Vielmehr habe ich etwas AUF dem Kopf verändern lassen. Richtig: Ich war beim Friseur. Nun ist mein Haupthaar optisch etwas aufgefrischt und fühlt sich lockerer an. Jetzt muss nur noch der Frühling wärmere Tage bringen...

Und hier ist das Ergebnis:



Ähm... Bitte seid bei dem Bild nicht allzu kritisch. Wer jemals versucht hat, ein Selbstporträt zu machen, kann sich ungefähr denken, wie viel gescheiterte Versuche und Zeit ich benötigt habe, bis ich ein halbwegs akzeptables Foto hinbekommen habe, in dem ich weder eine Grimasse ziehe noch beim Blitzen die Augen reflexartig schließe.


Na ja. Hauptsache, man erkennt, dass die Haare ein wenig kürzer sowie besser in Form sind. Im Übrigen ist es mir schnurzegal, was Ihr über diesen giftgrünen Pulli denkt - ich weiß, das ist nicht gerade mein bestes Outfit, und fein ausgehen würde ich damit auch nicht. Aber darum geht es hier nicht!

Karin 13.03.2010, 22.35 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Frühjahrsputz-Aktion: Tag 8 - Bloglayout-Wechsel



Auch wenn das nichts typisch Frühjahrsputzmäßiges gewesen ist, so stand gestern das Ausräumen des Badezimmers soweit es geht an.

Ansonsten habe ich es mir am gestrigen Weltfrauentag gutgehen lassen und wieder ein Buch zuende gelesen.

Heute hingegen habe ich mich - wie man bereits sieht - des Frühjahrsputzes hier im Blog angenommen. Dieses eisige Grau und Dunkelviolett war ich einfach satt. Irgendwann musste ja hier mal Frühling werden!

Bleibt nur zu hoffen, dass mit der frühlingshaften Stimmung hier auch bald dort draußen der Frühling sich in seinen strahlendsten Farben zeigt. Immerhin strahlt die Sonne aktuell vom tiefblauen, ungetrübten Himmel.

Diese Blumen sind übrigens nicht in Deutschland heimisch und das Bild aus meinem Archiv.

Image and video hosting by TinyPic

In der größeren Version im Header erkennt man irgendwo auch ein niedliches Motiv.

Bald wird es auch bei uns wieder Blümchen & Bienchen... und anderes in der Natur geben.

Karin 09.03.2010, 16.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Teilnehmerliste meiner Frühjahrsputz-Aktion





Bisherige Teilnehmer und ihre Beiträge:


Kalle
1. Beitrag: Beschneidung
2. Beitrag: Strauchbeschneidung + Terrassensäuberung
3. Beitrag: Gründliches Zähneputzen
4. Beitrag: "Handy-Säuberung" von alten SMS (als gute Tat)
5. Beitrag: Blumentöpfe auf dem Balkon
6. Beitrag: Aufräumen (vermutlich im Bad)


Elke (Mainzauber)
1. Beitrag: Wintergarten + Küche
2. Beitrag: Duschkabine im Bad


Vodia-Claudia
1. Beitrag: Fensterputzen
2. Beitrag: Glasvitrine + Gläser
3. Beitrag: Apfelbaum schneiden u. a.


Falk
1. Beitrag: Bügeln
2. Beitrag: Blumen umtopfen + Osterdeko


Sabine
1. Beitrag: 1 Ecke aufräumen
2. Beitrag: Schubladen + Bücher ausmisten
3. Beitrag: Bücher bei Tauschticket einstellen
4. Beitrag: Oberer Regalboden
5. Beitrag: Blog-Tapetenwechsel
6. Beitrag: Stoffkiste im Kleiderschrank
7.Beitrag: Mittleres Regalteil
8. Beitrag: Ablagefläche eines Schrankes
9. Beitrag: Kleiderschrank
10. Beitrag: Tauschticket-Bücher
11. Beitrag: Altkleider entsorgt + Minibadregal aufgeräumt
12. Beitrag: Tauschticket-Bücher
13. Beitrag: Kleiderschrank Nr. 2


...und ich selbst:
aktuell 24 Beiträge.


Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert.
Immer dann, wenn neue Beiträge und / oder Teilnehmer dazukommen, und zeitnah.

Stand: 27.04.2010

Karin 02.03.2010, 07.01 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Liebe Xynthia ;-)

SO war das mit dem Frühjahrsputz definitiv nicht gemeint.

In einem zielführenden menschlichen Frühjahrsputz setze ich es voraus, dass
a) keine Lebewesen (zumindest keine, die größer sind als eine Bakterie) dabei zu Schaden kommen,
b) das Chaos idealerweise verkleinert und auf keinen Fall vergrößert werden soll.

Wer übrigens noch bei meiner Frühjahrsputz-Aktion noch mitmachen will, ist in dem genannten Zeitrahmen ihres Verlaufs gerne eingeladen, sich anzuschließen.

Aktuell gibt es bereits einen Quotenmann, der seine Teilnahme daran im Kommentar angekündigt hat.
Bei einer weiteren Person kristallisiert sich mittlerweile heraus, dass sie eventuell doch offiziell teilnehmen möchte. Ich bin gespannt.
Darüber hinaus gibt es eine bislang "inoffizielle" Teilnehmerin.

Soweit der aktuelle Stand. Immerhin, kein schlechter Anfang. Und ich gebe ja zu, dass der Start meiner Aktion auch einen egoistischen Grund hatte: Meinen eigenen Frühjahrsputz so richtig voranzutreiben. Umso mehr freue ich mich über "Miteiferer" und "Miteiferinnen".
Meinen eigenen Beitrag werde ich heute Abend posten.

Eine Liste der offiziellen Teilnehmer erstelle ich dann, sobald mindestens zwei einen Beitrag dazu geschrieben haben. Ich werde dann auch die dazugehörigen Beiträge verlinken.
Bei meinen eigenen werde ich natürlich nicht jeden einzelnen nochmal extra erwähnen.

Ach ja, 1 Tätigkeit pro Tag bedeutet bei mir nicht unbedingt, dass ich meine Putz-, Aufräum- und sonstigen Arbeiten auf diese eine tägliche Aktion beschränke.
Dinge wie "Müll runterbringen" oder "Spülmaschine ein- und ausräumen" und andere regelmäßig durchzuführende Haushaltstätigkeiten zähle ich persönlich nicht zum expliziten "Frühjahrsputz".

Zudem kann es sein, dass ich in meinen Beiträgen mehrere für sich genommen als "geringfügig" betrachtete Tätigkeiten zu einer Sache zusammenfasse, beispielsweise nach Räumen. Auch zähle ich nicht jedes einzelne Fenster als "eine" Aktion (wenn dann mal Fensterputzwetter ist und es an der Reihe ist).
Bestimmte zeitintensivere Aufräumarbeiten - wie Schreibtisch oder Kleiderschrank ausmisten - könnte ich hingegen schon unter Umständen separat "behandeln".
Das ist aber nur meine Methodik. Wie gesagt, jeder kann das handhaben wie er oder sie möchte. Letztendlich ist doch das persönliche Ergebnis ausschlaggebend. A.A.Smile.gif

Karin 01.03.2010, 17.32 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Ich sehe den Frühling! *g*

Ich erinnere mich dunkel, dass im letzten Jahr oder so eine Blogaktion mit der Bezeichnung "Wir locken den Frühling" durch die Blogs ging. (Nein, Ihr braucht nicht zu suchen: Ich habe dort nicht mitgemacht! )

Nun, in diesem Jahr denke ich, dass solche Frühlingslockaktionen aus meiner Sicht auch nicht unbedingt nötig wären. Nicht nur, weil der Frühling sich ohnehin zeigen wird, sobald es ihm genehm ist. Das liegt nun mal in seiner Natur, und ich bin überzeugt davon, dass auch in den letzten Ecken dieses Landes der Schnee irgendwann weggeschmolzen sein wird, um Platz zu machen für viel Grün und genügend Bunt. Hier ist jedenfalls schon einmal kein einziger Krümel kaltes Weiß mehr zu sehen. Das ist schon mal ein Fortschritt und gibt Anlass zum Aufatmen. Also für jene, die immer noch skeptisch gegenüber dem natürlichen Jahreszeitenlauf sind oder aber denen der Wechsel nicht schnell genug gehen kann.

Ich habe aber noch ein weiteres Argument dafür in petto, dass der Frühling nicht mehr gelockt werden muss: Er ist schon da! Ich habe einen seiner Botschafter gesehen und geknipst - und zwar schon letztes Wochenende:

Image and video hosting by TinyPic

Zugegeben schaut er etwas feucht aus... Aber sonst ist dieses gelbe Käferlein doch niedlich, oder?

Echte, noch schönere *g* Krabbelviecher in Kombination mit anderen frühlingshaften Motiven könnt Ihr inzwischen bei ihm bewundern. Ich freue mich schon, wenn es diesbezüglich neue Motive von ihm geben wird!

Karin 24.02.2010, 18.48 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Streusalzmangel

Man möchte meinen, eigentlich hätte man am letzten Wochenende bereits auf einen erhöhten Streugutbedarf vorbereitet sein müssen. Immerhin dauert dieser Winter nicht erst seit gestern an. Tatsächlich aber war am Samstag und Sonntag auf unserer Straße noch nichts davon zu bemerken. Erstmalig seit langer Zeit befand sich dann darauf eine dünne, plattgefahrene Schneeschicht - möglicherweise teils auch vereiste Passagen. Inzwischen haben wir knapp 0° C, und die Straße inklusive freigeschippter Gehwegabschnitte folglich frei.

Wie es auf Deutschlands Autobahnen aktuell aussieht, kann ich nur erahnen. Dass Raketentransporte durch den Status Quo verschoben werden, ist dabei langfristig wohl das geringste Problem. Man stelle sich hingegen vor, wenn der wetterliche Zustand längere Zeit angedauert hätte bzw. andauern würde. In manchen, abgelegenen Gegenden würde dann wahrscheinlich ein ernsthaftes Versorgungsproblem entstehen. Jetzt ist mancherorts schon die Rede davon, dass Streusalznachschub aus Chile und Marokko eingeliefert werden soll. Dabei muss es doch nicht unbedingt Salz sein: Man kann auch beispielsweise mit Sand oder Kalkgranulat streuen.

(Ich könnte jetzt 'nen karnevalistischen Witz machen und sagen: "...oder mit Kamelle!"  Aber sonst würde das nachher noch irgendjemand für bare Münze nehmen -  und dadurch eventuell noch mehr Unfälle verursachen. )

Karin 15.02.2010, 12.27 | (1/1) Kommentare (RSS) | PL

Valentinstag für Andere

Sicherlich gibt es hier einige, die den Rummel, der um den Valentinstag gemacht wird, ähnlich kritisch betrachten wie ich.
Diesen Menschen, aber auch jenen, für die dieser Tag vielleicht nicht so schön ist, weil sie denken, es wäre zu wenig Liebe in ihrem Leben, widme ich diesen Beitrag besonders.

Ich persönlich freue mich zwar, wenn am Valentinstag an mich gedacht wird. Noch mehr freue ich mich aber, wenn es unerwartet und unabhängig von einem Datum geschieht. Ich meine, wir denken doch auch nicht nur einmal im Jahr zum Mutter- bzw. Vatertag an die jeweiligen Elternteile.
Ebensowenig wie ich an die Liebe zu meinen Eltern erinnert werden muss, gilt dies für die andere Liebe. Meine Liebe richtet sich nicht nach dem Kalender, sondern ist immer da.
Dazu muss sie auch nicht ständig im Vordergrund stehen oder mit irgendwelchen materiellen Geschenken "bewiesen" werden. Solch eine oberflächliche Form, die manche in jüngeren Jahren vielleicht mit "Liebe" verwechseln, brauche ich nicht. Über Geschenke und kleine Aufmerksamkeiten freue ich mich natürlich - aber sie sind eben nicht existenziell notwendig, und "erwarten" tue ich überhaupt nichts. (Ich lasse mich lieber überraschen. *g*)

Um wie viel tiefgründiger und intensiver ist doch eine Liebe, die auch im Hintergrund trägt!
 
Eine solche Liebe wünsche ich Euch.
Und denjenigen, die eine solche vielleicht gerade nicht erleben, möchte ich sagen:
Schaut Euch nur um! Es gibt so viel Liebe in Eurem Umfeld - nicht nur die eine!
Es gibt soooo viel, dass man - jeweils auf seine Weise - lieben kann: Sei es die Natur, das Leben, in einer brenzligen Situation Glück gehabt zu haben, Freunde, Tiere, ein bestimmtes Hobby, dem man leidenschaftlich nachgeht...
Die Liste ließe sich bestimmt noch lange - und individuell - fortsetzen.
Man kann in vielem Liebe entdecken. Und manchmal läuft man dabei auch der Liebe über den Weg. Man muss sie dann nur bemerken. Also haltet das Herz offen - ohne nach irgendetwas zu suchen. Dann kommt sie vielleicht, in dem Moment, in dem Ihr es am wenigsten erwartet, und rettet Eure Hoffnung.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen - sowohl mit als auch ohne Valentine - viel Licht und Liebe an allen Tagen!



Zum Schluss noch etwas Lustiges zur Auflockerung.

Ein Witz, den ich im Internet gefunden habe:

Frau Müller und Frau Schulze stehen am Freitagabend am Gartenzaun und warten auf ihre Männer. Sie sehen Herrn Müller mit einem riesigen Blumenstrauß die Straße entlangkommen. Sagt Frau Müller: "Immer diese ewigen Wochenendblumen. Da muß ich wieder die ganze Woche die Beine breit machen." Da fragt die Frau Schulze ganz erstaunt: "Ja habt ihr denn keine Blumenvase?"


Karin 14.02.2010, 23.05 | (0/0) Kommentare | PL

Blogentwicklungen

Ich habe beschlossen, wieder mehr Buchrezensionen von mir auch in den Blog zu setzen. Zum Einen, weil es ja doch einige Leseratten hier gibt (wen irgendetwas nicht interessiert, braucht den entsprechenden Eintrag ja dann nicht zu lesen - beim Bloglesen pickt man sich ohnehin immer das heraus, was einen interessiert).
Und zum Anderen möchte ich mich wieder mehr auf meinen Blog zentrieren. Hier im Blog kommen halt verschiedene Themen und Dinge zusammen, die ich teile, und so soll es auch weiterhin - bzw. zukünftig wieder verstärkt - sein. Das finde ich besser, als alles irgendwie so ein bisschen auf unterschiedliche Stellen zu verteilen. Verteilen kann ich es ja immer noch. Aber mein Blog soll ja auch lebendig und vielfältig bleiben. Nicht zuletzt werden so mehr unterschiedliche Menschen angesprochen.

In welcher Reihenfolge ich die Buchrezensionen nachbloggen werde (alle werde ich wahrscheinlich nicht nehmen, sondern nur einige auserwählte), weiß ich noch nicht. Das entscheide ich dann wohl spontan. Je nachdem, wie es gerade passt. Dabei werde ich sie schon so aufteilen, dass nicht zu viel an einem Tag oder hintereinander gebloggt wird. So nach und nach wird sich das im Blog dann ergänzen.

Ein Blog befindet sich sowieso im ständigen Aufbau. Gerade dies macht es doch so spannend, besonders, wenn man später die Entwicklungen nachvollziehen kann. Auch der Austausch trägt zu dieser Dynamik bei.
Verändert hat sich das Bloggen wohl unter anderem in der Hinsicht, dass es im Gegensatz zu der Anfangszeit, als Blogs noch völlig neu waren, (für die meisten zumindest) zwangsloser geworden ist. Es ist nicht notwendig, jeden Tag etwas zu bloggen, nur um irgendetwas zu schreiben. [Obwohl ein kurzer Gruß oder Lebenszeichen bei längeren Schreibpausen durchaus angebracht sein kann; das wurde schon lange vor dem Blogzeitalter erkannt.]
Umgekehrt gibt es keinen Fristablauf für freundliche Gegenbesuche. Das kann man sich so einteilen, wie man Zeit und Lust hat. Jetzt zum Beispiel habe ich gerade nicht so viel Zeit, weil ich gleich noch los möchte. Wenn ich dann aber bei den Blognachbarn oder auch mal Nachbarn der Nachbarn vorbeischaue, nehme ich mir dann auch die Zeit. Vielleicht drehe ich heute Abend noch eine kleine Blogrunde, oder ansonsten morgen.

Bis dahin wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Karin 30.01.2010, 13.11 | (0/0) Kommentare | PL

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Für Fairness!
Gegen Intoleranz!






Ich fotografiere mit:



Sony Alpha 57
(seit 2012)



Fotoaktionen



Teilnehmerliste


Meine Empfehlung
für Online-Autoren:


PageWizz
Letzte Kommentare:
Martina:
Das Stress vermeiden ist denke ich ein ganz w
...mehr
Martina:
Da bin ich dabei, eigentlich hab ich mit Yoga
...mehr
HsH:
Ich bin froh, dass mein Baum die Klappe hält.
...mehr
Ingrid:
:Häh?: ... Ich dachte es heißt Adventkalender
...mehr
Anne:
Hallo Karin!Ich bin eisern, ich gebe nicht au
...mehr
Seit dem 03. Januar 2012:


Beruflich biete ich:

Texte, Lektorat und Übersetzungen

Nebenschauplätze:

Frau und Technik

NEW: Utopia - International Version

NOUVEAU: Utopie francophone

Lebensharmonie

Mein Jakobsweg - Reiseblog 

Notizen und Gedanken



Glück ist ein Duft,
den niemand verströmen kann,
ohne selbst eine Brise abzubekommen.
Ralph Waldo Emerson (1803-1883)







Ein Träumer ist jemand,
der seinen Weg im Mondlicht findet,
und die Morgendämmerung
vor dem Rest der Welt sieht.

Oscar Wilde (1854-1900)


Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag,
an dem Du die 100%ige Verantwortung
für Dein Tun übernimmst.

Dante Alighieri (1265-1321)


Mein Wunschzettel
[klick]






Blogger United


Interne Welten
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3